Elisabeth du Puy Gesuch

  • Mitglied seit 20. Januar 2013
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
7
Punkte
35
Profil-Aufrufe
494

Damals...

Geburtsjahr
1116
Geburtsort
Le Puy-en-Velay
Namenstag
23. September, der Tag der Hl. Elisabeth, der Mutter Johannes des Täufers
Volk
Lateiner

... Heute

Stand
2. Stand
Glauben
Christlich (katholisch)
Altersgruppe
Adolescentia (ab 14 bis Mündigkeit)
Vormund
Romain du Puy

Header

Haus

Haus Puy

Wappen

Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

Familie

Vater
Raul de Puy
Mutter
Jeanne de Casenac
Status
ledig
Geschwister
Clarisse du Puy
Isabelle du Puy
Jeanne du Puy
Raymond du Puy

Aussehen

Größe
klein
Körperbau
schlank
Erscheinungsbild
elegant
Haarfarbe
braun
Augenfarbe
braun
Auffälligkeiten
keine besonderen Auffälligkeiten
Aussehen
Elisabeth du Puy ist im Vergleich zu anderen Mädchen ihres Alters eher klein geraten und auch ihre Figur lässt die deutlichen Vorzüge einer heranwachsenden jungen Frau noch etwas vermissen. Sie wirkt eher kindlich, verspielt und arglos. Die dichten, dunklen Locken hat sie von ihrem Vater geerbt und trägt sie am Liebsten zu geflochtenen oder gedrehten Zöpfen, die sie gern mit Bändern und anderem Schmuck umwickelt. Ihre brauen, großen Augen schauen meist ängstlich in die Welt, oder erfreuen sich schnell an unauffälligen Kleinigkeiten. Unauffällig ist eigentlich eine gute Beschreibung von Elisabeth, denn obwohl ihre Kleidung natürlich vom Wohlstand ihrer Familie zeugt und nur das feines Tuch und hochwertige Stickereien und Bordüren aufweist, so sind die Farben doch oft eher gedeckt, als wolle sie gar nicht groß auffallen. Wenn sie nicht gerade in jugendlichem Übermut sich an Tanz oder Spiel erfreut, so würde sie wohl kaum jemandem besonders bemerken, denn in großen Gesellschaften hält sie sich lieber im Hintergrund.

Fähigkeiten & Eigenschaften

Primäre Attribute
Nicht für etwas Besonderes bekannt.
Charaktereigenschaften
bedacht
devot
einfühlsam
fromm
geduldig
gerecht
gütig
harmoniebedürftig
introvertiert
liebevoll
loyal
naiv
pflichtbewusst
sanft
schüchtern
sensibel
zaghaft
zurückhaltend

Eigenschaften2

Vorteile / Stärken
Gutes Gedächtnis
Ruhige Hände
Schöne Stimme
Nachteile / Schwächen
Hemmungen
Minderwertigkeitskomplexe
Phobiker (<i>Andere</i>)
Schwacher Wille
Ergänzungen
Elisabeth wurde wie all ihre Geschwister, vor allem die älteren Schwestern, unter der Obhut der Mutter und den strengen Augen des Vaters erzogen. Als jüngste Tochter war sie immer das Nesthäkchen der Familie, bis der erwünschte Sohn und Erbe endlich geboren war. Dennoch wurde ihr, da sie doch recht schmächtig und schüchtern war, immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt, auch wenn sie das eigentlich gar nicht wirklich wollte. Elisabeth war immer fleissig, was das Erlernen weiblicher Tugenden anging. Mit besonderer Mühe, um ja niemanden zu enttäuschen und keine schlechte Nachrede über sich ergehen lassen zu müssen, übte sie sich im Sticken, dem Lautenspiel, Singen und Tanzen. Nur das Konversieren fiel ihr immer schwer, da sie sich in großen Menschenmengen nicht besonders wohl fühlt. Sie genießt es gar nicht im Mittelpunkt zu stehen und bleibt lieber unauffällig am Rande von Gesellschaften. Lieber beobachtet sie, als dass sie selbst im Zentrum mitmischt. Aber am Liebsten noch bleibt sie mit ihren Schwestern und Zofen unter sich, liest oder lässt sich vorlesen, geht artig und gläubig zur Messe und versäumt auch keine Beichte. Alles in Allem schätzt Elisabeth ihr behütetes Leben sehr, mit ungeplanten Überraschungen oder massiven Veränderungen kommt sie nur schwer zurecht. Als ihre Amme, die sie jahrelang umsorgt hatte, plötzlich nicht mehr an ihrer Seite war - die Gründe hatte der Vater für sich behalten - weinte sie tagelang und war kaum zu trösten. Auch als sie zum ersten Mal ihre Periode bekam, glaubte sie, dass sie sterben musste und war tagelang unpässlich und krank. Elisabeth spricht auch nicht gern über das, was sie bewegt, dabei berührt ihr sensibles Gemüt so viel, dass sie vor lauter Mitgefühl fast platzen wollte. Sie ist liebevoll, fürsorglich, freundlich und sanftmütig, freut sich über kleine Aufmerksamkeiten, sehnt sich nach Zuneigung und Anerkennung, verabscheut Konflikte und Disharmonie. Allerdings ist sie auch naiv, das ist kaum zu leugnen, weltfremd und völlig unbedarft, was das 'richtige Leben' angeht, dabei steht eine Hochzeit in ihrem Alter alsbald bevor. Mag sie auch in mancher Hinsicht neugierig sein, so scheut sie sich doch meist ängstlich vor allzu riskanten Abenteuern. Lieber bleibt sie in ihrer gewohnten, heimeligen, sicheren, geborgenen Umgebung. Allein sein, das kann sie ganz schlecht und sie fürchtet sich schnell einmal vor dem Unbekannten, der Dunkelheit oder dem Fremdartigen. Viel erlebt hat sie ja noch nicht, die Reise jetzt nach Jerusalem ist für das schlichte Herz eine dramatische Prüfung, die sie an die Grenze der Belastbarkeit bringt.

Eigenschaften3

Beherrschte Sprache
lateinisch
Fähigkeiten
erzählen
konversieren
lesen
musizieren (<i>Laute</i>)
nähen
reiten
schreiben
singen
sticken
tanzen

Aus dem Leben...

Familie
Romain du Puy - ihr Onkel und momentaner Vormund
Eleonora von Jaffa - dessen Ehefrau

Geschichte

Geschichte
Elisabetht du Puy ist im Mai 1116 geboren. Sie ist die jüngste Tochter des Raoul du Puy, älterer Bruder des Barons von Oultrejordain Romain du Puy. Elisabeth hat drei ältere Schwestern: Clarisse (21 Jahre), Isabelle (19 Jahre) und Jeanne (17 Jahre), und einen jüngeren Bruder: Raoul (10 Jahre).

Spielerdaten

ID-Status
Inaktiv