Bürgergericht von Jerusalem

Bürgergericht von Jerusalem

Das Bürgergericht setzt sich aus dem Richter (Vizegraf) und den zwölf Schöffen zusammen. Die Schöffen sind dafür zuständig über Schuld und Unschuld, sowie die Form der Verurteilung des Angeklagten zu entscheiden. Ein Schöffe wird bei vakantem Posten durch die anderen Schöffen in sein Amt gewählt, welches permanent ist und großes Prestige für den ausgewählten Bürger bedeutet. Der Richter leitet die Verfahren, aber die Urteile fällen allein die Schöffen.

Das Bürgergericht wendet Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. an. Es ist dazu berechtigt, alle nicht-adligen Franken zu behandeln.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!