Anno Domini 1133

Datum Thema Teilnehmer Status/Plot
Datum Thema Teilnehmer Status/Plot
Datum Thema Teilnehmer Status/Plot
Donnerstag, 01. Juni 1133 Gute Freundschaft will gepflegt sein!

Sophie besucht mit ihrer Tochter die McLeods und ihren Bruder Michael!

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Marie von Speyer, Michael von Speyer, Mira McLeod, Sophie von Speyer

Offen

'' Dunkle Wolken im Westen

Alice sucht Romain in seinem Anwesen auf, um diesen in Kenntnis zu setzen, dass sich im Westen ein Stum zusammenbraut.

Alice von Jerusalem, Romain du Puy

bedingt geöffnet

'' Einmal Garnisonstruppen zum Mitnehmen

Konrad von Nimburg empfängt Prinzessin Alice, die Teile der Jerusalemer Garnison für die Verteidigung Jaffas requirieren möchte. Es gibt jedoch ein Missverständnis.

Alice von Jerusalem, Konrad von Nimburg

bedingt geöffnet

'' Die Verteidiger Jerusalems

Der Vizegraf und der Seneschall besprechen die Verteidigung der Stadt.

Edmund von Westernach, Romain du Puy

Offen

'' Ein mysteriöser Fund

Djalil eröffnet seine Garküche, so wie jeden Morgen. Hierbei findet er zwei ungewöhnliche Gegenstände, die ihm Rätsel aufgeben. Im Zweifelsfall ja ein Geschenk Gottes?

Erzähler

Offen

'' Der Marsch nach Süden

Das Heer von Tripoli zieht nach Süden um der Königin von Jerusalem die geschuldete Lehnstreue zu erbringen. Graf Pons spricht unterdessen mit seinen Kindern über die Zukunft.

Agnès de Tripoli, Pons de Tripoli, Raymond de Tripoli

Geschlossen

'' Gott hasst Sünder

Hamid betrinkt sich, als gäbe es keinen Morgen - was bleibt ihm auch sonst?

Erzähler

Offen

Freitag, 02. Juni 1133 Dem königlichen Banner Folge leisten

Das Haus Vetroni erhält Besuch von drei Männern unter königlichem Banner.

Elisabeth Steiner, Erzähler, Nicolo Vetroni

Offen

'' Dem königlichen Banner Folge leisten II

Die Taverne McLeod erhält Besuch von zwei Männern unter königlichem Banner.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Erzähler, Mira McLeod

Offen

'' Der Entkommene

Bernat hat den selben Traum wie schon jede Nacht seit 1101. Seine Tochter kümmert sich um ihn.

Azalais de Plazac, Bernat de Plazac

Offen

'' Ein Ross ohne Reiter

Eine atemberaubend schöne Stute schlendert seit kurzem durch die Stadt und erreicht die armenischen Gärten, nichtsahnend, dass ein kleines Mädchen bald ihre Bekanntschaft machen würde.

Erzähler, Mira McLeod

Offen

'' Über die Witwenschaft

Emelotte sucht ihre junge und geliebte Nichte für ein langes Gespräch auf; es gibt viel Redebedarf!

Emelotte de Chocques, Loyse de Grenier

Geschlossen

Samstag, 03. Juni 1133 Besorgungen und Sorgen

Lilith wurde geschickt, um blaue Seide für ihren Bruder zu erstehen; ob alles so läuft, wie dieser es sich vorstellt, wird sich wohl erst zeigen müssen.

Georgios Ibn Salim, Lilith

Offen

'' Ein Schwert spiegelt seinen Besitzer wider

Guy II. de Brisebarre und was an McLeods so morgens wach wird, wenn ich sie zur Morgendämmerung besuche.

Bhreac McLeod, Guy II. de Brisebarre, Mira McLeod

Offen

'' Schach ist ein Spiel für starke Menschen mit starkem Charakter

Bolka findet einen Moment des Friedens für sich und verbringt diesen mit Edmund.

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach

Offen

'' Das schönste Geschenk ist gemeinsame Zeit

In seltener Vertrautheit schreiten Vizegraf und Vizegräfin zu Fuß durch die Straßen Jerusalems.

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach

Offen

'' Die Belagerung des Königreiches

Das fatimidische Heer beginnt seinen Angriff auf das Königreich an der Grenzfestung Chastel Beroard.

Omar ibn Bakr

Offen

'' Drei Damen - drei Ansichten?

Eleonora von Jaffa und Helene du Puy treffen in den Armenischen Gärten auf Prinzessin Theodora von Kilikien.

Eleonora von Jaffa, Helene du Puy, Theodora von Kilikien

Offen

'' Kein Kuchen ist auch keine Lösung

Mira und Finlay sind mit Mama Ailis auf dem Syrischen Handelsplatz unterwegs. Finlay verliert die Kontrolle über seine Füße und reißt einen Haufen Kuchen sowie Mira mit sich zu Boden.

Mira McLeod

Offen

'' Raus aus der Bratpfanne, rein ins Feuer

Balian sinniert über die Ereignisse der vergangenen Wochen und den Angriff der ägyptischen Sarazenen auf Jaffa.

Balian von Ibelin

Offen

'' Vom Erkunden gemeinsamer Interessen

Emelotte empfängt den Patriarchen von Jerusalem im Haus ihres Sohnes, um sich mit diesem über einen möglichen Fall des Fürsten von Tiberias zu beratschlagen.

Emelotte de Chocques, Gregor von Brandis

Geschlossen

Sonntag, 04. Juni 1133 Das Zurückfordern von Eigentum - Die Belagerung von Tiberias

Das Heer von Jerusalem hat sich vor Tiberias versammelt um die Stadt von den Damaszenern zurückzufordern.

Baudouin d'Hébron, Filip z Medlova, Guérin de Craon, Guillaume de Bures, Honfroy de Toron, Melisende von Jerusalem, Robert de Craon, Robert von Jaffa

Offen

'' Die Opfer des Krieges

Der Emir von Damaskus beobachtet das fränkische Heer und ruft die gefangene Fürstin zu sich. Diese erwartet das Schicksal, an einen Pfahl über dem Stadttor angebunden zu werden um das christliche Heer abzuschrecken.

Catherine de Grenier, Shams al-Mulk Ismail

Geschlossen

'' Alte Feindschaft und gemeinsame Interessen

Nach der Erkenntnis, dass das Leben der gefangenen Catherine de Grenier auf Messers Schneide liegt, treffen sich zwei alte Feinde...

Gautier de Grenier, Guillaume de Bures, Robert von Jaffa

Offen

'' Zwiegespräche der Königin

Melisende bittet ihren Schwager zu einem Gespräch unter vier Augen, um über das Schicksal ihrer Schwester zu beraten.

Melisende von Jerusalem, Guillaume de Bures, Robert von Jaffa

Offen

'' Logik ist ein Steigriemen für den Geist

Gregor versucht, seinen Schützlingen etwas über logische Schlussfolgerungen beizubringen

Blanka von Westernach, Gregor von Brandis, Marie von Speyer, Mira McLeod

Offen

'' Alle Reisen haben eine Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt.

Leonhard versucht zu begreifen, dass er am Ziel angekommen ist.

Leonhard von Wolkenstein

Offen

'' Manches Gift schwindet erst sehr spät

Alessandra entdeckt ein bekümmertes, altbekanntes Gesicht und entschließt sich, mit dem Baron von Arsur zu sprechen.

Alessandra Ioncatella, Guérin de Craon

Offen

'' Le loup enragé

Thomas de Coucy eilt zum Kampf gegen die Heiden und nimmt einen Großteil des verbliebenen Kontingents des Barons von Hebron mit sich.

Baudouin d'Hébron (Thomas de Coucy)

Offen

'' Auf der Suche nach dem fatimidischen Heer

Alice hat 3 der Ihrigen vorgeschickt, um die Fatimiden auszukundschaften. Werden sie das Heer des Omar finden?

Alice von Jerusalem (Hovhannes Vartanian), Esin

Offen

'' Das neue Leben eines Knappen

Ein Knappe erreicht nach einigen Strapazen Jerusalem und sucht den Davidsturm in der Hoffnung auf, dort aufgenommen zu werden.

Edmund von Westernach, Touissant de Beaumont, Erzähler

Offen

'' Im Kampf um Glauben und Hoffnung

Gautier hat einen Plan zur Errettung der Fürstin geschmiedet und seinen Vetter in diesen nun eingeweiht. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, ihren Plan in die Tat umzusetzen.

Gautier de Candé, Guérin de Craon

Offen

'' Der Aufbruch der Taboriten

Im Schutz der Dunkelheit bricht das Kriegsvolk vom Tabor-Kloster seine Zelte ab…

Filip z Medlova, Guillaume de Bures

Offen

'' Verstärkung für die Christenheit!

Der Kreuzfahrer Rodrigo de Lara erreicht mit einem kleinen Heer die Armee Jerusalems. Gemeinsam mit seiner Bekanntschaft, Philippe de Dampierre, spricht er bei der Königin vor.

Federico de Calahorra, Melisende von Jerualem, Philippe de Dampierre, Rodrigo González de Lara

Offen

'' Vergangenheit und Gegenwart

Federico de Calahorra trifft im Heerlager vor Tiberias auf sein altes Leben.

Federico de Calahorra, Rodrigo González de Lara

Offen

Montag, 05. Juni 1133 Die Bürden des Adels

Theodora hat schlechte Laune, durchstreift ihr Gemach und sucht nach einem Ventil!

Elisabeth Steiner, Theodora von Kilikien

Offen

'' Ein Wiedersehen

Gauvain, ein Waffenknecht des Guérin de Craon sucht die Sklavin Sahar zu später Stunde auf.

Gauvain, Sahar bint Nasim

Offen

'' Geräusche in der Nacht

Emmanouel stattet dem geisterhaften Anwesen des Gérard de Grenier einen nächtlichen Besuch ab.

Emmanouel

Offen

Dienstag, 06. Juni 1133 Katz und Maus

Der Templergroßmeister und der Baron von Hebron suchen ein marodierendes seldschukisches Heer in den Hügeln Samarias.

Baudouin d'Hébron, Gervais d'Hébron, Robert de Craon

Offen

'' Mit Feuer und Schwert! Für Jerusalem!

Ein wütender Mob fällt, angestachelt durch den Krieg gegen Damaskus und Askalon, über ein muslimisches Handelshaus her.

Cecile de Veurne, Erzähler, Jiří Žoldák

Offen

'' Reiner Körper, reine Seele, reines Gewissen?

Sancha sucht das öffentliche Bad auf und hofft darauf, ein paar nützliche Bekanntschaften zu schließen.

Flore de Craon, Sancha de Atienza

Offen

Mittwoch, 07. Juni 1133 Des einen Freud ist des anderen Leid

Sahar hat äußerst interessante Informationen erhalten und ist nun auf der Suche nach den passenden Beweismitteln...

Flore de Craon, Sahar bint Nasim

Offen

Donnerstag, 08. Juni 1133 - - -
Freitag, 09. Juni 1133 - - -
Samstag, 10. Juni 1133 - - -
Sonntag, 11. Juni 1133 - - -
Montag, 12. Juni 1133 - - -
Dienstag, 13. Juni 1133 - - -
Mittwoch, 14. Juni 1133 - - -
Donnerstag, 15. Juni 1133 - - -
Freitag, 16. Juni 1133 - - -
Samstag, 17. Juni 1133 - - -
Sonntag, 18. Juni 1133 - - -
Montag, 19. Juni 1133 - - -
Dienstag, 20. Juni 1133 - - -
Mittwoch, 21. Juni 1133 - - -
Donnerstag, 22. Juni 1133 - - -
Freitag, 23. Juni 1133 - - -
Samstag, 24. Juni 1133 - - -
Sonntag, 25. Juni 1133 - - -
Montag, 26. Juni 1133 - - -
Dienstag, 27. Juni 1133 - - -
Mittwoch, 28. Juni 1133 - - -
Donnerstag, 29. Juni 1133 - - -
Freitag, 30. Juni 1133 - - -
Datum Thema Teilnehmer Status/Plot
Montag, 01. Mai 1133 Getreide, kostbarer als Gold

Zwei zwielichtige Gestalten treffen sich erneut, dieses Mal weniger zwielichtig im steinernen Farn und gehen ihren wenig legalen Geschäften nach.

Erzähler, Spieler-Erzähler

Beendet

'' Eine Vertrauensfrage

Eloise sucht ihren Vater auf, um ihn davon zu überzeugen, sie mit ihrem engen Freund und Waffenbruder Ramiro de Luna auf einen längeren Ausflug gehen zu lassen.

Eloise de Bures, Guillaume de Bures

Beendet

'' Wie man sich bettet, so liegt man

Jiří stattet der Karawanserei einen Besuch ab, um Cécile de Veurne einen Heiratsantrag zu machen.

Cécile de Veurne, Jiří Žoldák

Geschlossen

Dienstag, 02. Mai 1133 Beaufort - in sarazenischer Hand

Ayban, der Mamlûk und Leibsklave des Perceval de Chastel Neuf erscheint in Beaufort, um den Kriegsplänen seines derzeitigen Herren zu dienen.

Erzähler, Spieler-Erzähler

Beendet

'' Die süßen Früchte des Orients

Orson, ein Waffenknecht des Guérin de Craon, trinkt in der Taverne ein Bier, als er etwas interessantes entdeckt!

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Guérin de Craon (Orson), Sahar

Beendet

'' In Gefangenschaft

Robert de Craon gelingt es, mit der geradezu unglaublichen Hilfe Gottes, heidnischer Gefangenschaft zu entfliehen.

Robert de Craon

Beendet

'' Die Eroberung von Saltus

Armand de Nevers und Manasses de Hierges reiten mit einem Heer nach As-Salt um dieses zu belagern.

Armand de Nevers, Manasses de Hierges

Beendet

Mittwoch, 03. Mai 1133 Der Wolf und das Wiesel

Edmund von Westernach reitet mit seinem Gefolge in seine Herrschaft. Kaum hat er die Grenze seines Landes überquert, wartet eine Abteilung Reiter des Hauses Candé auf der Straße vor ihm.

Blanka von Westernach, Bolka z Medlova, Edmund von Westernach, Gautier de Candé, Jiří Zoldak, Lothar Steiner, Stephan z Medlova, Thierry de Veurne,

Beendet

'' Ein kleiner Schurke sucht Obdach

Emmanouel möchte durch einen Verrat das Wohlwollen des Barons von Arsur erlangen.

Emmanouel, Guérin de Craon

Beendet

'' Das Zurückfordern von Eigentum!

Guérin de Craon fängt in der Taverne zum Steinernen Farn seine entlaufene Sklavin wieder ein!

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Guérin de Craon, Sahar bint Nasim

Beendet

'' Der Wolf liegt im Staub

Gautier de Candé erreicht mit seinen beiden Gefangenen seiner Burg, hierbei in absoluter Hochstimmung über den zurückliegenden Sieg.

Blanka von Westernach, Edmung von Westernach, Gautier de Candé, Lothar Steiner, Loyse de Grenier

Beendet

'' Der erste Abend in einem neuen Leben.

Guérin hat seine entflohene Sklavin wieder in sein Heim gebracht und plant sich nun ein wenig an ihr zu erfreuen...

Guérin de Craon, Sahar bint Nasim

Beendet

'' Ein Licht in der Finsternis

Bolka wartet schon seit Stunden auf die Rückkehr von ihrer Tochter in Begleitung von Lothar und, idealerweise, auch ihrem Edmund.

Blanka von Westernach, Bolka z Medlova, Lothar Steiner

Beendet

Donnerstag, 04. Mai 1133 Christi Himmelfahrt 1133 – Hochzeitstag Elisabeth & Nicolo

Elisabeth Steiner und Nicolo Vetroni wollen sich trauen lassen.

Ailis McLeod Bhreac McLeod Elisabeth Steiner, Laurens Steiner, Nicolo Vetroni

Offen

'' Vom ersten Mal zweier Liebender

Elisabeth Steiner und Nicolo Vetroni verbringen ihre Hochzeitsnacht.

Elisabeth Steiner Nicolo Vetroni

Beendet

'' Totgesagte leben länger

Nach vielen Strapazen erreicht Robert endlich die Zivilisation, das heisst, Tiberias. Ob jemand ihn dort erkennt?

Catherine de Grenier, Guillaume de Bures, Robert de Craon

Beendet

'' Aller Glanz der Sterne

Meraude verbringt eine schlaflose Nacht auf den Zinnen und fragt sich, ob das alles sein sollte.

Meraude de Milly

Beendet

Freitag, 05. Mai 1133 Familienzuwachs aus Europa

Eleonora und Romain kehren von ihrer Inspektionsreise nach Jerusalem zurück, wo sie auf Romains Nichte Elisabeth treffen.

Eleonora von Jaffa, Elisabeth du Puy, Romain du Puy, Robert von Jaffa

Geschlossen

'' Der erste Tag vom Rest des Lebens

Nicolo Vetroni und seine frisch gebackene Ehefrau genießen ein spätes Frühstück mit deren Vater.

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner, Nicolo Vetroni,

Bedingt geöffnet

'' Das Schicksal einer Herrin!

Jeanne, die ihren Gemahl für tot hält, sinniert über ihre Pläne für die Zukunft.

Jeanne de Merle

Beendet

Samstag, 06. Mai 1133 Mysteriöse Ereignisse

Melisende hat äußerst besorgniserregende Nachrichten erhalten, die sie dringlichst mit zweien ihrer Palatini sowie ihrem Hofkaplan besprechen möchte.

Federico de Calahorra Hectore du Caylar, Jacques de Fauquembergues, Melisende von Jerusalem

Geschlossen

'' Die Vizegräfin ruft zu den Waffen!

Bolka hält eine Rede vor den Männern der Jerusalemer Garnison, um diese davon zu überzeugen, ihr in den Krieg gegen die Candés zu folgen.

Bolka z Medlova, Erzähler, Lothar Steiner

Beendet

'' Wer den Denier nicht ehrt...

Jacques de Fauqembergues, Hofkaplan und königlicher Notar, hat den Seneschall Romain du Puy zu einem Gespräch gebeten. Es geht um den Überfall auf die Feinschmiede Ioncatella.

Jacques de Fauquembergues, Romain du Puy

Beendet

'' Ein delikates Abendmahl

Gautier lädt seinen Erzrivalen an seine abendliche Tafel, um ihm zu imponieren. Dass dies nach hinten losgehen könnte, war ihm natürlich nicht in den Sinn gekommen.

Edmund von Westernach, Gautier de Candé, Loyse de Grenier

Beendet

'' Gefangenschaft

Edmund wird in der Burg Cafram zu den Hunden gesperrt, wo seine Gefangenschaft von nun an weiter gehen soll.

Edmund von Westernach

Beendet

Sonntag, 07. Mai 1133' Unheilvolle Nachrichten

Die Nachrichten, die Jerusalem erreichen, sind gewiss unheilvoll - ohne jeden Zweifel. Die Königin ruft nach ihrem treusten Streiter - ihrem Bruder.

Amaury de Sebastia, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Arbeit, nichts als Arbeit

Pietro Morosini kriegt Schützenhilfe in der Loggia.

Lorenzo da Mosto, Pietro Morosini

Geschlossen

Montag, 08. Mai 1133 Von kühner Recken Streiten und großer Arbeit

Romain du Puy hat seine Ritter zu einer geselligen Runde geladen, wobei Michel de Conde als Troubadour aufspielt.

Michel de Conde, Romain du Puy

Geschlossen

'' Eine fremde Heimat

Philippe de Béziers hat seine Herrin Agnès de Bures erfolgreich und in bester Sicherheit in ihre alte Heimat geleitet, das Fürstentum Galiläa. Ihre nächste Rast werden sie in Belvoir halten.

Agnès de Bures, Philippe de Béziers

Beendet

'' Jungfrau Voller Gnaden

Ein Gebet an die Muttergottes, anlässlich von Edmunds Gefangenschaft, macht Ardemis sehr emotionell.

Ardemis Davrosian, Filip z Medlova

Beendet

'' Die krüpplige Verwandschaft

Guérin de Craon reitet in Cafram ein um seinem Cousin in der Fehde gegen das Haus Westernach beizustehen.

Gautier de Candé, Guérin de Craon,

Bedingt geöffnet

'' Vergebung bedeutet Stärke

Yves versucht seinen Vetter Guérin davon zu überzeugen, Gautier de Candé zu vergeben und nach Cafram zurückzukehren, um der Familie beizustehen.

Guérin de Craon, Sahar bint Nasim, Yves II. de Candé

Beendet

'' Mein liebster Feind

Gautier besucht seinen Gefangenen in dessen Zelle, nachdem er seinen Cousin verloren hat. Seine Wut ist reichlich ausgeprägt.

Edmund von Westernach, Gautier de Candé

Beendet

Dienstag, 09. Mai 1133 Die erste Jagd

Eloise macht sich allein auf, um nach dem Jagdglück zu suchen, nicht zuletzt um ihren Vater zu beeindrucken und mehr Freiheiten zugebilligt zu bekommen.

Bernard de Safed, Eloise de Bures

Beendet

'' Ein starker Arm und ein sicheres Auge

Guillaume trainiert seine Knappen und seine Tochter im Speerwurf, als plötzlich unerwarteter Besuch eintrifft...

Agnes de Bures, Eloise de Bures, Guillaume de Bures

Beendet

'' Die Bande einer Familie werden niemals gelöst

Die Großmutter des Vizegrafen erreicht gemeinsam mit ihrer Schwiegertochter und ihren verbliebenen Enkeln und Urenkeln die Burg Caymont, das Ziel einer sehr langen und beschwerlichen Reise.

Anna von Weißenburg, Bolka z Medlova, Hedwig von Mindelberg, Heinrich von Westernach, Lothar Steiner

Beendet

'' Ein Sturm zieht auf

Hugues de Candé kehrt in den Stammsitz seiner Familie ein - das erste Mal im Heiligen Land. Dort muss sein Neffe Gautier erkennen, dass es in der nächsten Zeit wohl etwas weniger komfortabel werden dürfte.

Gautier de Candé, Hugues de Candé

Beendet

'' Als Adam grub und Eva spann...

Richard de Wavre arbeitet und ist seines Schicksals, ein Tagelöhner zu sein, sehr froh. Dass er beobachtet wird fällt ihm zunächst nicht auf.

Richard de Wavre, Sidonie de Milly

Beendet

'' Erlösung

Sidonie unterhält sich unter vier Augen mit ihrer neuen, katharischen Bekanntschaft, Richard de Wavre.

Richard de Wavre, Sidonie de Milly

Geschlossen

'' Verrat darf niemals vergeben werden

Durch eine Beobachtung, die der treue Gérard seinem Herren mitteilt, erhofft er sich eine Belohnung.

Gautier de Candé, Gérard Ardeur

Beendet

'' Kriegsrat: von der Jagd auf Wölfe

Gautier verbringt einen Abend bei Wein und guten Ratschlägen im Kreise seines Onkels Hugues und seines Vetters Guérin, sich guten Rat und Unterstützung von beiden erhoffend.

Gautier de Candé, Guérin de Craon, Hugues de Candé

Beendet

Mittwoch, 10. Mai 1133 Allein mit bitteren Gedanken

Catherine unternimmt einen Ausritt und versucht mit sich und der Welt ins Reine zu kommen.

Catherine de Grenier, Guillaume de Bures

Beendet

'' Erkundungen

Philippe macht die nähere Bekanntschaft der Nichte des Fürstin, als er sein Pferd für einen Ausritt fertig macht.

Echive de Bures, Philippe de Béziers

Beendet

'' Von stillen Wassern

Blanka macht sich mit der neu hinzugewonnenen Verwandtschaft vertraut.

Anna von Weißenburg, Blanka von Westernach, Bolka z Medlova

Offen

'' Freundschaftsdienst

Amaury reist nach Cafram, um seinem Freund Edmund von Westernach beizustehen. Um ihn zu befreien.

Amaury de Sebastia, Gautier de Candé

Beendet

'' Die Mission der Palatini

Die beiden Palatini Federico und Hectore sind im Auftrag der Königin auf der Suche nach einem wichtigen Kleriker aus Rom

Federico de Calahorra, Hectore du Caylar

Bedingt geöffnet

'' Überraschendes Audienzgesuch im Namen der Königin

Die beiden Palatini ersuchen den Bischof von Sebastia um eine Audienz, sich weitere Informationen in ihren Ermittlungen erhoffend.

Federico de Calahorra, Hectore du Caylar

Bedingt geöffnet

'' Der Priester aus Pisa

Gregor prüft einen Neuankömmling aus Pisa auf Nerz und Nieren - mit etwas Glück ist Giovanni Ricci hoffentlich kein Spion seiner Feinde in der Kirche!

Giovanni Ricci, Gregor von Brandis

Beendet

Donnerstag, 11. Mai 1133 Leidenschaft ist die Essenz des Lebens

Lydie de Béziers stattet dem Baron von Caesarea in dessen Baronie einen unverhofften Besuch ab.

Gautier de Grenier, Lydie de Béziers

Beendet

'' Griff nach den Sternen

Pietro kann sein Begehren nicht länger unterdrücken, auch wenn es sämtlichen katholischen Geboten zuwiderläuft.

Alessandra Ioncatella, Ermengarde de Milly, Pietro Morosini

Geschlossen

'' Unterweisung in gelebter Nächstenliebe, Teil I

Pietros erste Aufgabe in praktizierter Nächstenliebe besteht darin, einer alten Nonne Gesellschaft am Krankenbett zu leisten und sie ein bisschen aufzuheitern.

Ermengarde de Milly, Pietro Morosini

Geschlossen

'' Freunde und Beschützer

Eloise hat den väterlich genehmigten Ausflug mit Ramiro durchgezogen und wartet nun am Taborkloster auf ihren Freund Ramiro, um die Regeln ihres Vaters doch wieder ein wenig zu strapazieren.

Eloise de Bures, Ramiro de Luna

Bedingt geöffnet

Freitag, 12. Mai 1133 Ein Niemand bittet Jemanden um Hilfe

Thierry sucht den Herrn von Caesarea auf, um ihn um einen großen Gefallen zu bitten. Es gab selten Momente, in denen er sich weniger wohl gefühlt hätte.

Gautier de Grenier, Thierry de Veurne

Beendet

'' Ein lohnendes Wagnis?

Armand de Nevers führt in Begleitung des Palatinus Manassès de Hierges sein Heer nach Osten um Saltus zu erobern. Doch plötzlich...

Armand de Nevers, Manassès de Hierges

Beendet

'' Diskretion ist eine Tugend

Die Herrin von Cafram hat sich aus der Burg gestohlen, um für sich ein paar Dinge herauszufinden und stolpert im Dorf über ihren Schwager.

Loyse de Grenier, Yves II. de Candé

Beendet

Samstag, 13. Mai 1133 Die Macht der Bürger!

Corin Tailleur hat die Bürger von Jerusalem zu einem Treffen im Steinernen Farn eingeladen.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Corin Tailleur, Laurens Steiner, Nicolo Vetroni, Sophie von Speyer

Beendet

'' Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts

Sahar erkundet ihr scheinbar neues Gefängnis, die Burg Cafram und trifft hierbei auf einen geheimnisvollen Raum mit einer noch geheimnisvolleren, darin befindlichen Person.

Edmund von Westernach, Sahar bint Nasim

Beendet

'' Die Flucht

Sahar befreit ihren neuen Verbündeten und wagt in tiefster Nacht mit ihm gemeinsam die Flucht aus der Gefangenschaft ihres Herren.

Edmund von Westernach, Sahar bint Nasim

Beendet

Sonntag, 14. Mai 1133 Geheimnisse

Emelotte sitzt beim Mittagessen und erhält für sie recht überraschenden Besuch von ihrem jüngeren und nun einzigen Sohn Gautier.

Emelotte de Chocques, Gautier de Grenier

Beendet

'' Kein Verrat ohne Vertrauen

Bolka kümmert sich um ihr liebstes Pferd, Svoboda, nicht ahnend, was der Tag noch weiterhin bringen würde.

Bolka z Medlova

Beendet

'' Ärgernisse

Gautier hat just von der Flucht seines Gefangenen erfahren und ihn für dessen erfolglosen Versuch bestraft - zu harmlos, wie er selbst fand. Unerwarteter Weise läuft ihm allerdings seine Schwester über den Weg.

Céline de Candé, Gautier de Candé

Beendet

Montag, 15. Mai 1133 Der Aufbruch des Heeres nach Osten

Das Heer des Fürsten hat sich in Tiberias versammelt und bricht zum Feldzug auf.

Catherine de Grenier, Guillaume de Bures, Adel und Volk von Tiberias

Offen

'' Lasset die Kindlein fern von mir

Flore de Craon macht auf einer Einkaufstour der besonderen Art eine ungeplante Bekanntschaft.

Flore de Craon, Wulfric

Geschlossen

'' Auf den Mauern der Burg - Das Warten auf das Ende des Sturms

Aubrey de la Rhône verteidigt mit einer kleinen Truppe Grenier Soldaten seit Wochen die Burg Beth Gibelin. Langsam wird die Lage der Verteidiger ernst...

Aubrey de la Rhône

Beendet

Dienstag, 16. Mai 1133 Das Heer von Galiläa - Zweites Nachtlager in der Terre de Sueth

Das Heer von Galiläa hat das zweite Nachtlager östlich des Jordan aufgeschlagen, die Männer richten sich für die Nacht ein und die Herren treffen sich zum Kriegsrat.

Guillaume de Bures, Teilnehmer des Feldzugs

Beendet

'' Gerechtigkeit!

Baudouin hat die Haute Cour einberufen lassen, um sein Recht gegen Gautier de Grenier durchzusetzen.

Baudouin d'Hébron, Romain du Puy

Bedingt geöffnet

'' Unerwartete Wendungen

Baudouin verlässt unzufrieden die Zusammenkunft der hohen Adligen des Reiches und unterhält sich noch eine Weile mit seinem Sohn Gervais und seinem Freund Guérin de Craon.

Baudouin d'Hébron, Gervais d'Hébron, Guérin de Craon

Offen

Mittwoch, 17. Mai 1133 Das Wagnis, Pläne zu schmieden

Pons de Tripoli denkt über seine Pläne nach und weiht seine Tochter in ihre damit verbundenen Pflichten ein.

Agnès de Tripoli, Pons de Tripoli, Raymond II. de Tripoli

Beendet

'' Ein vergifteter Baum

Gautier de Grenier beschließt bei seiner Geliebten das Thema ihrer einstigen Affäre mit seinem Erzfeind anzusprechen...

Gautier de Grenier, Lydie de Béziers

Beendet

'' Durch diese hohle Gasse muss er kommen

Gervais erledigt für seinen Vater einen pikanten Auftrag. Ein Königsbote verliert sein Leben...

Gervais d'Hébron

Beendet

Donnerstag, 18. Mai 1133 Das Regieren einer fürstlichen Stadt

Guy de Janvry, der Kastellan von Tiberias, möchte sich mit der Fürstin besprechen.

Catherine de Grenier, Erzähler

Beendet

'' Ich werde zurückkehren!

Robert de Craon stellt sich den Ordensbrüdern als alter, neuer Großmeister vor.

Robert de Craon

Bedingt geöffnet

'' Die Falle

Gautier de Candé stellt Bolka z Medlova eine Falle, um endlich auch das zweite Oberhaupt des verfeindeten Hauses in seine Hände zu kriegen und ahnt nicht, dass jene längst von seinen Planen informiert war.

Bolka z Medlova, Gautier de Candé, Lothar, Stephan z Medlova

Beendet

'' Zwischen den Burgen Chastel Neuf und Beaufort

Die Herren von Chastel Neuf und Toron führen ein kleines Kontingent von Streitern gegen die feindliche Burg Beaufort.

Honfroy de Toron, Perceval de Chastel Neuf

Beendet

'' Die Gunst des Seneschalls

Céline versucht die Gunst des Seneschalls zu gewinnen, um Zofe am königlichen Hof zu werden.

Céline de Candé, Romain du Puy

Beendet

'' Rechenschaft

Guérin hat von dem Ausflug seiner Cousine zu seinem Erzfeind Romain du Puy erfahren. Nicht gerade erfreut über diesen Besuch erwartet er seine Verwandte um sie zur Rechenschaft zu ziehen.

Céline de Candé, Guérin de Craon

Beendet

'' Ein Kuhhandel unter Herrinnen

Bolka reitet gemeinsam mit Lothar für die Burg Cafram um mit den Herren über die Freilassung ihres Ehemannes zu verhandeln; sie hat einen guten Pfand im Gepäck.

Bolka z Medlova, Gautier de Candé, Lothar Steiner, Loyse de Grenier, Stephan z Medlova

Beendet

Freitag, 19. Mai 1133 Das Licht der Welt

Catherine de Grenier erhält überraschenden Besuch des alten Freundes ihres verstorbenen Bruders, Nouel de Sarepta.

Catherine de Grenier, Nouel de Sarepta

Beendet

'' Die Erneuerung alter Bande

Königin Melisende reitet mit ihrem Gefolge im Feindesland, um ihren alten Freund und Fürsten Guillaume de Bures zu erreichen. Sie hat wichtige Nachricht für ihn - und Unterstützung.

Guillaume de Bures, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Die Belagerung von Dera - Der Ausfall am Osttor

Die Verteidiger von Dera wagen einen Ausfall und greifen ein Nebenlager der Galiläaer an! Guillaume, sein Sohn und Bernard de Safed führen einen Angriff aus um die Seldschuken

Bernard de Safed, Godefroy de Bures, Guillaume de Bures

Beendet

'' Grenzfragen

Florence sucht Prior Gabriel auf, um seine Lakeien aus ihrer Krankenstation zu bekommen.

Florence de Candé, Gabriel di Bieda

Bedingt geöffnet

'' Hundert gegen Beaufort

Honfroy de Toron und Perceval de Chastel Neuf wollen Ruhm ernten und eine sarazenische Burg einnehmen.

Erzähler, Honfroy de Toron, Perceval de Chastel Neuf Spieler-Erzähler

Beendet

'' Eine lang erwartete Heimkehr

Nach seiner Gefangenschaft kehrt Edmund heim nach Caymont und trifft dort auf seine Familie aus dem Abendland!

Anna von Weißenburg, Bolka z Medlova, Blanka von Westernach, Edmund von Westernach, Hedwig von Mindelberg, Stephan z Medlova

Offen

Samstag, 20. Mai 1133 Liegst du reihernd unterm Tisch...

Thierry versucht Frust und Kummer zu ersaufen, ebenso wohl wie der walisische Bogenschütze Owain. Gemeinsam mischen sie die Leute auf.

Owain ap Gruffydd, Thierry de Veurne

Beendet

'' Der königliche Tross

Melisende reitet wieder Richtung Jerusalem, schwer mit Überlegungen für die Zukunft beschäftigt...

Èdouard de Thiern, Erzähler Melisende von Jerusalem, Theodore de Hierges

Beendet

'' Die Schlacht von Dera

Unerwartet und wie aus dem Nichts wird das galiläische Heer von einem Reiterheer aus Damaskus angegriffen.

Bernard de Safed, Godefroy de Bures, Guillaume de Bures, Melisende von Jerusalem Ramiro de Luna

Beendet

'' Ein ungewöhnliches Ersuchen

Die Fürstin sucht mitten in der Nacht ihren Gast Nouel in dessen Gemächern auf, um ihn in einer Herzensangelegenheit zu sprechen.

Catherine de Grenier, Nouel de Sarepta

Beendet

Sonntag, 21. Mai 1133 Mutter werden ist nicht schwer, Mutter sein dagegen sehr.

Blanche schlägt vollkommen am Ende im Muristan auf und erhofft sich dort dringende Hilfe von den Ordensschwestern der Johanniter.

Blanche Murolais, Florence de Candé

Beendet

'' Ein geschäftiger Morgen

Blanche kommt mit ihrem Sohn gerade vom Muristan zurück, um daheim in Ruhe zu frühstücken, als sie über die Füße Owains stolpert. Dieser muss sich auf ein Donnerwetter gefasst machen!

Blanche Murolais, Owain ap Gruffydd

Beendet

'' Zuckerbrot und Peitsche

Guérin stattet seiner Sklavin Sahar einen Besuch ab, nachdem diese einige langweilige Tage verlebt hat.

Guérin de Craon, Sahar bint Nasim

Bedingt geöffnet

Montag, 22. Mai 1133 Schulden und Sorgen

Sophie von Speyer muss ihren Gläubiger aufsuchen, um ihm unangenehme Nachrichten zu überbringen und ihn außerdem noch um einen weiteren Gefallen zu bitten...

Lorenzo da Mosto, Sophie von Speyer

Beendet

'' [Sklavenmarkt] Ein Vögelchen für die Herrschaften Jerusalems

Der Sklavenhändler Yusuf will eine recht vielversprechende Sklavin an den Mann bringen.

Erzähler, Esin

Beendet

'' Tochter der Steppe

Alice will feststellen, was es mit der Amazone aus der Steppe, die sie gekauft hat, so auf sich hat.

Alice von Jerusalem, Esin

Geschlossen

'' Es gibt wenig Dinge, gegen die ein heißes Bad nicht hilft

Alice und Esin nehmen ein Bad.

Alice von Jerusalem, Esin

Geschlossen

'' Die Königin ist tot!!!

Jerusalem hat eine schreckliche Nachricht erreicht. Königin Melisende und Fürst Guillaume wurden während einer Schlacht bei Dera getötet! Droht der Stadt nun der Untergang? Wird der Feind über Jerusalem herfallen?

Alle Einwohner Jerusalems

Beendet

'' Die junge Stute des Barons

Noch während Jerusalem in der Unruhe um den möglichen Tod von Königin und Konstabler versinkt, gönnt sich Baron Guérin einen kleinen Ausritt mit seiner Sklavin.

Guérin de Craon, Sahar bint Nasim

Beendet

'' Sorgenvolle Nachrichten

Elisabeth eilt nach Hause, um die schlechten Nachrichten mit ihrem Mann zu besprechen.

Elisabeth Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Besuch aus dem Tempel

Der neue und alte Großmeister der Templerordens, Robert de Craon, sucht den Seneschall Jerusalems zu einem Gespräch auf.

Robert de Craon, Romain du Puy

Geschlossen

'' Der Krisenstab des Seneschalls

Romain du Puy beruft als Seneschall einen Krisenstab ein, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Amaury de Sebastia Baudouin d'Hébron, Jacques de Fauquembergues Robert von Jaffa, Romain du Puy, Sibylle von Anjou

Beendet

'' Ein Gespräch unter vier Augen

Robert von Jaffa und Romain du Puy kommen nach dem Krisenstab zu einem Gespräch unter vier Augen zusammen.

Robert von Jaffa, Romain du Puy

Beendet

'' Erkenntnisse verschiedenster Natur

Sahar wollte sich unbedingt mit Jean austauschen, ihrem einzigen Vertrauten. Allein in seiner Kammer auf ihn wartend, macht sie allerdings die weitaus weniger erwünschte Bekanntschaft mit dessen Schwester, die Sahar in einer recht eindeutigen Position ertappt...

Céline de Candé, Sahar bint Nasim

Beendet

Dienstag, 23. Mai 1133 Des eigenen Glückes Schmied

Guy de Brisebarre kommt in Jerusalem an, wo er beim Baron von Oultrejordain vorstellig werden möchte, um in dessen Gefolge aufgenommen zu werden.

Guy II. de Brisebarre, Romain du Puy

Bedingt geöffnet

'' Das Urteil gegen Gautier de Grenier

Die Haute Cour tritt wieder zusammen, um über Beth Gibelin zu entscheiden; eine rein formelle Abstimmung, die dem Baron von Hebron endlich Gerechtigkeit schenken soll.

Amaury de Sebastia, Balian von Ibelin, Baudouin d'Hébron, Gregor von Brandis Guérin de Craon, Robert von Jaffa, Romain du Puy

Bedingt geöffnet

'' Von seltsamen Entdeckungen

Gervais macht eine Interessante Entdeckung und teilt diese mit seinem Vater!

Baudouin d'Hébron, Gervais d'Hébron

Beendet

'' Vom Regen in die Traufe

Edmund erreichen erste Nachrichten vom sich anbahnenden Konflikt mit Damaskus. Der Ruf zu den Waffen, welchen die Königin gegenüber den nördlichen Lehen ausgesprochen hat, erreicht Caymont.

Anna von Weißenburg, Blanka von Westernach, Bolka z Medlova, Edmund von Westernach, Hedwig von Westernach, Stephan z Medlova

Offen

'' Aufbruch in verschiedene Richtungen

Gautier bereitet Cafram, seine Gemahlin und sich selbst auf den Abschied vor, denn er muss in den Krieg ziehen und wünscht seine Familie in Sicherheit.

Gautier de Candé, Loyse de Grenier

Offen

Mittwoch, 24. Mai 1133 Ein blauer Mond

Lilith erfüllt sich, ohne Rücksicht auf Verluste, einen Herzenswunsch.

Lilith, Lorenzo da Mosto

Beendet

'' Einnocken! Feuern! Zurücktreten!

Die Jerusalemer Bürgerwehr trainiert für den Ernstfall.

Nicolo Vetroni

Beendet

'' Eine Botschaft und ihr Überbringer

Es ist einen Tag her, dass Guérin de Craon während der Sitzung der Haute Cour mit Robert von Jaffa aneinander geraten ist. Guérin hat nun einen Auftrag für seinen syrischen Gefolgsmann Emmanouel.

Emmanouel, Guérin de Craon, Sahar bint Nasim

Beendet

'' Wettschulden sind Ehrenschulden

Vier Männer trinken ein paar Runden schottisches Ale und 'philosophieren' über den Krieg

Corin Tailleur, Laurens Steiner, Nicolo Vetroni

Offen

'' Küßte sie mich dann zu guter Stunde, Mit dem roten Munde

Corin Tailleur macht seiner auswewählten seine Aufwartung... vielleicht nicht ganz in bester Verfassung

Corin Tailleur, Sophie von Speyer

Offen

'' Späte Heimkehrerin

Lilith kommt ziemlich spät am Abend heim, als die Nacht schon längst über Jerusalem hereingebrochen war. Sie ahnt nicht, dass sie dabei erwischt wurde.

Corin Tailleur, Lilith

Beendet

'' Ein Dieb in der Nacht

Lorenzo da Mosto wird bestohlen!

Lilith, Lorenzo da Mosto

Beendet

Donnerstag, 25. Mai 1133 Burg von Tripolis - Eine Schachfigur der Königin

Ein kleiner Reitertrupp mit königlichem Banner erreicht Tripolis. Was die Ritter Melisendes wollen ist noch völlig unklar.

Agnès de Tripolis Théodore de Hierges, Raymond de Tripolis, Pons de Tripolis

Beendet

'' Unendlich viele Pfade

Mit ungutem Gefühl denkt die Fürstin über ihr eigenes Schicksal nach, sowie das ihrer neuen Untertanen, denn es dringen ungute Gerüchte über ein sich näherndes Heer an ihr Ohr...

Catherine de Grenier

Beendet

'' Zuhause ist da, wo man dich wieder aufnimmt

Nach Öffnung der Stadttore und nach einer kurzen Zeit der Orientierung findet Mira den Weg zurück zum Anwesen der McLeods.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod

Beendet

'' Kleider machen Leute!

Owain kehrt voller Zuversicht und Stolz zur unwissenden Blanche heim. Er ist der Jerusalemer Garnison beigetreten und hofft sie damit zu beeindrucken!

Blanche Murolais, Owain ap Gruffyd

Offen

'' Der Sohn des Barons

Blanche plant einen ersten, kleinen Ausritt auf ihrem Braunen, als der unerwartete Besuch eintrifft und sie vor einige Fragen stellt.

Blanche Murolais, Guérin de Craon, Owain ap Gruffydd

Offen

Freitag, 26. Mai 1133 Die Schlacht ist nah

Catherine de Grenier klärt die Damen ihres Hofes über das drohende Ungemach auf und zeigt ihnen ihre Möglichkeiten auf. Viel Zeit bleibt ihnen nicht.

Agnès de Bures, Catherine de Grenier, Echive de Bures, Margaux de Brus

Beendet

'' Die Vorboten des Feindes

Das kleine Dorf Frétoy, im Umland von Tiberias, wird am Morgen jäh von Sarazenischen Plünderern angegriffen.

Eloise de Bures Erzähler

Beendet

'' Nächtlicher Besuch bei Prinzessin Konstanze

Emmanouel, Erzähler

Beendet

'' Zwei Ritter der Königin auf neuer Mission

Die Palatini Federico und Hectore sind auf dem Weg zur Königin in Galiläa unterwegs.

Federico de Calahorra, Hectore du Caylar

Beendet

Samstag, 27. Mai 1133 Das Kennenlernen seines Feindes

Graf Pons hat einen delikaten Auftrag für seine Tochter. Sie soll den jungen Palatinus Theodore kennen lernen und herausfinden was dieser über die Pläne der Königin weiß.

Agnès de Tripolis, Pons de Tripolis, Theodore de Hièrges

Beendet

'' Möhrenallerlei

Mira sitzt zu früher Morgenstund bei Esel Masani.

Mira McLeod

Beendet

'' Erste Schritte im Heiligen Land

Sancha de Atienza erreicht endlich das Heilige Land, in dem sie all ihre Pläne endlich umsetzen kann.

Sancha de Atienza

Beendet

'' Aufregende Neuigkeiten

Sancha unterhält sich mit einem neuen Freund der Familie über die anstehenden Aufregungen.

Philippe de Dampierre, Rodrigo Gonzaléz de Lara, Sancha de Atienza

Beendet

'' Der Fall von Tiberias

Während das Heer des Fürsten im Osten aufgehalten wird, fällt das Heer von Damaskus überraschend und schnell über Tiberias her.

Agnès de Bures, Catherine de Grenier, Echive de Bures, Margaux de Brus, Philippe de Béziers, Shams al-Mulk Ismail

Beendet

'' Die blaue Stunde

Philippe verlässt gemeinsam mit den Damen und einigen Rittern die Pfalz und wähnt sie alle in Sicherheit.

Agnès de Bures, Margaux de Brus, Philippe de Béziers

Beendet

Sonntag, 28. Mai 1133 Isabelle von Sidon zu Besuch

Isabelle stattet Romain du Puy und seiner Gemahlin einen unangekündigten Besuch ab und hofft, sowohl Informationen als auch Unterstützung zu erlangen.

Eleonora von Jaffa, Isabelle de Toron, Romain du Puy

Geschlossen

'' [Kerker] - Die Gefangenen des Emir

Guy de Janvry, Romain Troyes und die übrigen Gefangenen der Pfalz von Tiberias sind im Kerker unter der Pfalz untergebracht worden.

Erzähler, Romain Troyes

Beendet

'' Die Fürstin und der Emir

Catherine bittet um ein Gespräch unter vier Augen mit dem Emir, der soeben Tiberias eingenommen hatte. Sie erhofft sich, wenigstens für ihre Falken einen Handel eingehen zu können.

Catherine de Grenier, Shams al-Mulk Ismail

Beendet

'' Beaufort - nach dem Sturm ist vor dem Sturm

Honfroy und Perceval erfahren vom Schicksal Tiberias' und mobilisieren ihre Truppen in Beaufort

Honfroy de Toron, Perceval de Chastel Neuf, Spieler-Erzähler

Beendet

'' Ein Transport mit Hindernissen...

Georgios Ibn Salim kehrt mit einer Wagenladung von einer Handelsreise zurück.

Georgios Ibn Salim

Beendet

Montag, 29. Mai 1133 Gué de Senabra - Pläne von Rache

Königin Melisende und Fürst Guillaume haben ihr Heer an die südliche Küste des See Genezareth geführt. Sie erwarten nun Berichte über eintreffende Verstärkungen, ehe sie nach Norden ziehen um den Angreifern aus Damaskus die Stirn zu bieten.

Guillaume de Bures, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Gué de Senabra - Schock und Verarbeitung

Während Fürst und Königin über die Pläne zur Rückeroberung von Tiberias beraten, hängt Bernard de Safed seinen Gedanken nach.

Bernard de Safed, Erzähler

Beendet

'' Neue Ware, neue Kunden...

Georgios Ibn Salim hat die neuen Waren hübsch drappiert und lockt Kunden ins Verderben...nein in sein Geschäft.

Cécile de Veurne, Filip z Medlova, Georgios Ibn Salim

Offen

'' Augen sind genauere Zeugen als Ohren

Mira wartet auf die Rückkehr von Papa Bhreac und dem Eselskarren mit Esel Masani und hilft einem ehrenwerten Mann aus der Patsche.

Georgios Ibn Salim, Mira McLeod

Beendet

'' Von Entbehrungen und Hoffnung

Eloise führt ihre Schützlinge weiter nach Süden, um sie in Sicherheit zu bringen. Weiterhin schien ihr das Glück allerdings nicht sonderlich hold zu sein... Oder doch?

Agnès de Bures, Eloise de Bures, Federico de Calahorra, Hectore du Caylar, Margaux de Brus

Offen

'' Gué de Senabra - Erfüllte Hoffnungen

Die Flüchtigen aus Tiberias erreichen mit ihrer neuen Eskorte aus Palatini und königlichen Rittern das Lager des Fürsten, heilfroh, in Sicherheit zu sein.

Agnès de Bures, Bernard deSafed, Eloise de Bures, Federico de Calahorra, Godefroy de Bures, Guillaume de Bures, Hectore du Caylar, Honfroy de Toron, Margaux de Brus, Perceval de Chastel Neuf

Offen

'' Ein unpassender Augenblick

Eloise trifft recht unerwartet auf Bernard, was allerdings nicht unbedingt im geeignetsten Moment stattfindet.

Bernard de Safed, Eloise de Bures

Offen

Dienstag, 30. Mai 1133 Der Prior kehrt zurück

Gabriel di Bieda kehrt nach einer mehrwöchigen Abwesenheit aus Rom zurück und sucht unmittelbar nach seiner Ankunft in Jerusalem die Grabeskirche auf.

Gabriel di Bieda, Gregor von Brandis, Jacques de Fauquembergues

Offen

'' In der Falle des Pfeffersacks

Der junge Lehrling Michael streift verirrt durch Jerusalem und betritt den Laden eines syrischen Händlers um nach dem Weg zu fragen...

Georgios ibn Salim, Michael von Speyer

Beendet

'' Safran macht den Kuchen...

Meister Lukáš ist auf der Suche nach einem neuen Gewürzhändler.

Georgios ibn Salim, Lukáš Pekař

Offen

'' Familienbande

Endlich hat Michael das Haus seiner Schwester gefunden! Er ist nervös und gespannt, was seine Schwester, die er eigentlich gar nicht kennt, von ihm hält. Wird sie ihm helfen?

Michael von Speyer, Sophie von Speyer

Beendet

'' Neue Familienbande

Auf Wunsch seiner Schwester hin, holt Michael seine kleine Nichte, die er allerdings noch nicht kennt, von der Domschule ab!

Gregor von Brandis Marie von Speyer, Michael von Speyer

Offen

'' Hört, was der Haderlump in euch so denkt...

Lilith stattet der Grabeskirche einen etwas intensiveren Besuch als sonst ab.

Gregor von Brandis, Lilith

Offen

'' Die Qual der Wahl

Lilith muss sich entscheiden, in welche Richtung ihre Zukunft gehen muss.

Bhreac McLeod, Cecilia de Bourcq, Gregor von Brandis, Lilith

Offen

'' Wer sich vor Funken fürchtet, der gibt keinen Schmied ab.

Auf Empfehlung seiner Schwester hin, begibt sich Michael zur Taverne und Schmiede "zum steinernen Farn" und versucht dort Arbeit zu bekommen.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Michael von Speyer, Mira McLeod

Offen

[Kerker] Eine dunkle Kammer

Eine dunkle Kammer, ein dunkler Mann und ein gefangener Ritter...

Philippe de Béziers, Shams al-Mulk Ismail

Offen

'' 'Abendstund hat Gold im ... Schritt'

Emmanouel möchte einmal selbst 'Herr' sein.

Emmanouel, Maude Fletcher

Offen

Mittwoch, 31. Mai 1133 Ein gutes Mahl hält Körper und Seele zusammen!

Lukáš backt Pasteten mit Fleisch und Pilzfüllung und hofft auf Kundschaft!

Lukáš Pekař, Mira McLeod

Beendet

'' Kehr zurück mit leckeren Gaben

Mira kehrt von ihrem ursprünglichen Streifzug durch Jerusalem mit einer neuen Bekanntschaft zurück, die sich ein schottisches Bier verdient hat.

Lukáš Pekař, Mira McLeod

Offen

'' Schlacht von Aquas sánguinum

Das fürstliche Heer besiegt am See Genezareth ein damaszenisches Heer.

Bernard de Safed, Godefroy de Bures, Guillaume de Bures, Melisende von Jerusalem, Ramiro de Luna

Offen

'' Das Heerlager vor Legio

Das Heer von Jerusalem hat sich vor den Toren von Legio versammelt um der Bedrohung durch die Damaszener entgegen zu treten. Die Barone erfahren nun auch, dass Königin Melisende und Fürst Guillaume noch am Leben sind.

Baudouin de Hébron, Erzähler, Gautier de Grenier, Guérin de Craon, Robert von Jaffa, Romain du Puy

Offen

'' Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten

Während sich das Heer von Jerusalem im Norden sammelt um einem Heer aus Damaskus entgegen zu treten, hat sich in Askalon eine Streitmacht der Fatimiden versammelt, welche das Königreich vom Süden her angreifen wird!

Omar ibn Bakr

Offen

'' Zwei Schwestern

Eloise und Agnès tauschen sich über die Ereignisse der letzten Tage aus.

Agnès de Bures, Eloise de Bures

Geschlossen

'' Gefährliche Kunde - zu ungünstiger Zeit

Die Kunde vom Heer in Askalon trifft an der Südgrenze der Grafschaft Jaffa ein.

Spieler-Erzähler

Offen

'' Ein Bote der Königin erreicht das befreite Tiberias!

In Tiberias wird ein Bote von Königin Melisende vorstellig. Der Emir empfängt diesen.

Hectore du Caylar, Shams al-Mulk Ismail

Beendet

'' [Kerker] Die Zelle des Hectore du Caylar

Der gefangene Hectore du Caylar schmort in seiner Zelle

Hectore du Caylar, Shams al-Mulk Ismail

Offen

'' Eine Baronin tut Buße (Kapelle der Burg)

Margaux de Brus, Baronin von Toron, wird nicht damit fertig, dass sie Philippe de Beziers zurück lassen mussten und tut Buße.

Honfroy de Toron, Margaux de Brus

Geschlossen

Datum Thema Teilnehmer Status/Plot
Samstag, 01. April 1133 Rat bei einem Freund

Nicolo stattet seinem Freund Bhreac einen Besuch ab und erhofft sich von diesem einen Rat bezüglich der vertrackten Situation mit Laurens und Elisabeth.

Bhreac McLeod, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Wenn kühle Wasser sich erhitzen

Der überaus missgelaunte Honfroy stellt seine Ehefrau wegen ihres Einsatzes für den von ihm verletzten Johanniter zur Rede.

Honfroy de Toron, Margaux de Brus

Beendet

'' Entweder werde ich berühmt.. oder berüchtigt.

Mira findet immer noch, dass weißes Fell langweilig ist und verziert Esel Masanis Fell mit schwarzen Kohleaschepunkten.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod

Beendet

'' Wandernde Seelen

Nouel möchte mit Hilfe von Alkohol seine Sorgen und seine Trauer vergessen und deswegen stattet er der Taverne der Familie McLeod einen Besuch ab - dies inkognito.

Ailis McLeod, Helena Mandromene, Nouel de Sarepta

Beendet

'' Leidende Männer sind nicht lustig

Gezeichnet von strömendem Regen trifft eine kleine Gruppe im Hospital des Muristan ein, um einem kranken Mann medizinische Hilfe zukommen zu lassen. Keiner weiß, wer der namenslose Fremde ist, der zuvor in der Taverne "Zum steinernen Farn" mit hohem Fieber bewusstlos zusammengebrochen ist.

Bhreac McLeod, Ermengarde de Milly, Jean Tours, Nouel de Sarepta,

Beendet

Sonntag , 02. April 1133 Die Vermählung einer Prinzessin mit einem Fürstensohn

Hodierna und Godefroy werden vor dem gesamten Adel des Königreichs durch die Königin Melisende miteinander vermählt.

Godefroy de Bures, Guillaume de Bures Hodierna von Jerusalem, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Das Brautlager einer Prinzessin und ihres Fürstensohns

Im Anwesen der Familie führt Godefroy seine Angetraute zum Brautlager, um mit ihr die Hochzeitsnacht zu verbringen ...

Godefroy de Bures, Hodierna von Jerusalem, Honfroy de Toron, Ramiro de Luna, Robert von Jaffa

Beendet

'' Denn was soll der Vater tun dagegen, wenn das Weib in seinem Kind erwacht?

Nach einer Weile des stillen Leidens versucht Elisabeth ihren Vater nochmals davon zu überzeugen, dass er der Verbindung mit Nicolo doch eine Chance gibt.

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner

Beendet

'' Ein voller Bauch studiert sehr gern

Gregor und Ewa schwelgen sowohl im Genuss von Huehnerhaxen wie auch Gelehrsamkeit.

Ewa Lublinska, Gregor von Brandis

Bedingt geöffnet

'' Veränderungen

Ailis teilt ihrer Tochter mit, dass Bhreac bis auf weiteres im Muristan bleiben und nicht nach Hause kommen wird. Dabei kommt auch noch eine weitere Neuigkeit zur Sprache.

Ailis McLeod, Mira McLeod

Beendet

Montag, 03. April 1133 Ein Schatten über dem Land

Aubrey und Laurentin erreichen mit ihren Truppen die Burg Beth Gibelin in der Baronie Hebron. Niemand weiß wie ihr Auftrag, die Burg für das Haus Grenier einzunehmen, ausgehen wird...

Aubrey de la Rhône, Laurentin de Grenier

Beendet

'' Eine Aussprache

Niolo sucht Meister Steiner zu einer Aussprache auf.

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Ein Abend mit Wein, Weib - aber ohne Gesang ...

Laurens, Nicolo und Elisabeth teilen sich eine Flasche Rotwein.

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner,

Beendet

'' Odi et Amo

Eine zufällige Begegnung zwischen dem Hofkaplan und einem Ritter, welcher eigentlich nur einen ruhigen Ort suchte, um sich zu beruhigen.

Jacques de Fauquembergues, Rodolfo di Cavaglia

Beendet

Dienstag, 04. April 1133 Morgenstund hat Gold im Mund

Ailis möchte in Karolas Krämerladen neue Tonkrüge kaufen und steht zu ihrer Überraschung vor verschlossenen Türen.

Ailis McLeod, Karola Steiner

Beendet

'' Ohnmächtig steht der Mensch vor dem Tod.

Jean Tours aka Bruder Jonas spendet beim Versehgang einer sterbenden Kranken, die Sakramente der Buße und der Eucharistie.

Jean Tours

Beendet

'' Dunkle Träume

Agnès de Bures wird wieder einmal von den schrecklichen Albträumen heimgesucht, die sie seit dem glimpflich überstandenen Überfall in der Wüste plagen.

Agnés de Bures, Helene du Puy

Beendet

Mittwoch, 05. April 1133 Gelegenheit macht...

Fara 'Die Maus' beobachtet auf dem Syrischen Handelsplatz die Unternehmungen eines Klein-Kriminellen und versucht sich einen Anteil am Reichtum zu verschaffen

Emmanouel, Fara

Beendet

'' ...hungrig

Fara führt Emmanouel zu einer Garküche.

Emmanouel, Fara, Karola Steiner

Offen

'' Geleitet vom Herrn

Gabriel besucht den Tempelberg und sucht dort das Gespräch mit der Armen Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels zu Jerusalem

Gabriel di Bieda, Volkwin von Schwalenberg

Bedingt geöffnet

'' Der Zweck und seine Mittel

Florence wird von Gabriel di Bieda aufgesucht, dem Gerede über ihre Methoden zu Ohren gekommen ist.

Florence de Candé, Gabriel di Bieda

Bedingt geöffnet

'' Mehr als vier Wände geschaffen durch fleißige Hände.

Mira treibt sich unerlaubt mit einem Schulkameraden auf dem Platz vor der zerstörten Grabeskirche herum, die Menschen beobachtend die Grabeskirche wieder in den ursprünglichen Zustand herzurichten.

Mira McLeod

Beendet

'' Zwei Gäste der besonderen Art

Mira trifft mit ihren Zufallsbekanntschaften Emmanuel und Sahar am Steinernen Farn ein.

Ailis McLeod, Emmanouel, Mira McLeod, Sahar bint Nasim

Beendet

Donnerstag, 06. April 1133 Die Heimkehr des Hausherrn

Baudouin d'Hébron kehrt endlich wieder nach Hause zurück, zu seiner Frau und seinem Sohn in Jerusalem. Mit im Gepäck hat er den noch inoffiziellen Bastardsohn Gervais, den er seiner Gemahlin noch irgendwie beibringen muss.

Agnés de Bures, Baudouin d'Hébron

Beendet

'' Ehefrauen und weitere Komplikationen

Nach einer etwas holprigen Wiedersehenszeremonie und dem daran anschließenden Festessen zieht sich Baudouin vollkommen erledigt in seine Gemächer zurück - Entspannung würde er dort allerdings weniger vorfinden.

Agnés de Bures, Baudouin d'Hébron

Beendet

'' Perlen vor die Söldner

Wulfric treibt Schulden ein und erhält einen gänzlich unerwarteten Besuch dabei - ob es ihn freut oder nicht, das weiß er kaum zu sagen.

Constantia Angelina, Wulfric

Beendet

Freitag, 07. April 1133 Gemeinsame Wege

Nicolo holt seine Verlobte ab, die ihn ihrer Verwandten vorstellen möchte.

Elisabeth Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Lichtblicke

Elisabeth und Nicolo kommen bei Karola in der Werkstatt an, der die kleine Steiner ihren Verlobten vorstellen möchte.

Elisabeth Steiner, Karola Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Neuigkeiten und Überraschungen

Nicolo und Elisabeth kehren zu den Steiners zurück, um sie über die Ereignisse aufzuklären.

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' An des Löwen Schwanz ziehen

Ein Bote aus Beth Gibelin erreicht den Baron von Hébron mit einer wichtigen Nachricht...

Baudouin de Hébron, Gervais de Hébron

Beendet

Samstag, 08. April 1133 Eine Reise ins Oultrejordain

Baron Romain du Puy und seine junge Ehefrau bereisen ihre Herrschaft Transjordanien, das Oultrejordain

Eleonora von Jaffa, Romain du Puy

Beendet

'' Das Beste aber ist das Wasser.

Jean hat verschlafen, holt am Zisternenbrunnen sein Morgengebet nach und fragt sich, was er mit seinem Krug machen soll.

Jean Tours

Offen

'' Erste Schritte in der neuen Heimat

Elisabeth du Puy erreicht nach langer Reise das Heilige Land.

Elisabeth du Puy

Beendet

'' Das Erwachen

Nouel de Sarepta erwacht am siebten Tage, nachdem er sich von einem starken Fieber beinah gänzlich erholen konnte.

Alessandra Ioncatella, Bhreac McLeod, Ermengarde de Milly, Nouel de Sarepta

Offen

Sonntag, 09. April 1133 Neue Zeiten, alte Freunde

Eloise kann der Versuchung nicht widerstehen und schnappt sich in einem unbeobachteten Moment Pfeil und Bogen um ein wenig zu üben. Dass sie erwischt wird, kommt dann doch eher unerwartet - aber ein Verbot gab es schließlich nicht, nicht wahr?

Eloise de Bures, Ramiro de Luna

Beendet

'' Madaba - Alter Glanz und neue Größe

Der Tross des Barons erreicht Madaba.

Eleonora von Jaffa, Romain du Puy

Beendet

Montag, 10. April 1133 Die Herrin, ihre Burg und ein einfacher Waffenknecht

Thierry de Veurne kommt gemeinsam mit seiner Herrin und einem nicht gerade kleinen Gefolge in der Burg der Familie Candé an, welche den Reichtum der Herrschaft Cafram durchaus wiederzuspiegeln weiß; er bietet ihr eine ausführliche Führung an.

Loyse de Grenier, Thierry de Veurne

Beendet

'' Ein ruhiger Abend zu zweit

Etwa eine Woche nach der Eheschließung sind Hodierna und Godefroy auf Reisen in Bethsan und genießen ein wenig Ruhe am späten Abend.

Godefroy de Bures, Hodierna von Jerusalem

Beendet

Dienstag, 11. April 1133 Vom menschlichen Wachstum und der fehlenden Flexibilität der Kleidung

Sophie stattet den Tailleurs einen Besuch ab, um ihrer Tochter ein neues Kleid anfertigen zu lassen.

Corin de Tailleur, Marie von Speyer, Sophie von Speyer

Beendet

'' Ein Zwischenfall...

Ein Streit an der Grenze zwischen Toron und Chastel Neuf exkaliert...

Erzähler

Geschlossen

'' Es ist einfacher zu lächeln als zu weinen.

Nichts davon ahnend, dass engste Familienangehörige über ihre geheimgehaltene Schwangerschaft Bescheid wissen, erwacht Karola nach zwei Nächten aus tiefer Bewusstlosigkeit.

Florence de Candè, Karola Steiner

Beendet

Mittwoch, 12. April 1133 Zukunftsvisionen

Lydie teilt ihrer Kammerdienerin ihre Pläne für die nähere Zukunft mit.

Geneviéve Nausseau, Lydie de Béziers

Beendet

'' Saal - Ein Lehnsmann bittet um Hilfe!

Jean de Noire Garde erreicht Chastel Neuf um seinem Lehnsherrn von den Ereignissen an der Grenze zu Toron zu berichten.

Erzähler, Perceval de Chastel Neuf

Geschlossen

'' Saal - Wenn der Schild des Ritters das Volk schützen muss!

Martin, ein Freibauer aus Le-Mons-Jeune, erreicht Toron und berichtet seinem Herrn von dem Zwischenfall an der Grenze zu Chastel Neuf...

Erzähler, Honfroy de Toron

Geschlossen

Donnerstag, 13. April 1133 Eine lang erwartete Rückkehr

Armand de Nevers erreicht die Hafenstadt Akkon, wo er einige Tage rastet, ehe sein Tross nach Jerusalem aufbricht.

Armand de Nevers

Beendet

'' Der Bastardbruder der Königin

Für Amaury beginnt ein neuer Tag mit einer Hure an seiner Seite, die er jedoch schnell loswerden muss. Denn die Königin erwartet ihn, den über alles treuen Bruder.

Amaury de Sebastia

Beendet

'' Auf der Suche nach Antworten

Laurens, Elisabeth und Nicolo besuchen Karola im Muristan und erhoffen sich dabei Antworten auf die Fragen, die ihnen allen unter den Nägeln brennen

Elisabeth Steiner, Karola Steiner, Laurens Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

Freitag, 14. April 1133 Abgestellt und Abgeschrieben

Hugues de Toron trifft in Tiberias ein, wo er als künftiger Knappe zurück in die Obhut seines Bruders übergeben werden soll.

Catherine de Grenier, Hugues de Toron

Beendet

'' Der Auftritt ist alles

Elinard de Bures kehrt von seinem Raubzug durch das Emirat von Damaskus nach Tiberias zurück.

Elinard de Bures, Honfroy de Toron

Beendet

Samstag, 15. April 1133 Der Kriegsrat

Guillaume hat seine Gefolgsleute nach Tiberias gerufen um den geplanten Kriegszug in die Terre de Sueth zu besprechen.

Guillaume de Bures

Beendet

Sonntag, 16. April 1133 Ein ganz normaler Tag

Echive unternimmt einen ihrer geliebten Ausflüge auf dem Rücken ihres geliebtes Pferdes und genießt die Schönheit des Umlandes von Tiberias, die Wälder und Felder.

Echive de Bures

Beendet

Montag, 17. April 1133 Mit der Vergangenheit ins Reine kommen

Edmund und Stephan z Medlova reden über die gemeinsame Vergangenheit in Böhmen... und die Zwischenfälle die dort vorgefallen sind.

Edmund von Westernach, Stephan z Medlova

Geschlossen

Dienstag, 18. April 1133 Posteingang

Romain lässt seiner Nichte Helene einen Brief aus Dhiban zukommen.

Romain du Puy

Beendet

Mittwoch, 19. April 1133 Alte und neue Heimat

Hodierna und Godefroy unternehmen einen Ausritt im Umland von Tiberias, der sie zum Seeufer führt.

Godefroy de Bures, Hodierna von Jerusalem

Geschlossen

Donnerstag, 20. April 1133 Chevalier Armand zu Ehren

An der königlichen Tafel sitzt am heutigen Tage ein Ehrengast aus dem Okzident, Armand de Nevers, bei dem es sich um einen alten Bekannten aus verschiedenen Schlachten im Königreich Jerusalem handelt.

Armand de Nevers, Melisende von Jerusalem, der königliche Hofstaat

Beendet

'' Alte Freundschaft, neue Wege

Königin Melisende hat ihren alten Bekannten Armand de Nevers zu einem kleinen Spaziergang in den königlichen Gärten eingeladen, um seiner Vergangenheit ein wenig intensiver nachzugehen. Zudem frönte er auf dem Bankett ein wenig zu sehr dem Wein, sodass sie ihn vor (gesellschaftlichem) Schaden bewahren wollte.

Armand de Nevers, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Ein dringend benötigter Ratgeber

Melisende lässt sich von ihrem engen Berater und Notar Jacques in einer für sie heiklen Sache beraten.

Jacques de Fauquembergues, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Über Stock und Stein

Godefroy unternimmt mit seiner Cousine einen Ausritt im Umland von Tiberias.

Alyce de Toron, Echive de Bures, Godefroy de Bures

Geschlossen

'' Ein neuer Helm für den Hauptmann

Hauptmann Konrad lässt sich vom Schmied Bhreac seinen neuen Helm zeigen.

Bhreac McLeod, Konrad von Nimburg

Geschlossen

Freitag, 21. April 1133 Der wachende Bastard

Amaury bekommt Wind von einer scheinbar kindlichen Intrige von Sybille von Anjou und geht dem auf dem Grund.

Amaury de Sebastia, Sybille von Anjou

Beendet

'' Der Treueschwur des Armand de Nevers

Melisende von Jerusalem nimmt Armand de Nevers vor bedeutenden Zeugen den Treueschwur ab und leistet ihn ihrerseits, während sie ihm das Lehen Turis Fortis gibt.

Amaury de Sebastia Armand de Nevers, Edmund von Westernach, Guérin de Craon, Jacques de Fauquembergues, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Einkehr zu früher Stund'

Michel de Conde kehrt im "Steinernen Farn" ein, um eine Woche Arbeit ausklingen zu lassen.

Ailis McLeod, Michel de Conde

Beendet

Samstag, 22. April 1133 Aufheiterung für eine junge Edeldame

Aleaume versucht Elisabeth du Puy mit einem kleinen Geschenk aufzuheitern, dass er für sie auf dem syrischen Marktplatz erstanden hat.

Elisabeth du Puy

Geschlossen

Sonntag, 23. April 1133 Das Schwert meines Vaters

Der Vizegraf besucht die Feinschmiedin Sophie von Speyer, für welche er einen besonderen Auftrag hat.

Edmund von Westernach, Sophie von Speyer

Beendet

Montag, 24. April 1133 Ein Gnadengesuch

Sidonie erbittet die Gnade des Herrn für ihren geliebten Gemahl, der sich in einer reellen Notsituation befindet und begeht dabei einen eklatanten Fehler.

Sidonie de Milly, Theodora von Kilikien

Beendet

Dienstag, 25. April 1133 Die Pflichten des Standes

Edmund und Blanka lassen sich im Hof des Davidsturms einige Pferde vorführen. Blanka soll ihr erstes eigenes Pferd erhalten.

Blanka von Westernach, Edmund von Westernach

Beendet

Mittwoch, 26. April 1133 Bekanntschaft auf dem Pferdemarkt

Bolka ist auf der Suche nach geeigneten Zuchtpferden und macht hierbei die Begegnung mit einem anderen Interessenten.

Bolka z Medlova, Rodolfo di Cavaglia

Beendet

'' Das Schwert von Edessa fällt.

Am Straßenrand im Norden der Grafschaft Edessa stirbt Joscelin de Courtenay, nachdem er sein Heer schwer verwundet zum Entsatz einer Burg geführt hat. Auf dem Sterbebett erhält er die Nachricht, dass sich der Feind vor ihm zurückgezogen hat.

Joscelin de Courtenay

Geschlossen

Donnerstag, 27. April 1133 Wo das Herz einer Baronie schlägt

Eleonora und Romain sind inzwischen in Montreal angekommen, wo sie die Geburt ihres Sohnes und Erben mit einem Fest begehen.

Eleonora von Jaffa, Romain du Puy

Beendet

Freitag, 28. April 1133 Ein Treffen in den Schatten

Zwei zwielichtige Gestalten treffen sich im Freudenhaus und reden.

Erzähler, Spieler-Erzähler

Beendet

Samstag, 29. April 1133 Blumen sind das Lächeln der Erde

Prinzessin Yvette gibt sich ihrer Lieblingsbeschäftigung in den königlichen Gärten hin.

Sibylle von Anjou, Yvette von Jerusalem

Beendet

'' Ein Tag, der immer besser wird

Alices Reaktion auf Joscelin von Edessas Tod hat unerahnte, aber erfreuliche Konsequenzen

Alice von Jerusalem, Robert von Jaffa

Geschlossen

Sonntag, 30. April 1133 Der Anspruch auf Sidon

Isabelle macht sich Gedanken über ihren Anspruch auf Sidon, der sich durchaus etwas wackelig darstellt. Sie ist nicht Willens, auch nur einen Fußbreit zu weichen und überlegt sich, wie sie ihren Kindern die Zukunft als Grafen von Sidon sichern kann.

Alderic d'Eperon, Isabelle de Toron

Beendet

'' [Feinschmiede des Vito Ioncatella] Eine Nacht ohne Mond und Sterne

Eine dunkle Truppe zwielichtiger Gestalten raubt die Feinschmiede des Vito Ioncatello aus, tötet den Meister und seine Gesellen und brennt das Haus nieder.

Owain ap Gruffydd

Beendet

Datum Thema Teilnehmer Status/Plot
Mittwoch, 01. März 1133 Mit Gottes Segen und unter seiner schützenden Hand

Hodierna besucht die Grabeskirche, um dort bei Gabriel di Bieda um seinen Segen für die Reise ihres Verlobten und eine Abnahme der Beichte zu bitten.

Gabriel di Bieda, Hodierna von Jerusalem

Beendet

'' Der Beginn einer Rückkehr

Nouel und Jeanne unternehmen einen Ausflug an die Küste von Sarepta, wo Nouel seiner Gattin eine wichtige Entscheidung mitteilt.

Jeanne de Merle, Nouel de Sarepta

Beendet

'' Feuer und Schwert - Ein Dorf im Emirat von Damaskus Anfang März

Godefroy de Bures startet seinen Raubzug und überfällt ein Dorf im Gebiet von Damaskus.

Godefroy des Bures Honfroy de Toron Perceval de Chastel Neuf Erzähler

Beendet

Donnerstag, 02. März 1133 Bittet, sucht, klopft.

Stundenweise vom Zofendienst befreit begibt sich Helene auf einen Gebetsversuch gegen Liebeskummer & Verliebtheit ankommen lassend in die Grabeskirche.

Ermengarde de Milly, Helene du Puy

Beendet

'' Wenn das Herz zerbricht

Guérin empfängt die Frau seines Cousins, Loyse de Grenier, in seinem Anwesen. Diese hat ihm eine unerfreuliche Botschaft zu überbringen.

Guérin de Craon, Loyse de Grenier

Beendet

Freitag, 03. März 1133 Jerusalem aus Gold

Stephan z Medlova erreicht das Heilige Land.

Stephan z Medlova

Beendet

'' Schuld und Sühne

Stephan z Medlova macht eine Entdeckung.

Stephan z Medlova

Beendet

'' Die Ruhe vor dem Sturm

Bolka hat ein neues Pferd erworben und möchte dieses in Begleitung ihres Waffenknechts Lothar ein wenig austesten. Dieser Versuch verläuft allerdings vollkommen anders, als es die Herrin gewöhnt ist.

Bolka z Medlova

Beendet

'' Nemo Nos Impune Lacessit

Stephan z Medlova wird von Jiří in den Hof des Davidsturms geführt und ist wie vom Schlag getroffen, als er dort auf einmal mit Edmund von Westernach konfrontiert wird, sowie dessen Tochter Blanka, die zudem eine Tochter von Bolka z Medlova ist.

Blanka von Westernach, Edmund von Westernach, Jiří Žoldák, Stephan z Medlova

Beendet

'' Ein Gespenst aus alten Zeiten

Nach Stephans Ankunft im Davidsturm setzen sich er und Edmund zum Essen nieder. Man spricht über alte Zeiten und wartet auf die Heimkehr der nichtsahnenden Bolka.

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach, Stephan z Medlova

Beendet

'' Erinnerungen

Bolka hat sich nach dem Wiedersehen mit ihrem Cousin in die privaten Gemächer des Davidsturms zurückgezogen und versucht, ergebnislos, ihre Gedanken zu ordnen. Edmunds Erscheinen erleichtert diesen Versuch nicht unbedingt...

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach

Beendet

'' Auf krummen Touren über den Markt

Emmanouel, ein armenischer Gauner, treibt sich auf dem Syrischen Handelsplatz herum und sucht 'Anschluss' an das örtliche Gesindel. Er will Kontakt zu der Söldnerbande des Wulfric aufnehmen, der er sich anschließen möchte.

Emmanouel

Beendet

'' Ein kleiner Umweg

Nach einem kurzen Arbeitstag macht Elisabeth einen Umweg, um bei Nicolo Vetroni vorbeizuschauen.

Elisabeth Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Von Pusteln, Wunden und Bandagen

Die Priorin empfängt die Leiterin der Krankenstation, um sich über den aktuellen Stand informieren zu lassen.

Ermengarde de Milly, Florence de Candé

Beendet

Samstag, 04. März 1133 Dem Feuer zu nah

Isabelle stattet ihrem Ehemann Gérard de Grenier einen Besuch ab. Ihr Gespräch nimmt eine Wendung, von der sie nicht einmal geträumt hätte.

Aldéric d'Éperon, Isabelle de Toron, Gérard de Grenier

Beendet

'' Das Feuer

Das Anwesen der Familie Grenier brennt vollkommen aus; zurück bleibt nur eine Ruine.

Erzähler

Offen

'' Ein Lager nahe der Stadt

Célestin und sein Sohn inspizieren das Lager des Gefolges und reden über die nahe Zukunft.

Célestin de Foix, Sylvain de Foix

Geschlossen

'' Ketten und Entwurfs... Entwurfe? Entwürfe!

Marie und Mira überlegen sich in der Werkstätte welche Ketten sie einander machen wollen.

Marie von Speyer, Mira McLeod

Beendet

'' Jak kdo zaseje, tak také sklidí.

Bolka trifft sich noch einmal mit ihrem ahnungslosen Cousin Stephan, dieses Mal mit der Intention, sich mit ihm auszusöhnen. Außer ihrem Waffenknecht Lothar weiß allerdings niemand etwas von diesem Treffen. Auch Stephan wurde völlig unvorbereitet vor sie geführt.

Bolka z Medlova, Stephan z Medlova

Beendet

'' Vom Spiel mit dem Feuer

Lydie stattet ihrem Nachbarn und Verehrer einen nächtlichen Besuch ab, nachdem sie von dem Feuertod seines Bruders hörte.

Gautier de Grenier, Lydie de Béziers

Beendet

Sonntag, 05. März 1133 Was für ein Tag!

Die Baronin von Oultrejordain kommt mit einem Kind nieder - hoffentlich ...

Eleonora von Jaffa, Romain du Puy

Beendet

'' Erziehung für eine Jungfrau

Auf Wunsch von Agnès de Bures, führt der Prior der Grabeskirche ein ernstes Gespräch über Sittlichkeit und Anstand mit ihrer Zofe Helene du Puy.

Gabriel di Bieda, Helene du Puy

Beendet

'' Ein Gespräch zwischen Baron und Vasall

Romain tritt mit einer Aufgabe an seinen Vasallen Veit von Malsburg heran.

Romain du Puy, Veit von Malsburg

Beendet

Montag, 06. März 1133 Die Rückkehr

Catherine befindet sich auf dem letzten Abschnitt auf ihrer Reise nach Tiberias, der Hauptstadt des Fürstentums Galiläa.

Catherine de Grenier

Beendet

'' Vernunft als Schlüssel

Ein paar Stunden schon ist Catherine wieder in Tiberias. Diese Zeit nutzte sie, um sich häuslich einzurichten. Am Abend dann genießt sie ein paar ruhige Augenblicke auf ihrem Balkon, als sie überraschend Besuch von ihrem Ehemann Guillaume erhält.

Catherine de Grenier, Guillaume de Bures

Beendet

'' Geburt und Sterbefall - Der Besuch Helene du Puys

Helene du Puy besucht die junge Mutter Eleonora und Romain du Puy um den kleinen Raymond anzusehen und den Verwandten vom Feuer bei den de Grenier zu erzählen.

Eleonora von Jaffa, Helene du Puy, Romain du Puy

Beendet

Dienstag, 07. März 1133 Neue Erkenntnisse der Vater-Liebe

Vater Laurens hat beunruhigende Nachrichten mit seiner Tochter Elisabeth zu besprechen.

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner

Beendet

'' Eine ambitionierte Witwe

Isabelle de Toron sucht die Königin auf, um sich die Herrschaft über die Grafschaft Sidon zu sichern. Die Königin ist sich indes gar nicht so sicher, wie es weitergehen soll...

Isabelle de Toron, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Vom Schutze des Antlitz'

Konrad kommt in den Steinernen Farn um sich mit Bhreac und Ailis über Helme und die letzten Vorfälle zu unterhalten.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Konrad von Nimburg

Beendet

'' Auf dem Übungsplatz

Hervé und Volkwin erproben sich in der Kunst des Schwertkampfes.

Hervé du Quelennec, Volkwin von Schwalenberg

Geschlossen

'' Ein unerwarteter Gast

Loyse erhält Besuch von einem alten Freund bei dem sie gar nicht mehr gehofft hatte, ihn wiederzusehen.

Jean Tours, Loyse de Grenier

Beendet

Mittwoch, 08. März 1133 Hell schien der Mond...

Melisende erwacht nach einem Albtraum und ist im ersten Moment vollkommen desorientiert; ihr Palatinus hilft ihr wieder auf die Beine.

Melisende von Jerusalem, Thomas von Ems

Beendet

'' Ankunft vor der Burg

Veit und Gefährten bringen Botschaft nach Jaffa.

Robert von Jaffa Veit von Mahlsburg

Beendet

Donnerstag, 09. März 1133 Unachtsamkeit wird bestraft

Guy de Milly und Nouel de Sarepta begegnen sich zufällig auf der Reise nach Jerusalem, als Guy's Gefolge von Räubern überrascht wird.

Guy de Milly, Jeanne de Merle, Nouel de Sarepta

Beendet

'' Die Ruhe, Pläne zu schmieden

Laurentin de Grenier unternimmt einen kleinen Ausritt ins Umland, um die Gedanken zu ordnen, und begegnet dabei einem Gefolge, das nach Jerusalem unterwegs ist.

Laurentin de Grenier, Nouel de Sarepta

Beendet

'' Der Kampf mit der Trauer

Nouel wird von der Trauer über den Verlust seines besten Freundes übermannt und flüchtet in sein Stadthaus, in die Abgeschiedenheit. Doch Jeanne kommt ihm nach, steht ihm bei und versucht ihrem Gatten zu helfen.

Jeanne de Merle, Nouel de Sarepta

Beendet

'' Ein Besuch aus Höflichkeit

Guy de Milly besucht Aubrey de La Rhône, um sich mit seinem alten Freund zu unterhalten.

Aubrey de La Rhône, Guy de Milly, Sidonie de Milly

Beendet

Freitag, 10. März 1133 Geschichtsunterricht in der Domschule

Eine Unterrichtseinheit an der Domschule über Karl den Großen.

Gabriel di Bieda, alle Kinder der Domschule

Beendet

'' Erinnern und Voranschreiten

Isabelle unterhält sich mit Alderic, einem Gefolgsmann ihres Onkels. Ziemlich am Ende ihres Gesprächs beim gemeinsamen Abendessen stellt sich überraschender Besuch ein.

Alderic d'Eperon Isabelle de Toron, Nouel de Sarepta

Beendet

'' Rost frisst das Eisen, Sorge das Herz.

Elisabeth sucht ihre Verwandte Karola auf, um sich ihre Meinung zum Vetroni-Dilemma zu holen, nichtsahnend, dass die ganz andere Sorgen hat.

Elisabeth Steiner, Karola Steiner

Geschlossen

Samstag, 11. März 1133 Ein Besuch bei den McLeods gegen düstere Gedanken

Guilhèm beendet seinen Tag bei einem Bier im "Steinernen Farn"

Ailis McLeod, Guilhèm de Poitiers, Thierry de Veurne

Beendet

'' Bündnisse und Intrigen

Sibylle von Anjou ist auf der Suche nach neuen Verbündeten und hat sich zu diesem Zweck einen Grenier ausgesucht, den sie auf ihre Seite ziehen will.

Laurentin de Grenier, Sibylle von Anjou

Beendet

'' Tu restes une musique dans ma tête

Loyse erwacht aus einem ungebührlichen Traum und hadert mit sich.

Loyse de Grenier

Beendet

'' Die Beute des Bären - Irgendwo am Wegesrand Mitte März

Godefroy und seine Begleiter überfallen eine Händlerkarawane

Godefroy de Bures Honfroy de Toron Perceval de Chastle Neuf

Beendet

Sonntag, 12. März 1133 Franken und Genua – Die Blüte der Bürgerschaft

Die Meister Nicolo Vetroni und Laurens Steiner sprechen über einen besonderen Glasbecher - und dessen 'Muse' ...

Laurens Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Die Unruhe vor dem Sturm

Elisabeth wartet Zuhause nervös auf die Rückkehr ihres Vaters von dessen Besuch bei Nicolo Vetroni.

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner

Beendet

Montag, 13. März 1133 Ein Abendessen

Die Königin sitzt im Kreise ihrer Verwandten beim Abendessen und tauscht sich mit ihnen über verschiedenste Dinge aus.

Amalrich von Jerusalem, Balduin von Jerusalem, Hodierna von Jerusalem, Melisende von Jerusalem, Sibylle von Anjou, Theodora von Kilikien

Bedingt geöffnet

'' Von Waffen, Grübeleien und neuen Bekanntschaften

Federico de Calahorra versucht sich nach Dienstschluss auf dem Syrischen Handelsmarkt von seinen Grübeleien abzulenken und schließt neue Bekanntschaften.

Federico de Calahorra, Jerome de Challant

Beendet

Dienstag, 14. März 1133 Die Seele des Pferdes äußert sich nur dem, der sie sucht

Bolka kümmert sich um ihren Hengst und realisiert dabei nicht, wie sich jemand nähert, mit dem sich schon bald ein vertrautes Gespräch anbahnen sollte.

Bolka z Medlova, Cécile de Veurne

Beendet

'' Der Lebensspendende, der Todbringende

Ibrahim entschläft friedlich, im (vermeintlichen) Wissen, dass er seiner Familie ordentliche und gesicherte Verhältnisse hinterlässt.

Ibrahim ibn Ahmad

Geschlossen

Mittwoch, 15. März 1133 Auf alter Asche wachsen neue Pflanzen

Mittlerweile zum dritten Mal trifft sich Phillippe mit seiner früheren Liebe Cécile und beide müssen sehen, ob es einen gemeinsamen Weg für sie gibt.

Cécile de Veurne, Phillippe de Bures

Beendet

'' Eine Zuflucht für zwei junge Pflanzen

Phillippe bringt die verletzte Cécile nach dem Unfall auf dem Markt zu seinen Freunden, dem Ehepaar McLeod.

Bhreac McLeod, Cécile de Veurne, Phillippe de Bures

Beendet

'' Licht in der Dunkelheit

Aqilah erhält in der Trauer um ihren Vater eine unerwartete, aber erfreuliche Nachricht.

Aqilah bint Ibrahim

Beendet

Donnerstag, 16. März 1133 Ma tijibu ar-rih takhdu as zawabi

Sahar reist an der Seite ihres Vaters von Kairo nach Damaskus - eine lange Reise mit ungewissem Ausgang, bei der es tatsächlich zu einer unliebsamen Begegnung mit fränkischen Reitern kommt.

Guérin de Craon, Sahar bint Nasim

Beendet

'' Wein, Gesang und Beute

Nachdem Guérin und seine Männer eine muslische Karawane überfallen haben, feiern sie am Abend ihren Sieg. Guérin will sich nach einiger Zeit des Feierns seine Beute etwas genauer ansehen, eine hübsche junge Muslimin.

Guérin de Craon, Sahar bint Nasim

Beendet

Freitag, 17. März 1133 Ein Scheideweg

Aqilah und Rashid treffen sich. Beide haben bedeutungsvolle Nachrichten für den Anderen.

Aqilah bint Ibrahim, Rashid ibn Tariq

Geschlossen

Samstag, 18. März 1133 Du sollst nicht töten, sprach Gott

Laurentin besucht das Anwesen de Béziers mit unlauteren Absichten. Es bleibt abzuwarten, ob sein Vorhaben gelingt, oder ob das Opfer die Pläne durchkreuzt.

Laurentin de Grenier, Philippe de Béziers

Beendet

'' Das Ende eines Abenteuers

Godefroy und seine Gefährten überqueren mit ihrer Beute die Furt von Jericho. Von nun an befinden sie sich endgültig auf sicherem Terrain.

Godefroy de Bures

Beendet

Sonntag, 19. März 1133 Wo zwei oder drei - Die Taufe eines neuen Erdenbürgers

Der kleine Raymond wird durch die Taufe in die Gemeinschaft der an Christus glaubenden aufgenommen

Romain du Puy Eleonora von Jaffa

Beendet

'' Eine ernste Angelegenheit

Robert von Jaffa spricht mit seinem Schwiegersohn Romain über das ungebührliche Verhalten des Ritters Veit von Malsburg, als dieser ihm die Nachricht der Geburt seines Enkel in Jaffa überbringt.

Robert von Jaffa, Romain du Puy

Beendet

'' Buße im Dienst der Armen

Eine Armenspeisung, wie sie jeden Sonntag stattfindet. In Anbetracht ihrer Verfehlung ist jedoch Helene du Puy angehalten, jeden Sonntag bei der Armenspeisung auszuhelfen. Dies wird der erste Auftritt der Zofe im Dienst der Armen und Bedürftigen.

Adriana Sánchez, Agnès de Bures, Ermengarde de Milly, Helene du Puy

Beendet

Montag, 20. März 1133 Die Freunde einer Königstochter

Sibylle nimmt an einer Falkenjagd teil, die Nouel de Sarepta organisiert hat und macht dabei eine neue Bekanntschaft

Manuel Laskaris, Sibylle von Anjou

Bedingt geöffnet

Dienstag, 21. März 1133 Das Donnerwetter seiner Gnaden

Nach den Ereignissen in Jaffa zitiert Romain du Puy Veit von Malsburg sowie dessen Knappen zu sich, um vor versammelter Mannschaft ein Exempel zu statuieren.

Jerome de Challant, Romain du Puy, Veit von Malsburg

Beendet

'' Jeder Mann braucht einen Rivalen und jede Rivalität ihren Anfang

Baudouin bestellt seine Knappen zu einem Übungskampf in den Burghof, schließlich haben beide noch einiges zu lernen, ehe sie zu richtigen Männern würden.

Baudouin d'Hébron, Gervais d'Hébron, Yvain de Coucy

Beendet

Mittwoch, 22. März 1133 Gottes unergründliche Pfade

Philippe reitet von Betlehem aus nach Jerusalem und macht dort eine unerwartete Begegnung. Ein Zeichen Gottes?

Agnés de Bures, Philippe de Béziers

Beendet

Donnerstag, 23. März 1133 Von Gläsern und Herzensdingen

Nicolo stattet Meister Steiner einen Besuch ab, um die bestellten Gläser abzuliefern sowie um die Gunst seiner Tochter zu werben

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Wiedersehen mit der Verlobten

Nach seiner glücklichen Heimkehr stattet Godefroy seiner Verlobten einen Überraschungsbesuch ab.

Godefroy de Bures, Hodierna von Jerusalem

Beendet

'' Geistliche und weltliche Macht im Gespräch

Romain du Puy kommt der Bitte des Templerordens um eine Unterredung nach und empfängt Volkwin von Schwalenberg.

Eleonora von Jaffa, Romain du Puy, Volkwin von Schwalenberg

Beendet

Freitag, 24. März 1133 Der Ruf des Krieges

Aubrey bereitet sich am frühen Morgen auf seinen Aufbruch Richtung Hébron vor.

Aubrey de la Rhône, Sidonie de Milly

Beendet

'' Eine kleine Einkaufstour

Ardemis geht zu Karolas Laden, um dort diverse Besorgungen zu machen.

Ardemis Davrosian, Karola Steiner

Geschlossen

Samstag, 25. März 1133 Der Sturm

Ein großer Sturm wütet zwei Nächte und einen Tag in Jerusalem. Er beginnt in der Nacht vom 24. auf den 25. März und endet in darauf folgenden Nacht. Während dieses Sturms geschehen zahllose Unglücke, unter anderem schlägt ein Blitz in die große Kuppel der Grabeskirche ein.

Erzähler

Beendet

'' Der Sturm sprach einst: „Ich kenne die Welt, denn ich zerpflücke sie.“

Mira erlebt den Beginn des Sturmes und denkt, dass bisschen Regen schadet auf dem Weg zur Domschule nicht und wird eines besseren belehrt: Regen macht einen und alles nass. Sie kehrt kurzerhand um und schleppt eine wachsende Erkältung nach Hause ein. Im Laufe des Tages sichern die Schotten alles was nicht niet- und nagelfest ist und erleben ein weiteres Feuer.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod

Beendet

Sonntag, 26. März 1133 Der Morgen nach dem Sturm

Nach dem verheerenden Sturm ist man in Anwesen du Puy dabei aufzuräumen. Von dem Unglück, welches die Grabeskirche getroffen hat, ahnt man noch nichts.

Romain du Puy

Beendet

Montag, 27. März 1133 Von Gottes zornigen Winden

Nach dem Trällern eines nicht gerade schmeichelhaften Liedes über den Patriarchen und den Einsturz der Kuppel der Grabeskirche findet sich Owain am nächsten Morgen am Pranger wieder...

Blanche Murolais Owain ap Gruffydd

Bedingt geöffnet

'' Trautes Heim, es ist mein!

Blanche kommt mit Owain, der unter ihrer Last ziemlich zu kämpfen hat, endlich in ihrem Stadthaus an und zieht sich in ihr Schlafgemach zurück. Der Alarm entpuppt sich als Fehlalarm.

Blanche Murolais, Owain ap Gruffydd

Beendet

'' Beginn einer langen Reise

Rashid und Aqilah brechen auf um Askalon zu verlassen. Eine lange Reise durch die gefährliche Wüste erwartet sie auf ihrem Weg nach Jerusalem

Aqilah bint Ibrahim, Rashid ibn Tariq

Beendet

'' Nächtliches Ereignis

Rashid und Aqilah haben Askalon hinter sich gelassen um in Jerusalem ihr Glück zu versuchen. In der judäischen Wüste übernachten die beiden.

Aqilah bint Ibrahim, Rashid ibn Tariq

Geschlossen

Dienstag, 28. März 1133 Die Rache Gottes!

Wenige Tage nach dem verherrenden Sturm, der über Jerusalem einbricht, hält die katholische Kirche unter dem Prior Gabriel di Bieda eine Messe ab.

Gabriel di Bieda

Offen

Mittwoch, 29. März 1133 Ich nehme deine Hand

Bolka hat sich entschlossen, ein wenig mehr guten Willen zu zeigen und versucht Edmund zu einem Ausritt zu überreden.

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach

Beendet

'' Wild und frei

Bolka und Edmund sind auf einem gemeinsamen Ausritt im Umland der Heiligen Stadt und versuchen, einander wieder näher zu kommen. Die Böhmin muss hierfür viel Überwindung aufbringen, doch sie ist sich darüber klar geworden, weshalb sie dies tut.

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach

Beendet

Donnerstag, 30. März 1133 Balsam für die unsterbliche Seele

Gautier de Candé empfängt Gabriel di Bieda in seinem Anwesen und zeigt sich ausgesprochen erfreut über die Annahme seiner Einladung.

Gabriel di Bieda, Gautier de Candé

Beendet

Freitag, 31. März 1133 Schmerz

Sahar erkundet in einem Anflug von Langeweile das Haus ihres 'Gastgebers' und stöbert hierbei in Angelegenheiten herum, die sie nichts angehen. Sie muss eine sehr bittere Erfahrung machen, als sie hierbei erwischt wird...

Sahar bint Nasim

Beendet

'' Das Anliegen eines jungen Mannes

Ein Bittsteller erhofft sich ein Amt vom Patriarchen in Jerusalem.

Gregor von Brandis, Jean Tours

Geschlossen

Datum Thema Teilnehmer Status/Plot
Mittwoch, 01. Februar 1133 [Wöchentliche Versammlung] Eine Erlaubnis, eine Ermahnung und ein unfolgsamer Bruder

Großmeister Hervé du Quélennec beruft die wöchentliche Versammlung der Templer ein – es gibt viel anzukündigen und zu besprechen.

Hervé du Quélennec

Beendet

Sonntag Über Stiche und Gespräche unter Frauen

Prinzessin Hodierna hat sich adlige Damen zur Gesellschaft eingeladen und möchte ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.

Eleonora von Jaffa, Hodierna von Jerusalem, Margaux de Brus

Beendet

'' Abwechslung muss sein

Flore de Craon trifft nach einem längeren Aufenthalt in Arsur in Jerusalem ein und freut sich auf ein Wiedersehen mit ihrem älteren Bruder.

Flore de Craon, Guerin de Craon

Beendet

Donnerstag, 02. Februar 1133 Wer die Geburt teilt, teilt auch den Abschied

Das Fest der Hochzeit von Loyse de Grenier und Gautier de Candé stimmt nicht jeden fröhlich, trotzdem wird alles getan, um den Gästen gerecht zu werden.

Gautier de Candé, Gautier de Grenier, Jacques de Fauquembergues, Laurentin de Grenier, Loyse de Grenier

Beendet

'' Teile mein Schicksal, von heute an und bis in alle Ewigkeit

Gautier de Candé verbringt die Hochzeitsnacht mit seiner jungen und schönen Frau Loyse de Grenier. Wenn es denn nur so romantisch wäre, wie es nach außen hin scheint...

Arnaud de Fauquembergues, Gautier de Candé, Guérin de Craon, Loyse de Grenier

Beendet

'' Die fallende Figur auf dem Schachbrett

Laurentin wird von seinem Cousin Gautier in dessen Gemach bestellt, um dort die Folgen von Flores Tod zu besprechen. Es gilt, den Schaden in Grenzen zu halten.

Gautier de Grenier, Laurentin de Grenier

Beendet

'' Genug ist besser als zuviel.

Karola stattet der Verwandtschaft Steiner einen Besuch ab, bevor der nächste Regenschauer sie trifft. Während dem Besuch möchte sie heraus finden, wer von den Familienmitgliedern bereit ist, beim Markt anlässlich des Turniers bei Aufbau, Verkauf und Abbau zu helfen.

Elisabeth Steiner, Karola Steiner

Bedingt geöffnet

Freitag, 03. Februar 1133 Gehorche einem Traum, sonst wird es böse enden!

Hodierna wacht am Morgen nach einem schlimmen Traum auf und beschließt, einen kleinen Glücksbringer für ihren Verlobten anzufertigen.

Hodierna von Jerusalem

Beendet

'' Das Leben im Königreich Jerusalem

Einar Thoreson, ein Nordmann, ist gerade in Jerusalem angekommen und sucht nach einer Unterkunft und einer Aufgabe. Sein erster Weg führt ihn zum Vizegrafen der Stadt um sich das Bürgerrecht verleihen zu lassen.

Edmund von Westernach Einar Thoreson

Beendet

'' Ein Übungskampf und eine Probe

Der Vizegraf lässt Einar Thoreson und seinen Waffenknecht Jiří Žoldák zu Übungszwecken gegeneinander kämpfen. Edmund will Einar in sein Gefolge nehmen und seine Kampfkraft testen.

Edmund von Westernach Einar Thoreson Jiří Žoldák

Beendet

'' Das Einfinden in ein neues Leben

Edmunds Waffenknecht Michel zeigt dem neuen Gefolgsmann Einar die Unterkünfte am Davidsturm.

Edmund von Westernach Einar Thoreson

Beendet

'' Keine Vergebung, kein Vergessen

Philippe sitzt, wie nahezu jeden Abend, betend und weinend im Marienheiligtum, um Vergebung zu finden. Er ahnt nicht, dass er hierbei von Hervé, dem Großmeister, beobachtet wird.

Hervé du Quélennec, Philippe de Béziers

Beendet

Samstag, 04. Februar 1133 Wer seinem Feind nachgibt, der wird von seiner Hand sterben.

Gautier de Candé statt seinem auserkorenen Feind und baldigem Rivalen Edmund von Westernach einen Besuch ab, um sein Pferd zurückzufordern.

Edmund von Westernach, Gautier de Candé

Beendet

'' Endlich wieder in der Freiheit des eigenen Lebens

Lydie kehrt endlich wieder aus Belvoir zurück und genießt wieder ihre Freiheiten in Jerusalem. Hierbei begegnet sie nach einer langen Zeit wieder ihrem Nachbarn Gautier de Grenier.

Gautier de Grenier, Lydie de Béziers

Beendet

'' Das Leben im Dienst der Königin

Théodore verbringt seine Freizeit im Atrium der königlichen Pfalz und erhält Gesellschaft von einem der anderen Palatini.

Théodore de Hierges Thomas von Ems

Beendet

Sonntag, 05. Februar 1133 Die Gunst des Allerhöchsten

Agnès de Bures sucht den Prior der Grabeskirche auf, um Gottes Schutz und Segen für ihren kleinen Sohn zu erbitten.

Agnès de Bures, Gabriel di Bieda

Beendet

'' Die Räume Eleonoras

Helene du Puy sucht den Palais der du Puys auf, um ihre Verwandtschaft und auch Freundin Eleonora wiederzusehen und teilweise über die Ereignisse in Hebron zu informieren.

Eleonora von Jaffa, Helene du Puy

Beendet

'' Seines eigenen Glückes Schmied

Urban verbringt Zeit in der Werkstatt.

Sophie von Speyer, Urban von Mainz

Beendet

'' Wenn Wege sich scheiden

Sophie wird mit ihrem Lehrling beim Vizegrafen vorstellig, um jenen für eine Stellung als Waffenknecht im Gefolge des jungen Edelmannes zu empfehlen.

Edmund von Westernach, Sophie von Speyer, Urban von Mainz

Beendet

Montag, 06. Februar 1133 Der Traum vom Fliegen

Bolka unternimmt ganz allein mit ihrer kleinen Tochter Blanka einen Ausritt in Richtung des Kalvarienbergs, um sie das Reiten zu lehren. Dort sollte sie eine Überraschung erwarten, mit der sie nicht gerechnet hatte.

Blanka von Westernach, Bolka z Medlova

Beendet

'' Ein Vater gibt keinen Rat, er gibt das Vorbild.

Am Tag vor der Hinrichtung Yves de Candés besuchen ihn sein Sohn Jean und sein Neffe Guérin de Craon ein letztes Mal.

Guérin de Craon Jean de Candé Yves de Candé

Beendet

'' Schatzmeister und Seneschall

Pietro Morosini und Romain du Puy unterhalten sich über die Finanzen des Königreiches.

Pietro Morosini, Romain du Puy

Beendet

Dienstag, 07. Februar 1133 Die neue Herrin

Thierry de Veurne versorgt am frühen Morgen die Pferde der Herren und bereitet sie für einen kurzen Ritt in Richtung des Davidsturms vor, wo am selben Tag noch Yves de Candé hingerichtet werden soll. Hierbei erhält er überraschend Gesellschaft von der neuen Hausherrin Loyse.

Loyse de Grenier, Thierry de Veurne

Beendet

'' Ein erstes und letztes Gespräch

Loyse nutzt die letzte Gelegenheit zumindest ein paar Worte mit dem Vater ihres Gatten zu wechseln.

Loyse de Grenier, Yves de Candé

Beendet

'' Der Lohn für Verrat ist Gerechtigkeit

Es ist der 07. Februar und im Burghof des Davidsturms werden die Verräter Yves de Candé und Gautier de Monthléry hingerichtet.

Edmund von Westernach Guérin de Craon Jean de Candé Melisende von Jerusalem Yves de Candé + jeder, der möchte

Beendet

'' Alte Wurzeln und neue Triebe

Isabelle de Toron betet ein letztes Mal vor ihrer Geburt für die Gesundheit ihrer Kinder, sowie ihr eigenes Wohlergehen bei der Geburt und trifft hierbei völlig unerwartet auf ihren Onkel Guillaume.

Guillaume de Bures, Isabelle de Toron

Beendet

'' Schwer ruht das Haupt, das eine Krone trägt

Guillaume ist von seiner Reise nach Frankreich zurück gekehrt. Nachdem er seine Nichte Isabelle in der Grabeskirche traf und sie zu sich nach Hause holte, folgt nun eine Audienz bei Königin Melisende. Er wartet nicht, dort auch noch Hectore du Caylar anzutreffen, den Mann, der seine Tochter schwängerte.

Guillaume de Bures, Hectore du Caylar, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Ein rasender Ehemann

Guillaume kehrt nach seinem Besuch bei der Königin nach Haus zurück und trifft dort auf den wütenden Ehemann seiner Nichte Isabelle, Gérard de Grenier, der lautstark seine Ehefrau zurückfordert.

Catherine de Grenier, Gérard de Grenier, Godefroy de Bures, Guillaume de Bures, Ramiro de Luna

Beendet

'' Diplomatie unter Eheleuten; oder ein Tanz auf Messers Schneide?

Catherine verstaut in aller Eile einen Teil ihrer Habe, um dem Anwesen von Guillaume entkommen zu können. Dass ihr Gemahl sie genau hierbei unterbrechen würde, ahnte sie nicht - obwohl es ja durchaus naheliegend gewesen wäre.

Catherine de Grenier, Guillaume de Bures

Beendet

'' Das Gründen einer Dynastie

Nach einem langen und ereignisreichen Tag sitzt Guillaume mit seinem Sohn Godefroy zusammen um über dessen künftige Ehe zu sprechen.

Godefroy de Bures Guillaume de Bures

Beendet

'' Heilung und Trost

Catherine verbringt nach dem heftigen Streit mit ihrem Ehemann Guillaume de Bures eine Nacht im Waisenhaus und bekommt dabei unverhofft Trost gespendet.

Catherine de Grenier, Samir

Beendet

'' Regen bringt stets Finsternis mit sich

Sophie macht eine neue Bekanntschaft, die für sie reichlich ungewöhnlich scheint. Dabei scheint der Tag, durchzogen von Wolken und prasselndem Regen, nicht sonderlich glücklich zu sein.

Jean de Candé, Sophie von Speyer

Beendet

'' Was in der Nacht geredet wurde, macht der Tag vergessen

Die Königin sitzt niedergeschlagen bei einigen Bechern Wein und lässt den Tag Revue passieren, an welchem Yves de Candé hingerichtet wurde. Bei ihr ist einzig und allein der Palatin Hectore du Caylar, der sich einer ungewohnten und alles andere als angenehmen Situation ausgeliefert sehen muss.

Hectore du Caylar, Melisende von Jerusalem

Beendet

Mittwoch, 08. Februar 1133 Von Sorgen und Planungen - 8. Februar

Eleonora und Romain unterhalten sich über das bevorstehende Turnier und die geplante Reise durch Oultrejordain.

Romain du Puy Eleonora von Jaffa

Beendet

'' Die Langeweilen eines Adligen

Gautier de Brisebarre bestellt eine Hure in sein Schlafgemach.

Gautier de Brisebarre, Marlène

Beendet

'' Davor, danach oder doch einfach mittendrin?

Cécile de Veurne streift auf der Suche nach Ablenkung nach Arbeitsende über den Syrischen Handelsmarkt und versucht, alle schmerzhaften Erinnerungen und Gedanken von sich fern zu halten.

Cécile de Veurne

Beendet

'' Ein Hauch Okzitanien

Sylvain benötigt ein paar neue Gegenstände.

Karola Steiner Sylvain de Foix

Beendet

Donnerstag, 09. Februar 1133 Eine unverhoffte Bekanntschaft

Thierry de Veurne hat auf der Via Dolorosa einen Unfall mit dem Pferd seines Herrn, nach welchem er sich nur noch hektisch auf den Hof einer Karawanserei retten kann. Er ahnt nicht, dass genau hier seine Halbschwester Cécile arbeitet...

Cécile de Veurne, Thierry de Veurne

Beendet

'' Von der Notwendigkeit an Türen zu klopfen

Elisabeth geht ihren täglichen Aufgaben im der Pfalz nach und stolpert dabei über einen Zimmerbewohner, der noch nicht unterwegs ist.

Édouard de Thiern, Elisabeth Steiner

Beendet

'' Fremd in der eigenen Familie

Isabelle erhält überraschenden Besuch von ihrem ältesten Bruder Honfroy und damit die langersehnte Chance einer Versöhnung.

Honfroy de Toron, Isabelle de Toron

Beendet

'' Neue Gesichter aus der alten Welt

Célestin de Foix macht bei einer öffentlichen Audienz der Königin von Jerusalem seine Aufwartung und erhofft sich von ihr eine freundliche Begrüßung.

Célestin de Foix, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Ein festes Bett nach langer Reise

Célestin de Foix stellt sich dem Kämmerer Gérard de Grenier vor um sein Schlafgemach als Gast der Königin zu beziehen.

Célestin de Foix Gérard de Grenier

Geschlossen

'' Jeder Nacht folgt ein Morgen

Sophie von Speyer, die Feinschmiedin, bringt ihre Tochter Marie ins Bett.

Marie von Speyer, Sophie von Speyer

Beendet

Freitag, 10. Februar 1133 Anmeldung zum Turnei am 12. Februar 1133

Alle Teilnehmer des Turniers melden sich am heutigen Tage bei Jacques de Fauquembergues an.

Jacques de Fauquembergues, Teilnehmer des Turniers

Beendet

'' Gute Kost ist der Tod der Wespe

Karolas leerer Magen fordert knurrend eine großzügige Mahlzeit ein. Direkt neben einer von vielen Garküchen sitzend bemüht sie sich ihren Magen zu besänftigen. Genüßlich mitten zwischen anderen Menschen essend und trinkend, nichtsahnend, dass sie während dem Mittagessen männliche Gesellschaft kriegen wird.

Célestin de Foix, Karola Steiner

Beendet

'' Komplimente sind wie Parfüm...

Helene du Puy befindet sich im Auftrag ihrer Herrin in Begleitung von vier Wachen beiVerkaufsständen auf dem Syrischen Markt, dessen Waren sich nur ein sehr kleiner Teil der Gesellschaft Jerusalems leisten kann. Sie ist in heller Sorge darüber keinen passenden oder gleichwertigen Ersatz für das nicht vorrätige geliebte Parfüm ihrer Herrin zu finden. DIE Idee hat sie noch nicht, um Herrin Agnes zu besänftigen, vielleicht kann ihr jemand helfen.

Helene du Puy, Sidonie de Milly

Beendet

'' Auf der Suche nach dem Rosenduft

Helene du Puy und Sidonie de Milly sehen sich in der Loggia der Venezianer um und hoffen dort Rossenessenz für Helenes Herrin zu finden.

Helene du Puy, Sidonie de Milly

Beendet

'' Drum prüfe, wer sich ewig verschwägern will

Agnès de Bures hat die zukünftige Gemahlin ihres Bruders zu sich eingeladen, um sie ein wenig näher kennenzulernen.

Agnès de Bures, Hodierna von Jerusalem

Beendet

'' Jerusalem und Venedig - ein starkes Bündnis

Melisende speist in einer kleinen Runde mit ihrem venezianischen Gast und ihrem Hofkaplan sowie zweier Palatini und unterhält sich mit ihnen über das Turnier und andere Kleinigkeiten. Eine willkommene Ablenkung von den täglichen Regierungsgeschäften.

Jacques de Fauquembergues, Melisende von Jerusalem, Pietro Morosini

Bedingt geöffnet

Samstag, 11. Februar 1133 Freundschaft verdoppelt die Freude und halbiert den Schmerz

Sophie und Marie von Speyer besuchen die Familie McLeod für ein gemeinsames Essen, bei dem einige Dinge für die Zukunft besprochen werden sollen.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod, Marie von Speyer, Sophie von Speyer

Geschlossen

'' Das letzte Gebet für uns, bevor die Sonne untergeht

Phillippe de Bures hält sich in der Grabeskirche auf, um zu beten, und von einem Teil seines Lebens endgültig Abschied zu nehmen.

Phillippe de Bures

Beendet

'' Treffen im Gotteshaus

Gautier de Brisebarre besucht die Grabeskirche um zu beten und schliesst sogleich Bekanntschaft mit Robert von Jaffa.

Gautier de Brisebarre, Robert von Jaffa

Beendet

'' Es geht alles, bloß die Frösche hüpfen.

Freundlicher milder Tag, perfekt um auszugehen und gegen gepflegte Abneigungen anzukämpfen und die Nase zu trainieren. Helene ist zu Pferd in den Armenischen Gärten unterwegs.

Gautier de Brisebarre, Helene du Puy

Beendet

'' Die Suche nach Gottes Streitern

Gabriel di Bieda besucht den Tempelberg und hält Ausschau nach Tempelrittern, die er für seine Zwecke einspannen könnte.

Frédéric de Milly, Gabriel di Bieda

Offen

'' Vorbereitungen

Guillaume sitzt nach dem Mittagessen im kleinen Saal seines Anwesens und schärft seine Waffen. Er bekommt dabei Gesellschaft von seinem Neffen Elinard.

Elinard de Bures, Guillaume de Bures

Beendet

'' Azraels Schwingen

Balian vertreibt sich die Zeit bis zur Geburt seines Kindes mit Übungskämpfen. Der Tag endet nach einer dramatischen Wendung im Stillen.

Balian von Ibelin

Beendet

'' Neue Bekanntschaften

Während seiner täglichen Arbeit in der Grabeskirche trifft der Prior der Grabeskirche auf Flore de Craon.

Flore de Craon, Gabriel di Bieda

Bedingt geöffnet

'' Ein weiteres Jahr, ein weiteres Schicksal.

Loyse denkt an ihrem Namenstag über den Verlauf ihres Lebens und seine unerwarteten Wendungen nach.

Loyse de Grenier

Beendet

Sonntag, 12. Februar 1133 [b]Festtag 1 - Feierlichkeiten zu Melisendes Namenstag[/b] Tjost Runde 1, Ritt: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 Wettstreit im Bogenschießen Tjost Runde 2, Ritt: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 -

Offen

'' Wundversorgung und andere Schrecken

Sidonie versorgt die Wunden ihres geliebten Gemahls, damit er am späteren Nachmittag in die zweite Runde starten könnte.

Aubrey de la Rhône, Sidonie de Milly

Beendet

'' Freunde, Feinde und Verbündete

Gautier lässt sich von seiner Frau seine Wunden versorgen. Die beiden erfahren eine kurze Unterbrechung durch Guérin de Craon, der jedoch nicht lange bleiben kann - ihm gebührt schließlich schon der übernächste Ritt im Turnier.

Gautier de Candé, Guérin de Craon, Loyse de Grenier

Geschlossen

'' Die Loyalität zur Liebe nennt sich Gewissen

Bolka spricht mit Edmund über dessen Niederlage beim Turnier und erörtert mit ihm außerdem seine Probleme mit Gautier de Candé, nichtsahnend, dass sie das Hauptproblem dargestellt hat. Außerdem kümmert sie sich um seine Wunden.

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach

Beendet

'' Die Fürstin und ihr Baron

Catherine stattet Guérin nach seiner Niederlage beim Turnier einen kleinen, leider aber offiziellen Besuch in seinem Zelt ab, um sich nach seinem Befinden zu erkundigen.

Catherine de Grenier, Guérin de Craon

Beendet

'' Heimliche Zweisamkeit

Catherine trifft sich heimlich mit ihrem Geliebten im Waisenhaus.

Catherine de Grenier, Guérin de Craon

Beendet

'' Der Geschlagene Bär in seiner Höhle

Godefroy erholt sich im Zelt von seiner Niederlage, als unverhoffter Besuch erscheint.

Godefroy de Bures, Hodierna von Jerusalem

Beendet

'' Schatten der Vergangenheit

Bolka führt ihren Rapphengst durch das Zeltlager, um ihm ein wenig Bewegung und sich eine Pause zu gönnen, als ihr Blick auf einen Geist zu fallen scheint. Sie ahnt nicht, dass Filip z Medlova noch am Leben ist und damals nicht im Schnee verblutet war...

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach, Filip z Medlova

Beendet

'' Keine Zukunft ohne Vergangenheit

Cécile streift auf dem Festmarkt umher und trifft dabei auf jemanden, der ihr früher einmal sehr wichtig war.

Cécile de Veurne, Phillippe de Bures

Beendet

'' Zwei Diener Hoher Damen haben einen Moment 'frei' ...

Palatinus Hectore du Caylar trifft nach dem ersten Turniergang zufällig Helene du Puy neben der Tribüne

Hectore du Caylar, Helene du Puy

Beendet

'' Von zwickenden Wunden und angeschlagenem Stolz

Honfroy de Toron wird nach seiner Verwundung in der ersten Turnierrunde von seinem Wundarzt versorgt und erhält unerwarteten Besuch von seiner wohlmeinenden Ehefrau.

Honfroy de Toron, Margaux de Brus

Beendet

'' Eines Tages ist das Spiel zu Ende und es beginnt ein neues

Nach seiner frühen Niederlage im Turnier denkt Federico de Calahorra über die Gründe nach, die ihn ins Heilige Land geführt haben.

Federico de Calahorra

Beendet

'' Ein Umweg über bunte Perlen

Elisabeth macht auf dem Weg zu Karola mit ihrer Freundin Piep einen Umweg über den Markt und nutzt die Gelegenheit, um sich mit Nicolo Vetroni zu unterhalten.

Elisabeth Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Festtagsfreuden

Sophie besucht mit ihrer Tochter den Markt zu den Feierlichkeiten anlässlich des Namenstags der Königin. Ob sie den Trubel rings um sie herum genießen soll, weiß sie noch nicht so richtig, während sie sich umblickt und nach bekannten Gesichtern oder neuen Bekanntschaften Ausschau hält.

Marie von Speyer, Owain ap Gruffydd, Sophie von Speyer

Beendet

'' Laurens auf dem Festmarkt

Laurens Steiner wandert mit seinem Lehrling und einem Gehilfen über den Turniermarkt und trifft allerlei Menschen.

Laurens Steiner

Beendet

'' Schmieden und Essen - eine gute Kombination

Bhreac und Ailis haben auf dem Festmarkt einen Stand eröffnet und verkaufen dort Schmiedewaren, Eintopf und gutes schottisches Bier.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Laurens Steiner, Mira McLeod

Beendet

'' Die Freuden des Sieges!

Owain feiert ausgelassen und vollkommen in seine Prahlereien versunken, seinen Sieg beim Bogenschützenturnier!

Matty Fletcher, Maude Fletcher, Owain ap Gruffydd

Beendet

'' Eine ungewöhnliche Bitte

Elisabeth spricht mit Laurens.

Elisabeth Steiner, Laurens Steiner

Beendet

'' Tavernengenuschel

Sylvain verarbeitet die Niederlage seines Vaters und hört sich etwas um

Sylvain de Foix

Offen

'' Überredungskunst

Sylvain de Foix lässt seinen Charme spielen, um der Dame der Begierde ein wenig näher zu kommen.

Coira NiDuff, Sylvain de Foix

Beendet

'' Der Herr und sein Weib

Gautier kommt nach einem langen Abend mit seinen Brüdern und seinem Vetter nach Hause und hofft auf einen unterhaltsamen Abend mit seiner Frau.

Gautier de Candé, Loyse de Grenier

Beendet

'' So finster die Nacht

Nachdem dem schrecklichen Abend mit ihrem Mann bedient sich Loyse einer alten Krisenbewältigungsstrategie ihrer Familie: Flammkuchen und wird dabei von einem Waffenknecht ihres Mannes aufgefunden.

Loyse de Grenier, Thierry de Veurne

Beendet

Montag, 13. Februar 1133 [b]Festtag 2 - Feierlichkeiten zu Melisendes Namenstag[/b] Tjost Runde 3, Ritt: 1, 2, 3, 4 Tjost Runde 4, Ritt: 1, 2 Tjost Runde 5, Finale -

Offen

'' Wenn der Geist keine Ruhe findet...

Nach dem Streit mit Bolka kann Edmund nicht schlafen und wandert, mit sich hadernd, über die Burgmauer. Er trifft auf seinen Waffenknecht Jiří, mit welchem er über seine Sorgen redet.

Edmund von Westernach Jiří Žoldák

Beendet

'' Sterne, die uns in die Unendlichkeit entführen, sind die Lichter unserer Sehnsucht

Bolka sitzt allein und in Gedanken versunken auf dem Dach des Handelshauses, nicht damit rechnend, dass sie Gesellschaft bekommen würde.

Bolka z Medlova, Lothar Steiner

Beendet

'' Zwei Seelen

Edmund von Westernach sucht seine Frau in ihren Gemächern im Handelshaus auf und will versuchen alte Zeiten wieder herzustellen.

Bolka z Medlova Edmund von Westernach

Geschlossen

'' Ein kleines Geständnis

Nachdem sich Bolka z Medlova mit ihrem Ehemann versöhnt hat, sucht sie nun ihren Waffenknecht Lothar auf, um ihm von ihrer Entscheidung mitzuteilen: Sie würde in Jerusalem bleiben.

Bolka z Medlova, Lothar Steiner

Beendet

'' Geht der Handel nicht so, wie du willst, so geh, wie er will.

Karola hat ihren Stand am zweiten Festtag erneut aufgebaut und wartet auf Kundschaft.

Karola Steiner

Beendet

'' Sicht- und unsichtbare Wunden

Elisabeth begeht übermüdet ihren Dienst und erkundigt sich bei dieser Gelegenheit nach ihrem Freund und dessen Anritt beim Turnier.

Édouard de Thiern, Elisabeth Steiner

Beendet

Dienstag, 14. Februar 1133 Das Schmieden von Eisen!

Guillaume beginnt diesen Tag damit, mit seinem Knappen und anderen Gefolgsleuten im Hof seines Anwesens zu üben...

Catherine de Grenier Guillaume de Bures Robert de Béziers

Beendet

'' Eine gefährliche Audienz

Hectore du Caylar ersucht um eine Audienz beim Fürsten von Tiberias. Auf die Anordnung der Königin hin, hat der junge Palatinus dem Fürsten etwas zu beichten.

Guillaume de Bures, Hectore du Caylar

Beendet

'' Nulla poena sine culpa

Die Königin hat ihrem Sohn, dem Kronprinzen Balduin, ein Holzschwert besorgt, mit welchem jener nun erst einmal den Palatinus Theodore in die Mangel nimmt. Das ungleiche Duell nimmt seinen Lauf, bis Hectore du Caylar zur Ablöse auftaucht; wenige Stunden nach seiner Beichte bei Guillaume de Bures, dem Fürsten.

Hectore du Caylar, Melisende von Jerusalem, Theodore de Hierges

Geschlossen

Mittwoch, 15. Februar 1133 Nur ein Blatt im Wind oder eine Eiche im Sturm?

Wer bin ich? Eine Frage, der sich Eloise de Bures nach der Geburt ihres ersten und, ihrer Meinung nach, einzigen Kindes ausgesetzt sieht, denn sie würde nun vollkommen auf sich allein gestellt sein. Weniger ein Rückschlag, als viel eher eine große Chance für ihre Zukunft.

Eloise de Bures

Beendet

Donnerstag, 16. Februar 1133 Ausnahmen bestätigen die Flegel

Bolka nimmt sich den Knappen ihres Mannes zur Brust, um ihm ein wenig mehr Anstand und Benimm beizubringen. Außerdem hat sie für Robin auch vertiefte Allgemeinbildung auf dem Programm; nicht zuletzt aus Unwissenheit, wie ausgerechnet sie dem Jungen ein besseres Benehmen beibringen sollte. Ein Ausbund an Höflichkeit war sie schließlich selbst nie gewesen.

Bolka z Medlova, Robin du Puy

Beendet

'' Ein bitteres Krankenlager für den gefallenen Johanniterbruder

Filip wartet im Krankenlager des Muristan auf Heilung und Besucher.

Filip z Medlova

Beendet

'' Ein Esel für die McLeods

Die McLeods sind auf dem Markt unterwegs, um einen einen Esel kaufen, der ihnen künftig bei der Arbeit helfen soll.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod

Beendet

'' Der Esel der Erfahrung geht im Schritt.

Der weiße Esel Masani zieht in eine freie Stallbox bei den McLeods ein. Er ist sechs Jahre jung und mag Möhren für sich allein essen.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod

Offen

'' Der Baron lässt bitten

Romain empfängt zusammen mit Eleonora seinen Vasallen Veit von Malsburg.

Eleonora von Jaffa, Romain du Puy, Veit von Malsburg

Beendet

'' Der schmale Grat zwischen Zufall und Schicksal

Aqilah wird bei ein paar Besorgungen Opfer eines Diebes und trifft bei dessen Verfolgung einen alten Bekannten.

Aqilah bint Ibrahim, Rashid ibn Tariq

Beendet

'' Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt

Bei einem Besuch im Haus ihres Vaters trifft Agnès zufällig auf einen Menschen, auf den sie zur Zeit ausgesprochen schlecht zu sprechen ist.

Agnès de Bures, Ramiro de Luna

Beendet

Freitag, 17. Februar 1133 Was du verlierst, gib ohne Trauer auf

Baudouin reitet mit großer Euphorie und neuem Mut in Hebron ein und will seinen Sieg über einen Löwen ordentlich begießen - macht dabei eine unerwartete Bekanntschaft, die ihn auf den Boden der Tatsachen zurückholen wird.

Baudouin d'Hébron

Beendet

'' Die Feuerprobe

Baudouin unterzieht seinem vermeintlichen Bastard bei einem festlichen Bankett einer Feuerprobe.

Baudouin d'Hébron, Gervais

Beendet

'' Zu viel Sorge zerbricht das Glas

Elisabeth und ihre Freundin Piep besuchen wie abgemacht die Werkstatt des Glasermeisters, um sich mal anzusehen, wie Glas geformt wird.

Elisabeth Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

'' Eine Baronin spricht vor

Margaux de Brus will den Patriarchen von Jerusalem um Hilfe bitten, da sie sich für die schweren Verletzungen von Filip z Medlova verantwortlich fühlt.

Gregor von Brandis, Margaux de Brus

Beendet

'' Ein arg angeschlagener Johanniter und die Reliquie des heiligen Johannes des Täufers

Margaux de Brus und Gregor von Brandis besuchen den im Turnier schwer verletzten Filip z Medlova, um seinen Zustand mit Hilfe einer heiligen Reliquie zu verbessern.

Ermengarde de Milly, Filip z Medlova, Gregor von Brandis, Margaux de Brus

Beendet

'' Ohne Liebe ist das Leben sinnlos

Godefroy besucht seine Verlobte, um ihr etwas Wichtiges mitzuteilen, während Hodierna bereits im Vorfeld das schlechte Gewissen plagt.

Godefroy de Bures, Hodierna von Jerusalem

Beendet

Samstag, 18. Februar 1133 Zwei Cousinen, warmes Wasser und viel Gesprächsbedarf

Catherine und Loyse treffen sich nach einer ziemlich langen Zeit einmal wieder in Ruhe für ein Gespräch. Hierfür haben sie sich das öffentliche Hamam ausgewählt, in welchem sie sich einen eigenen Raum für die Zeit ihres Wiedersehens angemietet haben.

Catherine de Grenier, Loyse de Grenier

Beendet

Sonntag, 19. Februar 1133 Das Spiel mit dem Feuer

Trotz ihres schlechten Gewissens trifft sich Aqilah heimlich mit Rashid.

Aqilah bint Ibrahim, Rashid ibn Tariq

Beendet

'' Du kannst vieles beobachten, wenn du einfach nur zusiehst.

Sich die Zeit vertreiben... diesem Tun geht Mira brotknuspernd in einem erhöhten, bequem eingerichteten Lagerplatz nach.

Mira McLeod

Beendet

'' Blutige Bestrafung

Uthman ibn Hussein erfreut sich seines neugewonnenen Reichtums und ist sich der Gefahr nicht bewusst, in der er schwebt.

Rashid ibn Tariq Uthman ibn Hussein (Spieler-Erzähler; Loyse de Grenier)

Beendet

'' Wer liebt, schläft nicht

Aqilah kann nach ihrem aufwühlenden, herrlichen Tag mit Rashid nicht schlafen und kämpft mit ihrem Gewissen bis sie letztlich zu dem Schluss kommt, dass sie die Beziehung beenden muss.

Aqilah bint Ibrahim

Beendet

Montag, 20. Februar 1133 Christ sein, will erzogen werden

Gabriel führt nach einer Vorlesung der Mädchenklasse ein Einzelgespräch mit einer Schülerin durch.

Blanka von Westernach, Gabriel di Bieda

Beendet

'' Vom monströsen Regime der Frauen

Alice hat Rechtsverdreher, Mönche und vorsichtige Berater satt, und sucht reinen Tisch zu machen. Unterbrochen wird dies von der Ankunft ihres Mannes.

Alice von Jerusalem, Robert von Jaffa

Beendet

'' Wein, Wein und das Weib, das man nicht versteht

Helena bewirtet den Söldner Savaric, den sie nicht ein bisschen versteht

Helena Mandromene, Savaric

Beendet

'' Sündenfragen

Elisabeth bringt den kurzen, überraschenden Kuss mit Édouard de Thiern nicht aus dem Kopf und sucht Hilfe in der Beichte, weil sie sich nicht sicher ist, ob sie nun eine Sünde begangen hat oder nicht.

Connor O'Neill, Elisabeth Steiner

Beendet

Dienstag, 21. Februar 1133 Ein Tag wie jeder andere in einer ruhigen und beschaulichen Gasse

Eine Bande von Gesetzlosen lauert in einer Gasse des armenischen Viertels potentiellen Opfern auf...

Erzähler

Beendet

'' Erlaucht, erlauchter, erlauchtest

Pietro Morosini versucht, der Republik Genua zu schaden, indem er versucht, einen genuesischen Glasmacher, Nicolo Vetroni, einzuschüchtern. Besonders ruhmreich, oder auch erlaucht, verspricht dies nicht zu werden.

Nicolo Vetroni, Pietro Morosini

Beendet

Mittwoch, 22. Februar 1133 Ein Anstandsbesuch

Der Söldner Wulfric statt mit seinen beiden Begleitern Jacques und L'Ours der Krämerin Karola Steiner einen kleinen Besuch ab, um sich wieder ein wenig die Taschen zu füllen. Von irgendetwas muss der Mensch ja leben!

Karola Steiner, Wulfric

Beendet

'' Ein nächtlicher Besuch

Mitten in der Nacht stattet der Ismaelit Rashid seiner angebeteten Sunnitin Aqilah einen Besuch ab

Aqilah bint Ibrahim, Rashid ibn Tariq

Beendet

Donnerstag, 23. Februar 1133 Eine Braut, die sich traut

Baron de Brisebarre reitet seiner unwilligen Braut entgegen - es kommt zu einem denkwürdigen Treffen in der judäischen Wüste.

Constantia Angelina, Gautier de Brisebarre

Beendet

'' Das Anwesen von Brisebarre

Gautier führt seine künftige Gattin in sein Stadthaus

Constantia Angelina, Gautier de Brisebarre

Geschlossen

Freitag, 24. Februar 1133 Zeit wie Baumharz

Eloise schlägt sich schon beinahe verzweifelt die Zeit tot.

Eloise de Bures

Beendet

Samstag, 25. Februar 1133 Ein Zeichen von Größe - hoher Besuch für den Baron

Die Königin gibt sich die Ehre und besucht Balian von Ibelin in dessen Burg - Gründe gibt es für diesen Besuch verschiedenste.

Balian von Ibelin, Melisende von Jerusalem

Beendet

'' Von Wein und lang gehegten Plänen

Balian und Melisende treffen sich nach dem Festmahl im privaten Rahmen, wo Balian seiner Königin seine Pläne für Gadres erläutern möchte.

Balian von Ibelin, Melisende von Jerusalem

Beendet

Sonntag, 26. Februar 1133 Die Belehnung des Perceval de Chastel Neuf

Der junge Adlige Perceval erhält in Tiberias vor den Augen des galiläischen Adels das Erbe seines Vater: die Herrschaft Chastel Neuf!

Eloise de Bures, Godefroy de Bures, Guillaume de Bures, Perceval de Chastel Neuf

Beendet

Montag, 27. Februar 1133 - - -
Dienstag, 28. Februar 1133 Ein "Kordelbecher" für Elisabeth

Nicolo hat Elisabeth zu sich eingeladen, um ihr besagten "Kordelbecher" zu präsentieren.

Elisabeth Steiner, Nicolo Vetroni

Beendet

Datum Thema Teilnehmer Status/Plot
Sonntag, 01. Januar 1133 An der Küste von Narbonne - Die alte Heimat

Guillaume de Bures steht an der Reling des Schiffs, welches ihn und sein Gefolge nach Frankreich bringen soll. Er denkt an seine alte und an seine neue Heimat. Und an seine Königin...

Guillaume de Bures Eloise de Bures

Beendet

'' Narbonne - Die Ruhe nach dem Sturm

Guillaume sitzt in seinem Qurtier in der Burg von Narbonne. Wieder denkt er an die Königin, als er Besuch von seiner Tochter erhält, die ein weitreichendes Geständnis ablegen möchte.

Guillaume de Bures Eloise de Bures

Beendet

''' (Un)Heilige Allianzen

Gabriel di Bieda besucht den Baron von Hebron und weiht diesen in die geplante Verschwörung gegen die Sarazenen Jerusalems ein.

Baudouin d'Hèbron, Gabriel di Bieda

Beendet

''' Eine allgemein anerkannte Wahrheit

Alice geht ihre Schwester Hodierna besuchen, um mit ihr über eine delikate Angelegenheit zu sprechen - nämlich Hodiernas Zukunft.

Alice von Jerusalem Hodierna von Jerusalem

Beendet

''' Ein ungewöhnliches Geschenk

Der Waffenknecht Jiří will seinem Herrn, dem Vizegrafen Edmund von Westernach, einen Gefallen tun und schenkt ihm eine, hoffentlich, unvergessliche Nacht mit einer schönen Hübschlerin, die er schließlich selbst schon auf Herz und Nieren überprüft hat: Die schöne Helena.

Edmund von Westernach Helena Mandromene Jiří Žoldák

Beendet

" Ein abgelehntes Geschenk

Helena kehrt unverrichteter Dinge zu ihrem Auftraggeber Jiří zurück, um ihn über die Ereignisse zu informieren.

Helena Mandromene Jiří Žoldák

Beendet

Montag, 02. Januar 1133 In der Stube

Die Familie Lublinski isst gemeinsam zu Abend. Wladyslaw hofft dabei, das Budget der Familie abschätzen zu können und etwas Zukunftsplanung zu betreiben...

Jerzy Lublinski Ludmila Lublinska Wladyslaw Lublinski

Beendet

Dienstag, 03. Januar 1133 Kämmerer und Seneschall

Gérard de Grenier, der Kämmerer des Königreiches und Romain du Puy, der Seneschall des Königreiches besprechen die neuste Aufstellung der Kosten des königlichen Haushaltes und weitere interessantere Themen darüber hinaus.

Gérard de Grenier Romain du Puy

Beendet

" Qasim ibn Muhammad v. Ali ibn Ali

Ibrahim geht seiner Arbeit als Qadi nach, und in einem besonders harten Fall fragt er um die Hilfe seiner Tochter.

Aqilah bint Ibrahim, Ibrahim ibn Ahmad

Geschlossen

" Noch mehr (Un-)heilige Allianzen

Gabriel di Bieda hat um eine Audienz bei Robert von Jaffa gebeten, um das gleiche Anliegen vorzutragen, wie beim Baron von Hebron.

Robert von Jaffa Gabriel di Bieda

Beendet

" Wer nicht wagt, der nichts gewinnt'

Prinzessin Hodierna wagt einen neuen Versuch, Melisende von der Idee einer Verlobung zwischen ihr und Godefroy de Bures zu überzeugen. Diese ist allerdings nicht unbedingt in der bestmöglichen Verfassung und hört nur ungeduldig zu.

Hodierna von Jerusalem Melisende von Jerusalem

Beendet

Mittwoch, 04. Januar 1133 Man hat in der Welt nicht viel mehr, als die Wahl zwischen Einsamkeit und Gemeinheit.

Catherine reitet für sich allein und lediglich in obligatorischer Begleitung zweier Ritter durch die Obstplantagen ihrer Ländereien in Jericho.

Catherine de Grenier

Beendet

" Der treue Gefolgsmann

Edmund von Westernach sucht die königliche Pfalz in der Hoffnung auf, ein Gespräch mit der Königin führen zu können. Er trifft die Monarchin im Garten an.

Edmund von Westernach, Melisende von Jerusalem

Beendet

" Die Königin und der Großmeister - Verständigung oder Zerwürfnis?

Unmittelbar nach ihrer Unterredung mit ihrem treuen Gefolgsmann Edmund von Westernach sucht die Königin den Großmeister der Templer auf, um diesen zur Rechenschaft zu ziehen.

Edmund von Westernach, Hectore du Caylar, Hervé du Quélennec, Melisende von Jerusalem

Beendet

" Eine Gratwanderung, die möglicherweise schief ging

Melisende bestellt ihren Kanzler Gabriel di Bieda zu sich, um mit ihm ein paar ernste Worte über seine zweifelhaften Auftritte in der Öffentlichkeit zu sprechen.

Gabriel di Bieda, Jacques de Fauquembergues, Melisende von Jerusalem

Beendet

" Am Rande der Wüste

Bolka und Lothar befinden sich auf ihrer langen Reise von Bagdad nach Jerusalem. Dieser Wegesabschnitt führt sie mitten durch den nördlichen Ausläufer der arabischen Wüste. Lothar hofft darauf in dieser trostlosen Umgebung mehr über seine Begleiterin zu erfahren.

Bolka z Medlova, Lothar Steiner

Beendet

" In einer anderen Welt

Gérard de Grenier reitet ohne ein wirkliches Ziel in den Augen durch den fast magisch anmutenden syrischen Markt von Jerusalem und trifft dabei zufällig auf seine Cousine Loyse de Grenier.

Gautier de Grenier Gérard de Grenier Loyse de Grenier

Beendet

" Träume können nur Wirklichkeit werden, wenn man es zulässt

Catherine erhält einen überraschenden Besuch von Guérin de Craon; angesichts von Ort und Zeit stellt er sich gar noch überraschender dar.

Catherine de Grenier, Guérin de Craon

Beendet

Donnerstag, 05. Januar 1133 Wie du im Herzen bist...

Die McLeods lassen bei einem gemeinsamen Frühstück die Ereignisse der letzten Wochen Revue passieren.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Lorcan O'Quinn, Mira McLeod

Beendet

" Heuboden - Schatten der Vergangenheit ...

Lorcan kommt nicht zum Frühstück und Bhreac schaut nach seinem Lehrling, der von einem Traum aus seiner Vergangenheit heimgesucht worden war.

Bhreac McLeod Lorcan Ó Cuinn

Beendet

" Die Venezianer und das liebe Geld

Die Königin Melisende empfängt den aufgebrachten Pietro Morosini in ihren Räumlichkeiten um mit ihm über die Vergabe des Amtes als Schatzmeister zu sprechen.

Melisende von Jerusalem Pietro Morosini

Beendet

" Ein neues Jahr, ein neues Leben

Bei Agnès de Bures setzen die Wehen ein und läuten die Geburt ihres ersten Kindes ein

Agnès de Bures, Baudouin d'Hébron, Helene du Puy

Beendet

" Ein Rat im Hause Bures

Godefroy versammelt die Berater seines Vaters, derzeit seine Berater, zu einem kleinen Rat um sich.

Godefroy de Bures, Honfroy de Toron, Ramiro de Luna, Remon de Chastel Neuf

Beendet

" Der Tadel der Königin

Die Königin empfängt den Grafen von Sidon in ihrem Thronsaal, um ihn dort zur Rede zu stellen. Sie ist ausgesprochen aufgebracht über dessen Verhalten gegenüber dem Konsul der Venezianer, welchen er noch am gleichen Tag ausgesprochen deutlich gedemütigt hat.

Gérard de Grenier Melisende von Jerusalem

Beendet

Freitag, 06. Januar 1133 Es hat keinen Sinn, mit Männern zu streiten, sie haben ja doch immer unrecht.

Emelotte speist in aller Seelenruhe am Abend mit ihrer Nichte Loyse im Garten. In Planung hat die Matrone vor allem frauliche Gespräche, die für Männerohren wohl weniger von Belang und Interesse sein sollten.

Emelotte de Chocques Loyse de Grenier

Beendet

" Ohne die Liebe verliert das Leben seine Seele

Agnès de Bures hält zum ersten Mal ihren erstgeborenen Sohn in den Armen.

Agnès de Bures

Beendet

" Die Sonne am Horizont, der ich folge.

Bolka beobachtet den Sonnenuntergang im Westen, der Himmelsrichtung, der sie und Lothar folgen und hängt hierbei ihren Gedanken nach.

Bolka z Medlova

Beendet

Samstag, 07. Januar 1133 Eine Einladung der Königin für den Erben von Tiberias

Der Palatinus Étienne de Thiern spricht dem Fürstensohn Godefroy de Bures eine Einladung nach Jerusalem aus.

Étienne de Thiern (NSC) Godefroy de Bures

Beendet

" Panik im Kapitel

Das Kapitel versetzt dem Patriarchen einen unerwarteten Tiefschlag, woraufhin diesem die Sicherung durchbrennt - Gabriel di Bieda ist nun Prior der Grabeskirche.

Gabriel di Bieda Gregor von Brandis

Beendet

" Der Meister der Johanniter zu Besuch

Raymond du Puy berichtet Robert von Jaffa über die Fortschritte beim Umbau des Anwesens der Johanniter in Jaffa.

Alice von Jerusalem, Raymond du Puy, Robert von Jaffa

Beendet

" Das Leben gleitet dahin wie ruhiges Wasser

Theodora nutzt einen sonnigen Morgen um mit ihrer Zofe durch die armenischen Gärten zu spazieren.

Abelard d'Hébron Theodora von Kilikien

Beendet

" Die frühe Witwe fängt den Wurm

Flore de Craon genießt ihr Witwenleben in der Baronie ihres Bruders und macht Pläne für den Tag.

Flore de Craon

Beendet

" Ach, wie tut mein Herz mir weh, wenn ich vom Krug den Boden seh.

Ein ganz normaler Abend im steinernen Farn!

Ailis McLeod, Bhreac McLeod

Beendet

Sonntag, 08. Januar 1133 Kein Licht gibt es, das heller leuchtet

Isabelle stattet der Grabeskirche einen ihrer seltener gewordenen Besuche ab, während ihr die Schwangerschaft zunehmend mehr zu schaffen macht. In der Kirche begegnet sie Amaury de Sebastia, dem Halbbruder der Königin.

Amaury de Sebastia Isabelle de Toron

Beendet

" Die Familie ist das höchste Gut

Hodierna besucht ihre Schwester Alice und deren Mann Robert im Anwesen in Jerusalem.

Hodierna von Jerusalem, Robert von Jaffa

Beendet

" Der Dienst der Kirche

Gabriel setzt seine Bemühungen fort, Catherine de Grenier und ihren Bruder Gérard de Grenier miteinander zu versöhnen.

Gabriel de Bieda, Gérard de Grenier

Beendet

Montag, 09. Januar 1133 Von der Kunst, Spaß zu verkaufen ...

Moses jongliert auf dem Marktplatz, um sich sein Mittagessen zu verdienen. Hierbei sammelt sich einiges an begeistertem Publikum!

Bhreac McLeod, Laurens Steiner, Mira McLeod, Moses

Beendet

Montag, 09. Januar 1133 Wer beißen will, bekommt was zu essen

Bhreac bringt den hungrigen Straßenjungen Moses zu seiner Frau nach Haus um ihn dort zu verköstigen.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod, Moses

Offen

Dienstag, 10. Januar 1133 Ein Fürstensohn spricht vor

Godefroy erscheint vor der Königin, nachdem er von ihr vorgeladen wurde. Sie hat wichtige Dinge mit ihm zu besprechen.

Gérard de Grenier, Godefroy de Bures, Melisende von Jerusalem

Beendet

" So leicht wie das Leben

Die junge Hübschlerin Marléne geht auf der Straße im Syrischen Viertel auf Beutefang. Sie hofft auf Männer, die ihr ein wenig Geld in die leere Kasse bringen.

Marléne

Beendet

Mittwoch, 11. Januar 1133 Vom Streben nach Macht

Emelotte setzt sich am späten Abend mit ihrem Sohn Gautier zusammen, um ein paar Dinge für die nähere Zukunft mit ihm durchzugehen.

Emelotte de Chocques Gautier de Grenier

Beendet

" Vom Bekennen von Farbe und der Rettung eines Königreichs

Baudouin sucht seine schöne, junge Frau auf um mit ihr über ihr Wohlbefinden und ihren gemeinsamen Sohn zu sprechen; natürlich gehört es unweigerlich dazu, hierbei einmal die Politik des Königreichs zu sondieren und über einen Vormund für die Königin zu sprechen...

Agnès de Bures, Baudouin d'Hébron

Beendet

Donnerstag, 12. Januar 1133 Der Markt von Sidon - Die Fäden des Schicksals

Lothar und Bolka gehen über den Markt von Sidon. Dort treffen sie auf die Kaufmannstochter Cécile de Veurne.

Bolka z Medlova, Cécile de Verune, Lothar Steiner

Beendet

" Liebe macht verletzlich; ein Aufbruch

Emelotte bricht mit einem kleinen Gefolge nach Jericho auf, um ihrer Tochter Catherine einen Besuch abzustatten und mit ihr gemeinsam wieder nach Jerusalem zurückzukehren.

Emelotte de Chocques, Gautier de Grenier

Beendet

" Der Dienst der Johanniter

Der alltägliche Dienst der Johanniter gegenüber den kranken und verletzten Bürgern Jerusalem.

Adriana Sánchez, Filip z Medlova

Beendet

" Der Herr von Ramla

Balian und seine Frau sind bei Robert von Jaffa um ihren Treueeid für die Herrschaft Ramla zu leisten.

Balian von Ibelin, Robert von Jaffa

Beendet

Freitag, 13. Januar 1133 Von einer Wahrheit, die man nicht erfahren will

Severus Mandromenos sucht das Bordell "Fata Morgana" auf, wo er eine ungewollte Begegnung mit seiner Schwester Helena hat.

Helene Mandromene, Severus Mandromenos

Beendet

Samstag, 14. Januar 1133 Das Ende des Wartens

Jeanne de Merle sucht ihren Gatten, um ihm eine freudige Botschaft zu überbringen.

Jeanne de Merle Nouel de Sarepta

Beendet

" Der Rosmarin im Winter

Prinzessin Hodierna spaziert mit ihrer Zofe durch die Königlichen Gärten, in der Hoffnung ihrem baldigen Verlobten noch einmal zu begegnen.

Godefroy de Bures, Hodierna von Jerusalem

Beendet

" Ein Ende und ein Anfang

Agnès wartet auf ihre Zofe Helene, um diese über den Tod ihrer Freundin Flore und die geplante Rückreise nach Jerusalem zu informieren.

Agnès de Bures, Helene du Puy

Beendet

" Gottes Werk bedarf immer der Hilfe von guten Herzen

Karola Steiner möchte sich gerne im durch die Johanniter geführten Waisenhaus einbringen und besucht zu diesem Zwecke die Helferinnen und Waisen.

Gabriel di Bieda, Karola Steiner, Raymonde Dupont (NSC)

Beendet

Sonntag, 15. Januar 1133 Ein junger Schössling

Omar empfängt Rashid ibn Tariq, den Sohn seines Zimams, des militärischen Befehlshabers von Askalon. Der Emir will den jungen Mann kennen lernen und entscheiden, wie er ihn am besten für sich einsetzen kann.

Omar ibn Bakr, Rashid ibn Tariq

Beendet

" Jeder Abschied ist der Anfang einer Reise

Phillippe wagt sich nach längerer Zeit wieder zur Grabeskirche, um dort zu beten. Unerwartet trifft er dort auf jemanden aus seiner Vergangenheit.

Godefroy de Bures, Phillippe de Bures

Beendet

" Die Dunkelheit fliegt auf schnellen Flügeln

Laurentin vergnügt sich mit seinem Geliebten, dem Tempelbruder Philippe de Béziers, und erhält dabei ungeahnten Besuch.

Flore Geneviéve d'Hébron, Gautier de Grenier, Laurentin de Grenier, Philippe de Béziers

Beendet

" I han min lehen

Arnaud de Fauquembergues, ins einem neuen Lehen herrschend, setzt einen Brief an Catherine de Grenier auf.

Arnaud de Fauquembergues

Beendet

Montag, 16. Januar 1133 Ich trage die Schuld auf meinen Flügeln und die Nacht im Herzen

Nach dem Tod seiner Ehefrau Flore, suchen Laurentin nun Schuldgefühle heim. Allerdings nicht nur wegen des Mordes, sondern auch weil er Philippe endgültig verloren hat.

Laurentin de Grenier

Beendet

" Ein Ritter aus dem Meer - Küstenregion

Ritter Lanto z Rolava trifft unerwartet nach einem Schiffbruch auf seine Schwägerin Bolka z Medlova.

Bolka z Medlova, Lanto z Rolava

Beendet

" Viel oder wenig zu helfen

Karola steht nach einer einsam daheim durchzechten Nacht mit dem linken Fuß auf und macht sich ohne Kater auf den Weg zum Waisenhaus, wo sie erfahren möchte, ob ihre angebotene Hilfe in Anspruch genommen wird oder nicht.

Gabriel di Bieda, Karola Steiner

Beendet

" Nur eine kleine Pause

Auf der Reise von Jerusalem nach Jaffa macht Alice, kaum dass sie in ihrer Grafschaft angekommen ist, einen gänzlich unfreiwilligen und peinlichen Zwischenstop.

Alice von Jerusalem, Robert von Jaffa

Beendet

" Ein diskret zu behandelndes Bündnis und zwei glückliche Verlobte

Die Verlobungsfeier von Hodierna von Jerusalem und Godefroy de Bures. Sie findet in einem sehr privaten Rahmen ohne großen Wirbel statt, um zu verhindern, dass Guillaume, der Vater von Godefroy, hiervon zu früh erfährt.

Amalrich von Jerusalem, Amaury de Sebastia, Balduin von Jerusalem, Godefroy de Bures, Hectore du Caylar, Hodierna von Jerusalem. Honfroy de Toron, Melisende von Jerusalem

Beendet

" Wie man eine wahre Lüge verkauft

Laurentin de Grenier ist auf Befehl seines Cousins Gautier nach Hébron geritten, um dem Baron die schlimme Nachricht vom Tod seiner Tochter Flore zu überbringen.

Agnès de Bures, Baudouin d'Hébron, Laurentin de Grenier

Beendet

Dienstag, 17. Januar 1133 Es lebe der Mob

Im nächtlichen Jerusalem, abseits der Häuser der fränkischen Adligen, regiert das Verbrechen und die Absenz jeglicher Moralität. Girgis demonstriert dies mit seinem Mob anhand eines armen Teufels namens Harun, der die Torheit begangen hatte, zu versuchen, Girgis übers Ohr zu hauen.

Adriana Sanchéz, Girgis ibn Dawud

Beendet

Mittwoch, 18. Januar 1133 In nomine Patris, et Filii, et Spiritus Sancti.

Maude Fletcher stattet der Grabeskirche einen eher scheinheiligen Besuch ab und macht hierbei die Bekanntschaft von Jacques de Fauquembergues.

Jacques de Fauquembergues, Maude Fletcher

Beendet

Donnerstag, 19. Januar 1133 Haltet den Dieb!

Der Gerberjunge Milan Lublinski genießt gerade seine frisch gestohlene Beute - einen Apfel - als er auf einmal von einem Mädchen aus gutem Hause gestört wird. Blanka von Westernach hat sich bei der Jagd auf eine verletzte Katze in den Gassen des armenischen Viertels verlaufen.

Blanka von Westernach, Milan Lublinski

Beendet

" Der treue Tempelritter

Gabriel di Bieda führt ein persönliches Gespräch mit Hugues de Chabot um mehr über seinen Gefolgsmann in Erfahrung zu bringen.

Gabriel di Bieda, Hugues de Chabot

Beendet

Freitag, 20. Januar 1133 Unfall im Handelsviertel

Rashid ibn Tariq macht einen Rundgang durch die Stadt. Auf dem Marktplatz kommt es zu einem unglücklichen Unfall der ihn mit einer fremden Sunnitin zusammenführt.

Aqilah bint Ibrahim, Rashid ibn Tariq

Beendet

" Ob Gewitter die Luft reinigen, muss erst noch erwiesen werden

Während Edmund von Westernach in einem syrischen Handelshaus auf der Suche nach etwas ist, begegnet sein Waffenknecht erneut einem Mitglied des Templerordens, während er selbst im strömenden Regen Wache vor dem Gebäue hält. Der Ärger scheint vorprogrammiert.

Edmund von Westernach, Hugues de Chabot, Jiří Žoldák

Beendet

" Der Preis der Gefolgschaft

Edmund verlangt von seinem Gefolgsmann Aufklärung über die Vorfälle am syrischen Handelsplatz, bei denen der Böhme einen Tempelritter schwer verletzt hat.

Edmund von Westernach, Jiří Zoldak

Beendet

Samstag, 21. Januar 1133 Eine längst überfällige Reparatur

Die Remise auf dem Hof der McLeods wird repariert.

Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Lorcan O'Cuinn, Mira McLeod

Beendet

Sonntag, 22. Januar 1133 Wenn man etwas neues beginnen will, sollte man das alte hinter sich lassen

Gervais verlässt sein Dorf und macht sich auf, ein neues Leben zu beginnen!

Gervais

Beendet

Montag, 23. Januar 1133 Eine lange Zeit

Edmund verbringt einen Nachmittag auf dem Kalvarienberg um sich dort auf das kommende Turnier vorzubereiten.

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach

Beendet

Dienstag, 24. Januar 1133 Nichts, was wirklich ist, kann jemals zugrunde gehen

Bolka wartet nach einem, für sie sehr anstrengenden, ersten Tag in den gemeinsamen Gemächern auf Edmund, um sich mit ihm zu Bett zu begeben. Es ist schon sehr spät in der Nacht, doch sie haben sich viel zu sagen, nachdem sie über ein Jahr fort gewesen war.

Bolka z Medlova, Edmund von Westernach

Beendet

Mittwoch, 25. Januar 1133 Ein Zeichen des Dankes

Rashid besucht Ibrahim um ihm für den Hilfseinsatz seiner Tochter seinen Dank und seine Geschenke darzubringen.

Aqilah bint Ibrahim, Ibrahim ibn Ahmad, Rashid ibn Tariq

Geschlossen

Donnerstag, 26. Januar 1133 Der stetige Wunsch nach Perfektion und seine Unerfülltheit

Sidonie befindet sich mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen, als ihr Cousin Frédéric de Milly angekündigt wird.

Frédéric de Milly, Sidonie de Milly

Beendet

Freitag, 27. Januar 1133 Dum spiro, spero - solange ich atme, hoffe ich

Blanche empfängt Guérin voller Freuden, als er aus Jericho zu ihr heimkehrt. Sie ist überglücklich ihn wieder bei sich zu haben, ahnte sie doch noch nicht, was sie für Nachrichten erhalten sollte...

Blanche, Guérin de Craon

Beendet

" Der Sturm im Menschen

Blanche stolpert allein und vollkommen desorientiert durch den Regen und hadert mit ihrem Schicksal.

Blanche Murolais, Gervais

Beendet

" Die Begehung des neuen Heims

Blanche kommt gemeinsam mit Gervais und ihrem neuen Pferd in ihrem ebenfalls neuen Heim an, welches ihr von dem Vater ihres Kindes, dem Baron Guérin de Craon, finanziert wurde. Ganz wohl fühlt sie sich mit ihrem Gast noch nicht, doch sie hofft, dass der Wein und die gute Stimmung das regeln würden.

Blanche Murolais, Gervais

Beendet

" Das Übel im Keim ersticken

Baudouin wirft die Verwaltung des Hauses Grenier aus Beth Gibelin raus und setzt wieder einen eigenen Verwalter dort ein. Die Konsequenzen blendet er vorerst aus.

Baudouin d'Hébron

Beendet

Samstag, 28. Januar 1133 Eine neue Ankunft

Frédéric de Milly trifft aus Akkon ein um sich in den Dienst des Großmeisters des Templerordens zu begeben.

Frédéric de Milly, Hervé du Quélennec, Philippe de Béziers

Geschlossen

" Dein will ich sein, auf immerdar

Aubrey de la Rhône und Sidonie de Milly verbringen ihre gemeinsame Hochzeitsnacht und lernen sich hierbei ein erstes Mal etwas näher kennen.

Aubrey de la Rhône, Sidonie de Milly

Beendet

Sonntag, 29. Januar 1133 Die Entscheidung über das Schicksal eines Verräters

Es wird über die Schuld und über das Schicksal des Verräters Yves de Candé verhandelt.

Amaury de Sebastia, Balian von Ibelin, Gautier de Brisebarre, Gautier de Grenier, Gérard de Grenier, Gregor von Brandis, Guérin de Craon, Hectore du Caylar, Honfroy de Toron, Melisende von Jerusalem, Romain du Puy, Yves de Candé

Beendet

" Bringe Licht, und das Übel verschwindet in einem Augenblick

Catherine erwartet Guérin in seinem Anwesen, um sowohl ihm als auch Jean Trost zu spenden und ihnen Mut zuzusprechen, nachdem das Urteil über Yves de Candé gesprochen wurde.

Catherine de Grenier, Guérin de Craon, Jean de Candé

Beendet

Montag, 30. Januar 1133 Hab acht der Zeit..

Mira hat Schule aus und macht mit Freund Stefanos ein Wettrennen durch eine Gasse. Nach einem beinahe Zusammenstoß mit einer Trage verletzt sich Stefanos am rechten Fuß. Es wird unmöglich sein pünktlich in Miras zu Hause zu sein, oder?

Mira McLeod

Beendet

" .. und gelang nach Haus.

Elisabeth Steiner kreuzte die Wege von Mira und ihrem Freund Stefanos und bietet den Kindern ihre Hilfe an. So gelangen die Kinder doch zum Ziel ihres Weges... wenn auch später als sonst üblich. Mira rennt schon mal vor 'Zum Steinernen Farn' und ruft nach Mama Ailis, die hoffentlich weiß, was man für Stefanos verstauchten Fuß tun kann.

Ailis McLeod, Elisabeth Steiner, Mira McLeod

Offen

" Im Labyrinth der Gedanken

Loyse hat von der Verurteilung von Yves de Candé erfahren und zerbricht sich den Kopf.

Loyse de Grenier

Beendet

Dienstag, 31. Januar 1133 Die Wahrheit ist oft schwere Last

Die europäischen Grenier-Zwillinge unterhalten sich zwei Tage vor Loyses Hochzeit.

Laurentin de Grenier, Loyse de Grenier

Beendet