Anno Domini 1131

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Ritsch ratsch und schon ist es ab, oder drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz

Susanna Fechner bei der Arbeit.

- Susanna Fechner - Anfang Januar

Beendet

Nachbarschaftsbesuch

Susanna Fechner stattet den McLeods einen Besuch ab, im späteren Verlauf kommt auch Marcus Langer dazu. Mira ist erkältet und wird von Ailis versorgt.

- Susanna Fechner Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Marcus Langer, Mira (McLeod) Anfang Januar

Nicht beendet

Der knarrende Hals und die rennende Nase

Miras Erkältung nähert sich dem Höhepunkt. Mit Schnupfen, Husten und Fieber hält sie ihre Zieheltern auf Trab.

- Mira (McLeod) Ailis McLeod, Bhreac McLeod Anfang Januar

Beendet

Ein Arzt, ein Arzt wird benötigt!

Salih ibn Dschafar ist an der Ruhr erkrankt und bestellt den Arzt Schmuel bar Levi zu sich.

- Salih ibn Dschafar Schmuel bar Levi Anfang Januar

Beendet

Das unermessliche Elend

Salih befindet sich in Behandlung durch Schmuel bar Levi. Auf dem Wege der Besserung erhält Schmuel eine reiche Belohnung.

- Salih ibn Dschafar Schmuel bar Levi Anfang Januar

Beendet

Ich brauche einen stillen Ort.

Yvette sucht die Grabeskirche auf, um nach Antworten zu suchen. Hierbei trifft sie auf Wilhelm von Mesen, der ihr Beistand leistet.

- Yvette von Jerusalem Wilhelm von Mesen Anfang Januar

Beendet

Ein vertrautes Gespräch

Yvette spricht mit Wilhelm von Mesen über ihre schlechten Träume und über das, was ihr vor Jahren widerfahren ist.

- Wilhelm von Mesen Yvette von Jerusalem Anfang Januar

Beendet

Brüderlein und Schwesterlein

Flore und Hugues von Hebron besuchen den syrischen Markt. Bei einem Händler taucht auf einmal der Ring ihrer ermordeten Mutter auf.

- Flore Genevievre d'Hèbron Erzähler, Hugues d'Hèbron Anfang Januar

Nicht beendet

Die jüngste Prinzessin und ihre Traurigtage

Yvette sucht die Nähe zu Melisende, die ihr versucht, ihre Träume zu erklären, welche aus einer Geiselnahme entstehen, die vor einigen Jahren stattgefunden hatte.

- Yvette von Jerusalem Melisendevon Jerusalem Anfang Januar

Beendet

Die Thronerbin und Tochter in Sorge

Melisende und Guillaume tauschen sich über ihre Sorgen und Familien aus. Ihr Gespräch findet allerdings ein jähes und unerwartetes Ende.

- Melisende von Jerusalem Guillaume de Bures Anfang Januar

Beendet

Wem es an Geld fehlt, verkauft seine Seele

Anastasia trifft auf Aurel von Hebron, dem Bastardsohn des Baudouin von Hebron. Dieser schenkt ihr eine ordentliche Summe Geld.

- Anastasia bint Makarios Aurel d'Hèbron Anfang Januar

Beendet

Der Besuch der Herren von Hebron

Baudouin und Hugues von Hebron besuchen die Familie de Bures. Es fließt der Wein und im späteren Verlauf des Abends wird die Verlobung zwischen Elois de Bures und Hugues beschlossen.

- Guillaume de Bures Agnes de Bures, Baudouin d'Hébron, Elois de Bures, Hugues II. d'Hébron Anfang Januar

Beendet

Im Hof des Palastes - Das Sammeln

Melisende und Yvette sammeln sich mit einem kleinen Gefolge, um einen Ausritt zu einer Kapelle vor der Stadt zu unternehmen.

1.1 Melisende von Jerusalem Agnes de Bures, Edmund von Westernach, Guérin de Craon, Godefroy de Bures, Yvette von Jerusalem Anfang Januar

Beendet

Ein kleiner Tross besucht das Grab der Maria

Das Gefolge erreicht das angestrebte Ziel.

1.2 Melisende von Jerusalem Agnes de Bures, Edmund von Westernach, Guérin de Craon, Godefroy de Bures, Yvette von Jerusalem Anfang Januar

Nicht beendet

Das Warten auf die Prinzessinnen

Das Gefolge der beiden Prinzessinnen wartet auf diese.

1.3 Melisende von Jerusalem Agnes de Bures, Edmund von Westernach, Guérin de Craon, Godefroy de Bures, Yvette von Jerusalem Anfang Januar

Nicht beendet

Das Grab der Morphia von Melitene - Stilles Gedenken

Melisende und Yvette besuchen gemeinsam und in stillem Gedenken das Grab ihrer gemeinsamen Mutter.

1.4 Melisende von Jerusalem Godefroy de Bures, Yvette von Jerusalem Anfang Januar

Beendet

Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt

Elisabeth du Puy reist ins Heilige Land.

- Elisabeth du Puy - Mitte Januar

Beendet

Eine neue Hofdame?

Melisende nimmt Flore von Hebron als ihre neue Hofdame auf.

2.1 Melisende von Jerusalem Flore Genevievre d'Hébron Mitte Januar

Beendet

Morgenstund' hat Gold im Mund

Melisende führt ein ziemlich emotionales Gespräch mit ihrer Zofe, während sie morgens von jener für den Tag fertig gemacht wird.

2.2 Melisende von Jerusalem Flore Genevievre d'Hébron Mitte Januar

Beendet

Der Empfang (Bewachter Durchgang!)

Hectore du Caylar erreicht den Palast und ersucht um Audienz bei der Prinzessin.

3.1 Hectore du Caylar Edmund von Westernach, Mitte Januar

Beendet

Pläne für...

Guillaume und Melisende brüten über Karten, als ihnen Hectore du Caylar vorgestellt wird. Dieser erhält vorerst Quartier im Palast.

3.2 Guillaume de Bures Edmund von Westernach, Hectore du Caylar, Melisende von Jerusalem Mitte Januar

Beendet

Hectore du Caylar (Unterkunft im Palast)

Hectore du Caylar führt ein kurzes Gespräch mit der Wache Edmund von Westernach.

3.3 Hectore du Caylar Edmund von Westernach Mitte Januar

Beendet

Der Baron von Ibelin

Der Baron wird bei der Prinzessin und Regentin vorstellig und wird von dieser zum Marschall berufen.

- Edmund von Westernach Balian von Ibelin, Guillaume de Bures, Melisende von Jerusalem, Yvette von Jerusalem Ende Januar

Beendet

Es war einmal ein Menschenkind...

Yvette hat Probleme mit dem Einschlafen und wendet sich an ihren Schwager, Fulko von Anjou.

4.1 Yvette von Jerusalem Fulko von Anjou, Melisende von Jerusalem Ende Januar

Beendet

Von Stürmen, Schwestern und bösen Ehemännern

Melisende hat ihre Schwester bei Fulko abgeholt und lässt diese bei sich im Bett schlafen.

4.2 Melisende von Jerusalem Yvette von Jerusalem Ende Januar

Beendet

Der Besuch des Knappen

Hectore besucht den Schmied Bhreac McLeod und holt sich von diesem einige Informationen.

- Hectore du Caylar Bhreac McLeod, Mira (McLeod) Ende Januar

Beendet

Ein Gast wie kein anderer oder eine Muslima unter Christen

Nuray bint Ibrahim besucht die Taverne der Christen "zum Steinernen Farn" und provoziert einen heftigen Streit, der die Gemeinde dort spaltet.

- Nuray bint Ibrahim Ailis McLeod, Aurel d'Hèbron, Baudouin d'Hèbron, Benencasa de Catanzaro, Hectore du Caylar, Robert the Bruce Ende Januar

Nicht beendet

Wieder mal im "Steinernen Farn"

Julien, ein Gefolgsmann Romains, besucht wieder einmal die Familie McLeod und führt tiefgehende Gespräche mit ihr.

- Romain du Puy Ailis McLeod Bhreac McLeod, Mira (McLeod) Ende Januar

Beendet

Das Portal des Palais (Die Ankunft Elisabeths)

Elisabeth du Puy ist endlich in der Heiligen Stadt angekommen.

5.1 Elisabeth du Puy Romain du Puy Ende Januar

Beendet

Die Schlafgemächer der Elisabeth du Puy (Die Ankunft Elisabeths)

Elisabeth bezieht ihre Gemächer.

5.2 Romain du Puy Elisabeth du Puy Ende Januar

Beendet

Das Speisezimmer des Palais (Ein Essen mit Elisabeth)

Gemeinsam mit Romain speist Elisabeth du Puy zu Abend. Er klärt sie über seine Erwartungen und den Stand der Familie du Puy im Heiligen Land auf.

5.3 Romain du Puy Elisabeth du Puy Ende Januar

Nicht beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Ein Platz unter den Streitern Jerusalems [Winter 1131] Guillaume vermittelt den Knappen Hectore du Caylar an den Baron von Oultrejordain. - Guillaume de Bures Hectore du Caylar, Romain du Puy Anfang Februar

Beendet

Das Knüpfen von Banden

Baudouin d'Hébron erhält von Melisende die Zusage, dass sein Sohn für das Amt des Vizegrafen in Erwägung gezogen wird. Anschließend führt sie ein langes und ausführliches Gespräch mit ihrer Leibwache Edmund von Westernach.

- Melisende von Jerusalem Baudouin d'Hébron, Edmund von Westernach Anfang Februar [color=#660066]Paradoxon *1

Beendet

Ein Amt für den Erben von Hebron

Melisende von Jerusalem lernt den Sohn Baudouins d'Hébron kennen und sagt ihm das Amt des Vizegrafen zu.

- Melisende von Jerusalem Hugues II. d'Hébron, Anfang Februar

Beendet

Zwei "Verschwörer" unter sich

Godefroy offeriert Elois, dass er mit ihr den Schwertkampf üben möchte.

1.1 Godefroy de Bures Elois de Bures Anfang Februar

Beendet

Auf zur ersten Übungsstunde

Elois und Godefroy de Bures machen sich in einem rücksichtslosen Rennen durch die Stadt auf den Weg in die armenischen Gärten.

1.2 Godefroy de Bures Elois de Bures Anfang Februar

Beendet

Bruder und Schwester beim Schwertkampf

Elois und Godefroy üben gemeinsam an Elois Fertigkeiten mit der Klinge. Verborgen in einer der hinteren Ecken der armenischen Gärten.

1.3 Godefroy de Bures Elois de Bures Anfang Februar

Beendet

[Übungsplatz] Übung macht den Meister

Die beiden Ritterbrüder Hervé und Philippe üben sich gemäß den Regeln ihres Ordens im Schwertkampf.

- Hervé du Quélennec Philippe de Béziers Mitte Februar

Nicht beendet

Rückkehr aus Akkon

Fulko und Melisende treffen sich zu einem klärenden Gespräch und erreichen sogar ein wenig Frieden untereinander.

- Fulko von Anjou Melisende von Jerusalem Mitte Februar

Beendet

Syrian Rhapsody, Teil 1

Kyriakos ibn Makarios ermordet den Templerbruder Galileo im Rausch.

2.1 Kyriakos ibn Makarios Philippe de Béziers, Hervé du Quélennec, Owain ap Gruffydd Ende Februar

Beendet

Mord!

Hervé will dem Großmeister des Ordens Bericht über den Mord erstatten.

2.2 Hervé du Quélennec - Ende Februar

Nicht beendet

Syrian Rhapsody, Teil 2

Kyriakos versucht nach seinem Mord Rückhalt bei seiner Schwester Anastasia zu bekommen und blitzt ab.

2.3 Kyriakos ibn Makarios Anastasia bint Makarios Ende Februar

Beendet

Syrian Rhapsody, Teil 3

Kyriakos versteckt sich in einem Fass auf dem Grund des Baudouin d'Hébron und wird von eben jenem entdeckt.

2.4 Kyriakos ibn Makarios Baudouin d'Hébron Ende Februar

Beendet

Syrisches Kanonenfutter

Kyriakos erhält von Baudouin das Angebot, in seine Dienste zu treten.

2.5 Baudouin d'Hébron Flore Genevievre d'Hèbron, Kyriakos ibn Makarios Ende Februar

Beendet

Groß und klein

Mira McLeod bringt Schmuel bar Levi nach Hause und stellt diesen ihrem Ziehvater Bhreac vor.

3.1 + Mira wird McLeod (direkt) Mira (McLeod) Bhreac McLeod, Schmuel bar Levi Ende Februar

Beendet

Das Geschäft seines Lebens

Schmuel bar Levi erreicht die Freilassung Miras von ihrem vorherigen Besitzer, wenn auch nicht auf ganz unzweifelhaftem Weg.

3.2 + Mira wird McLeod (direkt) Schmuel bar Levi - Ende Februar

Beendet

Ein Problem wird gelöst

Schmuel bringt die Kunde von Miras Freiheit in die Familie der McLeods. Eine fröhliche Feier entbrandet und die McLeods können sich nun ganz offiziell als Miras Eltern betrachten.

3.3 + Mira wird McLeod (direkt) Mira (McLeod) Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Blanche, Hectore du Caylar, Romain du Puy, Schmuel bar Levi Ende Februar

Beendet

Auch andere Probleme lösen sich manchmal von allein...

Glücklich über den schönen und ereignisreichen Tag widmen sich Bhreac und Ailis ihrer Liebe.

- Bhreac McLeod Ailis McLeod Ende Februar

Beendet

Ein Dank und eine Spende

Bhreac bedankt sich für die Gabe, die ihm in Form von Mira geschenkt wurde.

- Bhreac McLeod Gregor von Brandis Ende Februar

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Sein oder nicht sein

Agnes de Bures erlebt nach einer langen Zeit der Selbstzweifel einen neuen Aufschwung. Nur knapp entrinnt sie dem Tode.

- Agnes de Bures - Anfang März

Beendet

Ein altes Ziel und dennoch neu

Mit ihrem Bruder Godefroy unternimmt Agnes einen langen Ausritt zum südlich von Jerusalem gelegenen Olivenhain.

- Agnes de Bures Godefroy de Bures Anfang März

Nicht beendet

Besuch bei Goldknabe und Co

Gregor von Brandis statt den den McLeods einen Besuch ab, um sich über die sündige Vergangenheit von ihnen zu erkundigen und ihnen zu helfen.

- Gregor von Brandis Ailis McLeod, Bhreac McLeod Anfang März

Beendet

Noch eine Pfauenfeder für die jüngste Prinzessin

Yvette bewundert die königlichen Pfauen im Garten des Palastes und trifft hierbei auf die Hofdame Flore von Hébron.

- Yvette von Jerusalem Flore Genevievre d'Hèbron Anfang März

Nicht beendet

Einen Löwen für den Baron von Hebron!

Auf den Straßen Jerusalems treffen Agnes de Bures und Baudouin d'Hébron aufeinander. Der Baron von Hebron ist grade im Begriff, sich einen Löwen zu kaufen...

- Baudouin d'Hèbron Agnes de Bures, Erzähler Anfang März

Beendet

Der Baron und sein Knappe besuchen Mira

Hectore du Caylar und Romain du Puy besuchen die McLeods. Um Mira aufzumuntern entscheidet sich Hectore dazu, Salez erst einmal noch in der Schmiede leben zu lassen.

1.1 Hectore du Caylar Bhreac McLeod, Mira McLeod, Romain du Puy Mitte März

Beendet

Der Vorhof des Palais (Hectores Einstand)

Die McLeods wohnen Hectore und Julien, einem Gefolgsmann des Barons von Oultrejordain, bei ihren Waffenübungen bei. Es ist Hectores erster Tag im Gefolge des Barons.

1.2 Romain du Puy Bhreac McLeod, Hectore du Caylar, Mira McLeod Mitte März

Beendet

Die Freiheit ist ein wundersames Tier...

Ardemis erkennt die Gelegenheit zur Flucht von ihrem tyrannischen Herrn Ibrahim ibn Ahmad und nutzt diese auch sogleich.

1.1 Ardemis - Anfang März

Beendet

Der Trost der Poesie

Ibrahim ibn Ahmad wird über die Flucht der Sklavin sowie über das Verschwinden seiner Tochter informiert und leitet sogleich Maßnahmen ein.

1.2 Ibrahim ibn Ahmad Hassan Anfang März

Nicht beendet

Das Ende vom Anfang oder der Anfang vom Ende?

Ardemis flieht durch die Straßen vor Asim, dem Koch des Ibrahim. Ihre Verletzung macht ihr zunehmend mehr zu schaffen.

1.3 Ardemis - Anfang März

Beendet

Auf der Flucht

Ardemis sucht nach einem Unterschlupf und findet letzten Endes in Bolka eine Verbündete, welche sie versteckt.

1.4 Ardemis Bolka z Medlova, Edmund von Westernach Anfang März

Paradoxon *1

Beendet

Glaubensgeschäfte

Gregor von Brandis sucht das Gespräch mit dem Patriarchen von Jerusalem um eine Reihe von Ideen durchzusetzen.

- Gregor von Brandis Wilhelm von Mesen Anfang März

Nicht beendet

Ein Stich in den Finger, ein Stich in den Stoff.

Elois und Agnes finden wieder näher zueinander, während sie Sticken. Elois öffnet der größeren Schwester ihr Herz und erhält zum Ausgleich einen Blick in das Herz von Agnes.

- Elois de Bures Agnes de Bures Mitte März

Beendet

Der Frühling weckt die Lebensgeister

Elois trifft Edmund von Westernach bei einem ihrer Ausflüge auf dem Markt an und hilft ihm beim Feilschen.

- Elois de Bures Edmund von Westernach Mitte März

Paradoxon *1

Beendet

Ein Wiedersehen

Romain und Flore treffen erneut aufeinander und kommen ins Gespräch über die gemeinsame Leidenschaft mit der Falkenjagd.

- Romain du Puy Flore Genevievre d'Hébron Mitte März

Beendet

Wie der Stand so das Gewand

Marcus Langer besucht Susanna Fechner, um ein neues Gewand zu erstehen.

- Marcus Langer Susanna Fechner Ende März

Beendet

Auf Freiersfüßen

Honfroy de Toron taucht mit seinem Vater bei der Familie de Brus auf, um dort um die Hand von Margaux de Brus anzuhalten.

- Honfroy de Toron Margaux de Brus Ende März

Nicht beendet

Genuesischer Frühling

Agnes de Bures macht einen Ausflug in die Straße der Genuesen.

- Agnes de Bures Estefenie Zaccaria, Hugues II. de Gibelet Ende März

Nicht beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Exotische Tiere und ein nicht ganz so exotischer Sklave

Der Sklave Arlan wird von den Männern Guillaume de Bures erworben um für seine Tochter als Aufpasser zu fungieren.

1.1 Arlan Guillaume de Bures Anfang April

Beendet

Ein erfahrener Zähmer wilder Tiere

Guillaume de Bures lernt Arlan kennen und weist ihn in seine Tätigkeiten ein.

1.2 Guillaume de Bures Arlan Anfang April

Nicht beendet

Ein lautes Klirren, ein lauter Schrei - und schon ist alles vorbei

Die junge Syrerin Anastasia bint Makarios wird brutal ermordet - direkt neben der Schmiede des Bhreac McLeod.

2.1 + Mord an Anastasia bint Makarios Anastasia bint Makarios Ailis McLeod, Balian von Ibelin, Bhreac McLeod, Elois de Bures, Hectore du Caylar, Mira McLeod, Romain du Puy, Schmuel bar Levi Mitte April

Paradoxon *2

Beendet

Ein Abend wie jeder andere? (Teil I)

Bhreac wird auf den Mord aufmerksam. | Die Tote wird durch den jüdischen Arzt Schmuel bar Levi untersucht.

2.2 + Mord an Anastasia bint Makarios Bhreac McLeod Ailis McLeod, Elois de Bures, Mira McLeod, Schmuel bar Levi Mitte April

Paradoxon *2

Beendet

Ein Abend wie jeder andere? (Teil II)

Bhreac berichtet seiner Frau von dem Mord. Andere beteiligen sich an dem Mordfall und helfen.

2.3 + Mord an Anastasia bint Makarios Bhreac McLeod Ailis McLeod, Hectore du Caylar, Romain du Puy, Schmuel bar Levi Mitte April

Paradoxon *2

Beendet

Mord bei der Taverne - Die Umgebung des Tatorts

Hectore du Caylar untersucht mit Hilfe der Männer des Romain du Puy das direkte Umfeld des Tatorts.

2.4 + Mord an Anastasia bint Makarios Erzähler Hectore du Caylar, Romain du Puy Mitte April

Paradoxon *2

Beendet

Unerwartete Verwandschaft

Robert the Bruce stattet seinen Verwandten in Jerusalem einen Besuch ab.

- Robert the Bruce Erzähler Mitte April

Beendet

Das Ende einer langen Reise

Phillippe von Jerusalem, der Bastardsohn des Guillaume de Bures, erreicht die Heilige Stadt und kehrt in der Taverne "zum Steinernen Farn" ein. Ein geselliges Beisammensein steht ihm bevor.

- Phillippe Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod Mitte April

Paradoxon *2

Beendet

Ein betrunkener Waffenknecht

Phillippe trifft auf die Männer des Adam de Béthune und Romain du Puy, die sich allesamt oft und gern in der Taverne aufhalten.

- Adam de Béthune Bhreac McLeod, Phillippe, Romain du Puy Mitte April

Paradoxon *2

Beendet

Der Vorhof des Palais

Phillippe macht Romain du Puy seine Aufwartung um in dessen Dienste genommen zu werden.

- Romain du Puy Phillippe Mitte April

Beendet

Die Waffenkammer des Palais

Phillippe wird von Romain du Puy neu ausgerüstet.

- Romain du Puy Phillippe Mitte April

Beendet

Akkon, Flore de Craon trifft ein

Flore de Craon, die Schwester von Guérin de Craon, trifft im Heiligen Land ein.

- Flore de Craon - Mitte April

Beendet

Durchreise auf dem Weg nach Jerusalem

Flore de Craon reist von Akkon aus nach Jerusalem.

- Flore de Craon - Mitte April

Beendet

Ein ausgeflogener Vogel

Elois allabendliche Ausflüge in die Schmiede des Bhreac McLeod fliegen auf, als ihr Vater in ihr leerstehendes Zimmer kommt und die Ausreißern in flagranti bei der Wiederkehr erwischt.

3.1 Guillaume de Bures Elois de Bures Ende April

Beendet

Ein eingefangener Vogel

Guillaume sperrt seine Tochter in seinem eigenen Schlafzimmer ein, um zu vermeiden, dass sie nach einem heftigen Streit erneut durchbrennt.

3.2 Elois de Bures Guillaume de Bures Ende April

Beendet

Jeder Käfig ist mal offen...

Elois nutzt eine sich bietende Gelegenheit und haut, als Junge verkleidet, ab.

3.3 Elois de Bures - Ende April

Beendet

Drei Dinge braucht ein Ritter

Elois trifft erneut auf Edmund von Westernach, den sie schon einmal angetroffen hatte und schafft es, dass er sie als seinen Knappen annimmt. Unwissend, dass sie ein Mädchen ist...

3.4 Edmund von Westernach Elois de Bures Ende April

Paradoxon *1

Beendet

Ein Riad wechselt seinen Besitzer

Flore de Craon beschafft sich mit zweifelhaften Mitteln und einem großen Maß an Brutalität ein neues Heim.

- Flore de Craon - Ende April

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Der Besuch der Schwester

Flore de Craon besucht ihren Bruder in Jerusalem und erklärt ihre Beweggründe für die lange Reise aus Europa bis ins Heilige Land.

- Guérin de Craon Flore de Craon Anfang Mai

Beendet

Das Portal des Palais Ibrahim ibn Ahmad

Ibrahim ibn Ahmad besucht Romain du Puy um diesen für seine Sache gegen die Schiiten zu gewinnen.

Eine erste Warnung Romain du Puy Ibrahim ibn Ahmad Mitte Mai

Beendet

Die Empfangshalle des Palais Ibrahim ibn Ahmad

Romain du Puy erhält durch den Mufti ein verlockendes Angebot und soll im Gegenzug bei der Prinzessin für mehr Vehemenz gegen Schiiten sorgen.

Eine erste Warnung Romain du Puy Ibrahim ibn Ahmad Mitte Mai

Beendet

Dann kam der Sturm und alles wurde anders.

Catherine de Grenier kehrt gemeinsam mit ihrem Verlobten und einem kleinen Gefolge aus Europa heim nach Jerusalem. Doch ehe sie einen Hafen anlaufen können, gerät das Schiff in einen Sturm. Ein Großteil der Besatzung stirbt. Catherine wird mit wenigen Überlebenden bei Al.-Arisch an Land gespült und dort durch den Wali Omar ibn Bakr aufgesammelt.

1.1 Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Catherine de Grenier Omar ibn Bakr Mitte Mai

Beendet

Gefangene der Fatimiden

Die Rettung durch den Wali stellt sich nicht als ein Akt der Gnade heraus. Catherine wird mitsamt der restlichen Überlebenden Opfer einer Geiselnahme. Nur schweren Herzens gibt Catherine preis, wer ihre Brüder sind und an wen sich somit die Lösegeldforderung richtete.

1.2 Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Omar ibn Bakr Catherine de Grenier Mitte Mai

Beendet

Christenpflichten

Konrad von Henneberg kehrt in die Grabeskirche ein, um ein an Gott gegebenes Versprechen einzulösen. Er handelt eine hohe Anzahl an Messen bei Gregor von Brandis heraus.

- Konrad von Henneberg Gregor von Brandis Mitte Mai

Beendet

Eine Botschaft aus Al-Arisch

Der Bote des Omar ibn Bakr trifft bei den Grenier-Brüdern ein.

2.1 Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Omar ibn Bakr Gérard de Grenier Ende Mai

Beendet

Schlechte Neuigkeiten?

Gérard de Grenier empfängt den Boten des Wali und erfährt von der Geiselnahme seiner Schwester. Während er er exorbitanten Lösegeldsumme zusagt, spielt er gedanklich kein bisschen mit der Überlegung, diese zu entrichten. Er will seine Schwester gewaltsam befreien.

2.2 Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Gérard de Grenier Omar ibn Bakr Ende Mai

Beendet

Traue niemals deinem Stiefsohn

Hugues II. du Puiset-Jaffa wurde von seinem Stiefsohn eingesperrt und gefangen gehalten. Seine lautstarke Beschwerde gilt seiner Cousine, der Prinzessin.

3.1 + Gautier de Grenier vs. Hugues II. du Puiset-Jaffa (direkt) Hugues II. du Puiset-Jaffa Edmund von Westernach, Melisende von Jerusalem, Yvette von Jerusalem Ende Mai

Paradoxon *1

Beendet

Schlafenszeit für die jüngste Prinzessin

Edmund von Westernach bringt Yvette in ihre Gemächer, nachdem Melisende befunden hatte, dass der weitere Gesprächsverlauf nichts für sie ist.

3.2 Edmund von Westernach Yvette von Jerusalem Ende Mai

Paradoxon *1

Beendet

Die Sorgen einer Regentin

Melisende erhält Besuch von Gérard de Grenier, der um ihre Unterstützung in der Befreiung seiner Schwester ersucht. Er erhält eine Zusage von ihr, sowie auch dem Konstabler und erfährt zudem von dem Vergehen seines Zwillingsbruders, der den Cousin der Prinzessin gefangen gehalten hatte.

4.1 + Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Melisende von Jerusalem Gérard de Grenier, Guillaume de Bures Ende Mai

Beendet

Der zweite Grenier

Gautier unterhält sich mit seinem Bruder Gérard über die Gefangennahme Catherines und erfährt, dass die Prinzessin ihn zu sprechen verlangt.

4.2 + Gautier de Grenier vs. Hugues II. von Jaffa (indirekt) + Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Gautier de Grenier Gérard de Grenier Ende Mai

Beendet

Gautier de Grenier und sein Vergehen

Melisende stellt Gautier zur Rede und erfährt die Beweggründe für die Gefangennahme ihres Cousins. Beide Parteien einigen sich auf Waffenstillstand.

4.3 + Gautier de Grenier vs. Hugues II. von Jaffa (direkt) Melisende von Jerusalem Gautier de Grenier Ende Mai

Beendet

Heimkehr

Gérard de Grenier trifft auf die hübsche Agnes de Bures und geleitet sie nach Hause.

- Gérard de Grenier Agnes de Bures Mitte April

Beendet

Eine Zeit des Wartens

Catherine unterhält sich erneut mit Omar und versucht ihn zu überzeugen, von seiner Lösegeldforderung abzulassen.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Catherine de Grenier Omar ibn Bakr Ende Mai

Beendet

Ein Ritter aus Deutschen Landen (Konrad von Henneberg)

Konrad von Henneberg erbittet um Audienz bei Melisende von Jerusalem und wird von dieser für einen begrenzten Zeitraum vereidigt. Er wird mit nach Al-Arisch entsandt.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Torwächter Guillaume de Bures, Konrad von Henneberg, Melisende von Jerusalem Ende Mai

Beendet

Ein Ritter aus Deutschen Landen (Ramiro de Luna)

Ramiro de Luna erhält unmittelbar nach Konrad von Henneberg Zugang zur Regentin und wird ebenfalls für Al-Arisch eingesetzt.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Torwächter Guillaume de Bures, Melisende von Jerusalem Ramiro de Luna Ende Mai

Beendet

Die Schmiede des David ibn Girgis - Die Suche

Guillaume de Bures setzt nun alle Hebel in Bewegung, um seine verschwundene Tochter zu finden. Hierbei macht er vor keiner Schmiede Halt.

Bhreacs Gefangennahme (indirekt) Guillaume de Bures - Ende Mai

Beendet

Von störrischen Wesen

Bolka z Medlova trifft auf den Ritter Guérin de Craon und entdeckt ihren Rappen Svoboda bei ihm. Als Guérin ihr das Tier nicht freiwillig überlassen will, reitet sie einfach mit diesem davon.

1.1 Guérin de Craon Bolka z Medlova Ende Mai

Paradoxon *1

Beendet

Der Preis der Freiheit

Eine wilde Verfolgungsjagd im Jerusalemer Umland, die darin endet, dass Bolka letzten Endes eingefangen wird. Guérin und sie schließen einen Pakt. Sie verbringen die Nacht miteinander.

1.2 Klage gegen Guérin de Craon (indirekt) Bolka z Medlova Guérin de Craon Ende Mai

Paradoxon *1

Beendet

Verschwunden - Bolka ist weg

Edmund, der von den Erlebnissen seiner Geliebten nichts ahnt, macht sich große Sorgen und sucht nach Bolka. Diese kehrt am nächsten Morgen zurück und erzählt ihm alles offen und brühwarm. Es kommt zum Eklat.

1.3 Edmund von Westernach Bolka z Medlova Ende Mai

Paradoxon *1

Beendet

Schicksalhafte Neuigkeiten und eine große Chance

Edmund von Westernach wird von der Regentin als Anführer der königlichen Truppen in Al-Arisch eingesetzt und zählt somit nun eindeutig als Günstling der Prinzessin. Er erhält ein wertvolles Geschenk von ihr: ein Schlachtross.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Melisende von Jerusalem Edmund von Westernach Ende Mai

Paradoxon *1

Beendet

Das Portal des Palais Ein Termin bei der Prinzessin

Melisende hat Edmund von Westernach geschickt, Romain du Puy zu ihr einzuladen.

- Edmund von Westernach Romain du Puy Ende Mai

Beendet

Ein Angebot für Romain du Puy

Melisende bietet Romain du Puy den Posten des Seneschalls an, welcher annimmt und außerdem auf das Angebot des Mufti zu sprechen kommt, welches er vor wenigen Wochen erhalten hat.

- Melisende von Jerusalem Romain du Puy Ende Mai

Beendet

Ein umstrittenes Treffen in den armenischen Gärten

Bolka trifft sich, wie vereinbart, erneut mit Guérin de Craon und erliegt der Versuchung erneut. Dieses Mal schreitet aber Edmund rechtzeitig ein. Es kommt zum Duell zwischen den beiden Adligen.

- Klage gegen Guérin de Craon (indirekt) Bolka z Medlova Edmund von Westernach, Guérin de Craon Ende Mai

Paradoxon *1

Beendet

Frühjahrszusammenkunft der Haute Cour 1131

Die Haute Cour beratschlagt sich über die Behandlung von Askalon. Außerdem wird über Guérin de Craon und seinen Überfall gerichtet.

Klage gegen Guérin de Craon (direkt) Melisende von Jerusalem Die Mitglieder der Haute Cour Ende Mai

Beendet

Vor dem Thronsaal - Das Warten auf eine Zeugin

Bolka ist, wie sie es dem Ritter versprochen hatte, als Zeugin für seine Unschuld bei Gericht erschienen. Ihre Aussage wurde allerdings unnötig.

Klage gegen Guérin de Craon (indirekt) Bolka z Medlova Guérin de Craon Ende Mai

Paradoxon *1

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Eine Zeit des Herzens

Caspard von Winchester bringt einem Mädchen das Schreiben bei. Ein sehr ungewöhnliches Verfahren.

- Caspard von Winchester - Anfang Juni

Beendet

Der Frohsinn und die Bardin

Ein erfolgreicher Tag im Leben einer Bardin.

- Blanche - Anfang Juni

Beendet

Die eine oder andere Köstlichkeit

Der Prior Gregor von Brandis führt ein vertrautes Gespräch mit seiner Haushälterin Yudit.

- Gregor von Brandis - Anfang Juni

Beendet

Weitere Köstlichkeiten

Gregor von Brandis plant, Caspard von Winchester nach Al-Arisch zu entsenden, wie seine Geliebte es ihm empfohlen hatte.

- Gregor von Brandis Caspard von Winchester Anfang Juni

Beendet

Der Abschied vor dem Feldzug

Edmund wappnet sich mit seinem Knappen, welcher eigentlich ein Mädchen war, für den Feldzug gegen die Fatimiden. Es kommt zu einer Aussöhnung zwischen dem zerstrittenen Paar.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Edmund von Westernach Ardemis, Bolka z Medlova, Elois de Bures Anfang Juni

Zeitparadoxon *1

Beendet

Ein goldener Morgen - Der Feldzug nach Al-Arisch

Der komplette Tross zieht los, gen Al-Arisch, um die Stadt dem Erdboden gleichzumachen und Catherine de Grenier zu befreien.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Erzähler Alle Feldzügler = Edmund von Westernach, Elois de Bures, Gautier de Grenier, Gérard de Grenier, Godefroy de Bures, Hugues II. d'Hèbron, Honfroy de Toron, Konrad von Henneberg, Kyriakos ibn Makarios Anfang Juni

Beendet

Sand und Hitze - Der Feldzug nach Al-Arisch Teil 2

Der Tross kämpft sich durch die im Juni schon ziemlich heiße Negev.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Erzähler Alle Feldzügler Anfang Juni

Beendet

Eingangstor (Die Freilassung von Ardemis)

Kurz nachdem Edmund auf den Feldzug ging, entscheidet sich Bolka dazu, Ardemis Freilassung selbst in die Hand zu nehmen und stattet ihrem vorherigen Besitzer einen Besuch ab.

1.1 Bolka z Medlova Ibrahim ibn Ahmad Anfang Juni

Beendet

Ibrahim und Bolka

Das Gespräch zwischen Ibrahim und Bolka verläuft weniger positiv und die Freilassung der Sklavin Ardemis scheint in weite Ferne zu rücken.

1.2 Ibrahim ibn Ahmad Bolka z Medlova Anfang Juni

Beendet

Ein vorhergesehener Besuch

Bolka wähnt sich, zurecht, verfolgt und sucht nach ihrem Gespräch mit Ibrahim erneut Guérin de Craon auf. Dieser hat allerdings seine eigenen Vorstellungen von dem Ablauf ihrer Begegnung und so verabschiedeten sie sich alles andere als herzlich.

1.3 Guérin de Craon Bolka z Medlova Anfang Juni

Beendet

Ein bedrohlicher Heimweg

Bolka wird von den Schergen Ibrahims verfolgt. Wider ihres Wissens auch von Guérin de Craon, der ihr zur Hilfe eilt.

1.4 Bolka z Medlova Guérin de Craon, Ibrahim ibn Ahmad Anfang Juni

Beendet

Eingangstor (Zurück mit Verstärkung)

Mit Guérin de Craons Hilfe erlangt Bolka die Freilassungspapiere von Ardemis.

1.5 Guérin de Craon Bolka z Medlova, Ibrahim ibn Ahmad Anfang Juni

Beendet

Niederkunft

Ardemis gebiert ihren Sohn in einem Moment, da sie ganz allein im Mietshaus ist und erhält die Hilfe von Blanche, der Bardin. Sie bringt Davros, einen gesunden Jungen zur Welt.

- Ardemis Blanche Anfang Juni

Zeitparadoxon *1

Beendet

Ein kleiner Rat befindet über verschiedene Dinge

Melisende berät sich mit ihren engeren Beratern über das weitere Vorgehen im Konflikt zwischen den Schiiten und den Sunniten.

- Melisende von Jerusalem Fulko von Anjou, Guillaume de Bures, Romain du Puy Anfang Juni

Beendet

Die Schmiede des Bhreac McLeod - Die Suche Teil 2

Guillaume de Bures ist bei seiner Suche nach seiner Tochter in der Schmiede des Bhreac McLeod angekommen. Hier erfährt er Dinge, die ihn zur Weißglut treiben. Die Taverne wird in einem chaotischen Zustand zurückgelassen, Bhreac McLeod als Gefangener mitgenommen.

Bhreacs Gefangennahme (direkt) Guillaume de Bures Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod Anfang Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Die Zelle des Bhreac McLeod

Bhreac McLeod fristet eine schlimme Nacht in seiner Zelle, am nächsten Morgen von zwei Höflingen gestört werdend.

Bhreacs Gefangennahme (direkt) Guillaume de Bures Bhreac McLeod, Erzähler Anfang Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Ratlosigkeit

Guillaume de Bures ist völlig verzweifelt und vertraut sich in seiner Angst, dass seine jüngste Tochter ermodert worden sein könnte, seiner ältesten Tochter an.

Bhreacs Gefangennahme (indirekt) Guillaume de Bures Agnes de Bures Anfang Juni

Beendet

Der besorgte Großvater

Schmuel bar Levi hat von den Ereignissen in der Schmiede gehört und macht sich besorgt auf, um nach dem Rechten zu sehen. Dort trifft er auf Mira.

Bhreacs Gefangennahme (direkt) Schmuel bar Levi Ailis McLeod, Mira McLeod Anfang Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Ein Wiedersehen unter widrigen Umständen

Bolka taucht mit dem Wunsch, Edmunds altes Schwert von Bhreac aufwerten zu lassen, in der Schmiede auf, begegnet dort allerdings nur der völlig niedergeschlagenen Ailis. Es stellt sich heraus, dass beide Frauen mit der ungehorsamen Tochter des Konstablers ihre Probleme hatten und solidarisch erklärt sich Bolka bereit, Ailis dabei zu helfen, Bhreac zu befreien, indem sie den Konstabler über den Aufenthaltsort seiner Tochter informiert.

Bhreacs Gefangennahme (direkt) + Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Bolka z Medlova Ailis McLeod Anfang Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Aus die Maus...

Nachdem Ailis und Bolka sich auf den Weg zum Konstabler gemacht hatten, bleibt Mira nun mit Schmuel zurück.

Bhreacs Gefangennahme (direkt) Mira McLeod Schmuel bar Levi Anfang Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Zwei Besucherinnen für den Konstabler

Gemeinsam mit Bolka schlägt Ailis beim Konstabler auf und erwirkt die Freilassung ihres Mannes, der nun nachweislich nichts mit dem Verschwinden von Elois de Bures zu tun hat.

Bhreacs Gefangennahme (direkt) + Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Guillaume de Bures Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Bolka z Medlova Anfang Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Wieder daheim...

Bhreac McLeod kommt endlich wieder zuhaus an, bei seiner kleinen Familie.

Bhreacs Gefangennahme (direkt) Bhreac McLeod Ailis McLeod Anfang Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

trom-laighean

Bhreac erleidet einen schlimmen Albtraum, verantwortet durch seine Gefangenschaft im Davidsturm. Seine Frau Ailis ist, wie stets, an seiner Seite.

Bhreacs Gefangennahme (direkt) Bhreac McLeod Ailis McLeod Anfang Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Guten Abend, gute Nacht?

Blanka von Westernach vermisst ihre Eltern und hat große Probleme mit dem Einschlafen. Ihr Kindermädchen Ardemis sorgt für sie.

- Blanka von Westernach Ardemis Mitte Juni

Beendet

Mit neugierigen Pfoten auf unbekannten Pfaden

Blanka ist auf neugieriger Erkundungstour durch das Haus der Familie de Bures und landet hierbei letztlich in den Gemächern der Agnes de Bures, die sie einiges lehrt.

- Blanka von Westernach Agnes de Bures Mitte Juni

Beendet

Am Rande der Negev - Die Suche nach der Tochter in der Schlacht

Guillaume de Bures ist auf einem eiligen Ritt in Richtung Al-Arisch, um seine Tochter aus der Schlacht zu retten. Er nimmt Bolka z Medlova mit sich, die mit ihrem Mann dasselbe Vorhaben hat.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Guillaume de Bures Bolka z Medlova Mitte Juni

Beendet

Der Frühling in der Wüste

Omar ibn Bakr nimmt seine Geisel Catherine mit auf einen Ausritt in die Wüste. Sie kommen sich näher und Catherine erhält sogar einen seiner kostbaren Falken zum Geschenk.

2.1 + Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Omar ibn Bakr Catherine de Grenier Anfang Juni

Beendet

Ein Abendmahl

In romantischer Atmosphäre essen Omar und Catherine gemeinsam zu Abend. Sie verlieben sich ineinander, was unheilvolle Verwicklungen verursachen könnte...

2.2 + Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Omar ibn Bakr Catherine de Grenier Anfang Juni

Beendet

Ein dunkles Lager - Der Feldzug nach Al-Arisch Teil 3

Das Heer befindet sich kurz vor Al-Arisch. Die Heerführer beraten sich ein letztes Mal über das Vorgehen und den Sturm auf die befestigte Stadt.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Kyriakos ibn Makarios Konrad von Henneberg Anfang Juni

Beendet

Zwist im Heereslager - Der Feldzug nach Al-Arisch Teil 3.1

Konrad von Henneberg und Kyriakos ibn Makarios geraten in einen Streit.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Erzähler Alle Feldzügler Anfang Juni

Beendet

Das wartende Heer - Der Feldzug nach Al-Arisch Teil 4.1.

Kurz vor der Schlacht: Das Heer wartet darauf, dass das Tor von Gérard und Gautier de Grenier geöffnet wird. Die Schlacht beginnt.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Erzähler Alle Feldzügler Anfang Juni

Beendet

Die nahende Freiheit - Feldzug von Al-Arisch 4.3

Catherine de Grenier wird von ihrem Bruder befreit. Nur unfreiwillig fügt sie sich nach den letzten Verwicklungen mit ihrem Geiselnehmer ihrem Bruder und geht mit ihm.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Catherine de Grenier Gérard de Grenier Anfang Juni

Beendet

Der Angriff auf Al-Arisch - Der Feldzug nach Al-Arisch Teil 4.2.

Die Schlacht tobt wild im östlichen Teil der Stadt von Al-Arisch. Es kommt zu herben Verlusten auf beiden Seiten, doch letzten Endes gewinnt das christliche Heer.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Erzähler Alle Feldzügler Anfang Juni

Beendet

Ein Falke in der Wüste

Omar ibn Bakr ist die Flucht in die Wüste gelungen.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Omar ibn Bakr - Anfang Juni

Beendet

Die Greniers - dasselbe Blut mit verschiedenen Ansichten

Catherine unterhält sich nach der Schlacht mit ihren Brüdern und versucht, die Erlebnisse zu verkraften. Sie vermisst ihren Entführer Omar ibn Bakr.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Gautier de Grenier Catherine de Grenier, Gérard de Grenier Anfang Juni

Beendet

Ein Blick voller Sehnsucht

Catherine gerät in ein Gespräch mit einem der Heerführer, Edmund von Westernach.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Catherine de Grenier Arnaud de Fauquembergues, Edmund von Westernach Anfang Juni

Beendet

Der Morgen nach dem Angriff - Der Fürst von Tiberias auf der Suche nach seiner Tochter

Guillaume de Bures hat die eroberte Schlacht erreicht und ist auf der Suche nach seiner Tochter, während Bolka z Medlova ihren Geliebten sucht. Guillaume de Bures findet seine Tochter, schwer verletzt.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Guillaume de Bures Elois de Bures Mitte Juni

Beendet

Das Haus eines Händlers - Das Krankenlager der Elois de Bures

Guillaume de Bures führt ein Gespräch mit seinem ältesten Sohn Godefroy, auch über den Lebensretter seiner Tochter: Ramiro de Luna.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Guillaume de Bures Elois de Bures Mitte Juni

Beendet

Der Morgen nach dem Angriff - Das Bestatten der Toten

Edmund von Westernach bestattet gemeinsam mit seinen Männern die Toten, als seine Geliebte, Bolka z Medlova, ihn überrascht.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Edmund von Westernach Bolka z Medlova Mitte Juni

Beendet

Ein seltener Ausflug ans Meer

Bolka und Edmund reiten ans Meer und gehen schwimmen. Hierbei stellt Edmund fest, dass Bolka erneut schwanger ist.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Bolka z Medlova Edmund von Westernach Mitte Juni

Beendet

Kaninchenkauf

Nicht lange nach seiner Freilassung geht Bhreac McLeod mit seiner Zieh- und Adoptivtochter auf den Markt und kauft Kaninchen.

3.1 Bhreac McLeod Erzähler, Mira McLeod Mitte Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Einzug der neuen Stallbewohner

Gemeinsam mit Mira wohnt Bhreac dem Einzug der Kaninchen bei. Er erklärt ihr noch das eine oder andere zu dem Verhalten und der Pflege der kleinen Tiere.

3.2 Bhreac McLeod Mira McLeod Mitte Juni

Zeitparadoxon *2

Beendet

Eine Entschuldigung

Al-Arisch: Godefroy de Bures entschuldigt sich bei Edmund von Westernach für seine heftige Reaktion, als er dem Westernacher vorgeworfen hatte, an der schweren Verletzung seiner Schwester schuldig zu sein.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Godefroy de Bures Edmund von Westernach Mitte Juni

Beendet

Der Tag nach dem Angriff - Der Rat der Heerführer

Die Heerführer beraten unter der Anleitung von Guillaume de Bures das weitere Verfahren. Es wird entschieden, dass die Stadt bis auf seine Grundmauern niedergebrannt wird.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Guillaume de Bures Edmund von Westernach, Gautier de Grenier, Gérard de Grenier, Guillaume de Bures, Konrad von Henneberg Mitte Juni

Beendet

Die Baracke des königlichen Gefolges - Das Aufteilen der Beute

Konrad von Henneberg und Edmund von Westernach verteilen unter sich und ihren Männern die gemachte Beute.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Edmund von Westernach Bolka z Medlova, Konrad von Henneberg Mitte Juni

Beendet

An anderer Stelle: Im Haus eines Händlers

Ramiro erhält von Guillaume de Bures das Angebot, in sein Gefolge aufgenommen zu werden.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Ramiro de Luna Guillaume de Bures Mitte Juni

Beendet

Der Abzug - Feldzug nach Al-Arisch Teil 5

Das Heer zieht sich zurück. Die Stadt wird wenige Stunden nach dem Verlassen der Christen durch einige Nachzügler niedergebrannt.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Erzähler Alle Feldzügler Mitte Juni

Beendet

Der Falke kehrt in seinen Horst zurück

Omar ibn Bakr kehrt in seine Stadt zurück. Dort stellt er fest, welchen Schaden die Christen verursacht haben und reißt zur Strafe an dem Verrat durch die Grenier seinem Gefangenen Hugues II. d'Hébron symbolisch die Zunge heraus.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Omar ibn Bakr Hugues II. d'Hébron Mitte Juni

Beendet

Blühende Pflanzen schmücken so schön

Yvette von Jerusalem entflieht (beinahe) heimlich dem königlichen Palast und trifft in der Grabeskirche auf Hectore du Caylar.

- Yvette von Jerusalem Hectore du Caylar Mitte Juni

Beendet

Die Heimkehr - Der Feldzug nach Al-Arisch Teil 6

Das Heer nähert sich wieder der Hauptstadt des Heiligen Landes, Jerusalem.

Die Eroberung von Al-Arisch (direkt) Erzähler Alle Feldzügler Ende Juni

Beendet

Die Heimkehr der Familien Bures und Westernach

Eine große Wiedersehensfreude bei den Familien von Westernach und de Bures.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Guillaume de Bures Agnes de Bures, Ardemis, Blanka von Westernach, Bolka z Medlova, Edmund von Westernach, Elois de Bures, Godefroy de Bures Ende Juni

Beendet

Die Prinzessin ruft zum Rapport

Melisende von Jerusalem wird von ihrem Konstabler aufgesucht und erhält Berichterstattung über Al-Arisch. Es kommt erneut zu einer Affäre zwischen ihnen.

Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Melisende von Jerusalem Guillaume de Bures Ende Juni

Beendet

Der glorreiche Sieg über Al-Arisch

Baudouin d'Hébron ist zwar auf der Seite der Gewinner, zählt sich selbst jedoch nicht zu den Gewinnenden. Seine Männer sind ohne seinen Sohn zurückgekehrt. Zornentbrannt verprügelt er Kyriakos ibn Makarios und bläst betrunken zum Rachefeldzug gegen die Fatimiden.

4.1 + Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Baudouin d'Hébron Abelard d'Hébron, Aurel d'Hébron, Kyriakos ibn Makarios Ende Juni

Beendet

Ein verzweifelter Versuch

Baudouin d'Hébron zieht in Begleitung seines Neffen Abelard und Bastardsohns Aurel in Richtung Hebron, um seine Truppen zu mobilisieren und seinen Erben aus fatimidischer Gefangenschaft zu befreien.

4.2 + Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Baudouin d'Hébron Abelard d'Hébron, Aurel d'Hébron, Kyriakos ibn Makarios Ende Juni

Beendet

Das böse Erwachen

Baudouin erwacht im Anwesen seiner Herrschaft, verkatert und vor der knallharten Realität stehend.

4.3 + Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Baudouin d'Hébron Abelard d'Hébron, Aurel d'Hébron, Kyriakos ibn Makarios Ende Juni

Beendet

Der lange Weg nach Al-Arisch

Kyriakos führt den Aurel d'Hèbron, den Sohn seines Herrn, nach Al-Arisch, um dort mit ihm nach Hugues zu suchen, seinem Bruder.

4.4 + Die Eroberung von Al-Arisch (indirekt) Kyriakos ibn Makarios Aurel d'Hébron, Ende Juni

Beendet

Verdruss in der Führungsriege

Hervé stellt fest, dass das Dasein als Komtur nicht unbedingt sein Schicksal zu sein scheint...

- Hervé du Quélennec - Ende Juni

Beendet

An den Federn erkennt man den Vogel.

Bhreac und Ailis schlafen ein wenig länger und werden von ihrer Ziehtochter Mira im Bett 'bedient'. Ein gemütliches Zusammensein der Familie.

- Mira McLeod Ailis McLeod, Bhreac McLeod Ende Juni

Beendet

Eine unangenehme Wahrheit

König Balduin hat den festen Vorsatz, seiner Tochter die Wahrheit über ihre Vergangenheit zu erzählen, bringt es dann aber schlussendlich doch nicht übers Herz.

- Balduin II. Yvette von Jerusalem Ende Juni

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Nächtliche Wanderungen

Seit ihrer Befreiung tut sich Catherine de Grenier schwer mit dem Schlafen. Sie wird bei der nächtlichen Nascherei von ihrem Bruder Gautier erwischt.

1.1 Catherine de Grenier Gautier de Grenier Anfang Juli

Beendet

Meine liebe Schwester

Gautier de Grenier bringt seine mittlerweile betrunkene Schwester ins Bett.

1.2 Gautier de Grenier Catherine de Grenier Anfang Juli

Beendet

Gebet in der Stille

Cecile und Phillippe begegnen sich ein erstes Mal in der Grabeskirche und arbeiten sich aus Rücksicht vor Pilgern durch missverständliche Gestiken hindurch, um nur nicht zu sehr aufzufallen. Letzten Endes gehen sie doch dazu über, sich zu unterhalten.

- Phillippe Cecile Anfang Juli

Beendet

Ein neuer Morgen

Catherine de Grenier schläft seit einigen Tagen immer sehr lange, da die Nächte oft durch Albträume unterbrochen werden. Ihre neue Zofe, Cecile, muss sich dieser morgendlichen Aufgabe nun stellen.

- Cecile Catherine de Grenier Anfang Juli

Beendet

Ein neuer Ritter

Ramiro de Luna, der in Al-Arisch das Leben der Tochter des Konstablers gerettet hatte, wird feierlich in das Gefolge des erleichterten Vaters übernommen und vereidigt.

- Guillaume de Bures Elois de Bures, Godefroy de Bures, Ramiro de Luna Anfang Juli

Nicht beendet

Eine ehrliche Predigt

Gregor von Brandis hält eine öffentliche Predigt.

- Gregor von Brandis - Anfang Juli

Beendet

Später Besuch im Stall

Hectore du Caylar stattet seinem Pferd und der kleinen Mira im Stall des Bhreac McLeod einen späten Besuch ab. Als er später die Taverne betritt, findet er sich in einer rauschenden Feier wieder.

2.1 Hectore du Caylar Bhreac McLeod, Mira McLeod Anfang Juli

Beendet

Die Freuden des Lebens

Die Bardin Blanche spielt muntere Lieder und verursacht allgemeine Heiterkeit. Der Frieden währt nicht lange, denn im Verlauf des Abends kommen Mitglieder des Templerordens vorbei, welche einen ihrer Brüder, welcher an der Feier teilnahm, mit sich nehmen wollen. Die Situation eskaliert.

2.2 Blanche Ailis McLeod, Aurel d'Hébron, Baudouin de Clare, Bhreac McLeod, Guérin de Craon, Hectore du Caylar, Konrad von Nimburg, Mira McLeod, Owain ap Gruffydd, Philippe de Béziers Anfang Juli

Beendet

Des Großmeisters Einstand

Robert de Craon, der Großmeister des Templerordens, hört von dem Skandal in der Taverne und nimmt sich die Unruhestifter zur Brust.

- Robert de Craon Baudouin de Clare, Owain ap Gruffydd, Philippe de Béziers Anfang Juli

Beendet

Tratschtanten

Zwei Damen unterhalten sich angeregt im Inneren einer Moschee.

- Erzähler - Mitte Juli

Beendet

Waschtag

Ailis McLeod realisiert in ihrem ganz normalen Alltag, dass sie möglicherweise schwanger ist und spricht hierüber mit Bhreac. Auch dem guten Familienfreund Schmuel bar Levi bleiben die Veränderungen an Ailis nicht gänzlich verborgen.

- Ailis McLeod Bhreac McLeod, Mira McLeod, Schmuel bar Levi Mitte Juli

Zeitparadoxon *2

Nicht beendet

Eine laue Nacht

Ailis McLeod unterhält sich mit Bhreac noch einmal genau über die Anzeichen ihrer Schwangerschaft und die Meinung des Medicus. Gemeinsam teilen sie die Freude über diesen lange ersehnten Moment.

- Bhreac McLeod Ailis McLeod Mitte Juli

Zeitparadoxon *2

Beendet

Zukunftsfragen und hochrangiger Besuch

Robert de Craon wird bei der Regentin Melisende und ihrem Mann Fulko vorstellig. Auch Prinzessin Yvette ist anwesend.

- Melisende von Jerusalem Adam de Béthune, Fulko von Anjou, Robert de Craon, Yvette von Jerusalem Mitte Juli

Beendet

Ein angekündigter und doch unerwarteter Besuch

Godefroy de Bures hält Wort und besucht Catherine de Grenier ein paar Wochen nach der Heimkehr aus Al-Arisch, um mit ihr über ihre Falken zu sprechen. Sie werden von Catherines Bruder, Gautier, unterbrochen.

- Catherine de Grenier Gautier de Grenier, Godefroy de Bures Mitte Juli

Beendet

Annäherung für Anfänger

Honfroy de Toron versucht ein vertrautes Verhältnis mit seiner zukünftigen Frau, Margaux de Brus, aufzubauen. Allerdings nicht mit sonderlich viel Geschick.

- Honfroy de Toron Margaux de Brus Mitte Juli

Beendet

Neue Saiten

Robert de Craon unterhält sich mit dem Komtur über künftige, neue Maßnahmen innerhalb des Ordens.

- Robert de Craon Hervé du Quélennec Mitte Juli

Nicht beendet

Grenzkrieg

Balian von Ibelin versucht, in seiner Funktion als Konstabler von Jaffa, der räuberischen Übergriffe Askalons auf die umliegenden Dörfer des Königreichs Herr zu werden.

- Balian von Ibelin - Mitte Juli

Beendet

Catherine und die Falken des Omar

Catherine verbringt Zeit mit den Falken, die sie aus Al-Arisch mitgebracht hat und wird hierbei von ihrem engen Vertrauten Arnaud aufgesucht.

- Catherine de Grenier Arnaud de Fauquembergues Ende Juli

Beendet

Ein neuer Vizegraf

Edmund von Westernach erhält die Belohnung für seine Mühen und Loyalität und wird, trotz seiner noch recht jungen Jahre, zum Vizegrafen Jerusalems ernannt.

- Melisende von Jerusalem Edmund von Westernach Ende Juli

Beendet

Ein Umzug

Edmund verkündet seiner Familie, dass sie nun in den Davidsturm ziehen, da er als Vizegraf dort residiert.

- Edmund von Westernach Ardemis, Blanka von Westernach, Bolka z Medlova Ende Juli

Beendet

Der Sturz des Grafen

Hugues reitet ein letztes Mal gegen die Fatimiden und lässt hierbei sein Leben.

- Hugues II. du Puiset-Jaffa - Ende Juli

Beendet

Der Neffe zu Besuch

Guérin de Craon stattet seinem Onkel einen kurzen und wenig herzlichen Besuch auf dem Tempelberg ab.

- Robert de Craon Guérin de Craon Ende Juli

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Nubischer Hunger - Sündige Tat

Der Nubier Kabil lässt sich aufgrund seines großen Hungers zu einem Diebstahl hinreißen.

- Kabil ibn Chael Bhreac McLeod Anfang August

Beendet

Auf der Suche nach Vergebung

Catherine de Grenier versucht Vergebung bei ihrem Gott zu finden, für all die Schuld, die sie sich selbst anlastet. Auf der Suche nach Trost begegnet sie dem Ritter Guérin de Craon.

1.1 Catherine de Grenier Guérin de Craon Anfang August

Beendet

In den Straßen um die Grabeskirche

Catherine wird auf dem Heimweg regelrecht von Guérin umschwärmt, der sie bis zur Tür ihres Elternhauses geleitet und versucht, sie in ein Gespräch zu verwickeln.

1.2 Guérin de Craon Catherine de Grenier Anfang August

Beendet

Auf der Suche nach Vergebung

Wie jeden Tag befindet sich die junge Catherine de Grenier wieder in der Kirche, wo sie bereits von Guérin erwartet wird.

2.1 Guérin de Craon Catherine de Grenier Anfang August

Beendet

Das Werben um die Gunst einer Frau

Guérin ist es gelungen, Catherine zu einem kleinen Ausflug in die armenischen Gärten zu überreden, bei welchem sie sichtlich auftaut.

2.2 Guérin de Craon Catherine de Grenier Anfang August

Beendet

Audienz für den Baron von Bethsan

Der Baron von Bethsan wird bei der Regentin vorstellig, welche die Gunst der Stunde nutzt um ihn als Kämmerer für ihren Hof zu gewinnen.

- Erzähler Adam de Béthune, Melisende von Jerusalem Anfang August

Beendet

Ort der Buße

Konrad von Nimburg ist in der Grabeskirche auf der Suche nach Vergebung für ein großes Vergehen.

- Konrad von Nimburg Gregor von Brandis Anfang August

Beendet

Allgemeine Verkündungen Spätsommer 1131

Melisende von Jerusalem lässt offiziell die Ernennung Adams de Béthunde zum Kämmerer und Edmunds von Westernach zum Vizegrafen zu verkünden und ruft außerdem zum Turnier, um den Sieg über Al-Arisch gebührend zu feiern.

- Melisende von Jerusalem Adam de Béthune, Edmund von Westernach + der gesamte Hof / Adel Mitte August

Beendet

Vom Kochen und Schlafen

Ailis McLeod verbringt ein wenig Zeit mit ihrer Ziehtochter Mira McLeod und lehrt sie das Kochen.

- Ailis McLeod Mira McLeod Mitte August

Beendet

Der Sklavenhändler Ihsan ibn Talib

Ihsan ibn Talib ist ein bekannter und bei Käufern beliebter Sklavenhändler in Askalon, dessen Methoden allerdings höchst zweifelhaft sind.

- Erzähler - Mitte August

Beendet

Politische Gespräche

Guérin de Craon wird bei seinem Freund und Kronprinzen Fulko von Anjou vorstellig, um diesen von seinem Vorhaben, Catherine de Grenier zu ehelichen, zu informieren und ihn um ein Lehen für sich und seine eigenen Männer zu bitten.

- Guérin de Craon Fulko von Anjou Ende August

Beendet

Die Falknerei des Palais

Flore ist der Einladung des Barons von Oultrejordain gefolgt, ihn und seine Falken besuchen zu kommen.

- Flore Genevievre d'Hébron Romain du Puy Ende August

Nicht beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Die Väter der Christenheit

Der Geistliche Jacques unterhält sich in seiner Funktion als Kanzler mit der Regentin des Königreichs und versucht diese, zu dem von ihm präferierten Papst zu überzeugen.

- Jacques de Fauquembergues Melisende von Jerusalem Anfang September

Nicht beendet

Von Reinlichkeit und Gunst

Zwei junge Dienerinnen unterhalten sich über den neuen Emir von Al-Arisch, Omar ibn Bakr.

- Erzähler - Anfang September

Beendet

Die Festung des Falken

Omar ibn Bakr ist in seiner neuen Stadt angekommen: Askalon. Er beruft seinen eng vertrauten Sklaven Zulfiqar zu seinem Wesir.

- Omar ibn Bakr Zulfiqar Anfang September

Beendet

Das Nachmittagsgebet

Nach dem Nachmittagsgebet entwickelt sich zwischen dem Emir von Askalon und seinem guten Freund Ashraf ibn Salim ein vertrautes Gespräch.

- Omar ibn Bakr Ashraf ibn Salim Mitte September

Beendet

Die Kriegsheldin kehrt zurück!

Elois lässt sich nach einer sehr langen Zeit wieder bei ihrem Schmiedemeister und Freund Bhreac sehen und erfährt hierbei einige Details, die sie lieber nicht erfahren hätte.

- Elois de Bures Bhreac McLeod Mitte September

Beendet

Wo Unwissenheit herrscht

Phillippe und Elois treffen ein erstes Mal aufeinander.

- Phillippe Elois de Bures Mitte September

Beendet

Zwei Jungen auf Diebestour

Die Jungen Zacharias und Tadros schlagen sich durchs Leben.

- Erzähler - Mitte September

Beendet

Die Esel des Ubaidullah

Ubaidullah, ein Händler für Esel, liebt seine feilgebotenen Tiere heiß und innig.

- Erzähler - Mitte September

Beendet

Von Recht und Unrecht, Gnade, Eingeständnissen und Guérin de Craon

Die Prinzessin und Regentin Melisende gesteht dem engsten Vertrauten, Guérin de Craon, ihres unliebsamen Mannes Fulko die Baronie Arsur zu und macht ihn somit zu einem direkten Lehnsmann der Krone von Jerusalem.

- Melisende von Jerusalem Guérin de Craon Ende September

Beendet

Stolz der Nation - oder?

Ahmad und Adil, zwei Mameluken von Askalon, kommen auf eine glorreiche Geschäftsidee.

- Erzähler - Ende September

Beendet

Der Löwe von Hébron

Baudouin von Hebron entschließt sich, beim Fürsten von Tiberias um die Hand dessen bezaubernden Tochter Agnes de Bures anzuhalten, die weniger als halb so alt ist wie er selbst. Sie stimmt zu, was den Baron von Hebron verständlicherweise in Hochgefühle versetzt.

- Guillaume de Bures Agnes de Bures, Baudouin d'Hèbron Ende September

Beendet

Musa ibn Fawzi wird zum Trinker

Der Schiffsmeister Musa ibn Fawzi ertränkt seinen Kummer im Alkohol: er verlor seine geliebte Shams.

- Erzähler - Ende September

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Zukunftsfragen und hochrangiger Besuch

Melisende von Jerusalem empfängt den neuen Großmeister der Templer zu seinem Antrittsbesuch, der sie und ihre kleinste Schwester Yvette in einem unbeschwerten Moment stört.

- Melisende von Jerusalem Adam de Béthune, Fulko von Anjou, Robert de Craon, Yvette von Jerusalem Mitte Oktober

Nicht beendet

Vom Unwillen, aus Erfahrungen zu lernen

Elois de Bures kann oder will die Vernunft nicht für sich entdecken und reitet mit ihrem schmerzenden Bein einfach aus.

- Elois de Bures Ismail ibn Murad Mitte Oktober

Beendet

Wie das Leben so spielt

Die Sklavin Amina wird von der schiitischen Edeldame Farida bint Bakr von ihrem vorherigen Besitzer befreit, der sie mehr als schlecht behandelt hatte.

- Amina Erzähler, Farida bint Bakr Mitte Oktober

Beendet

Ein Lager vor der Stadt

Robert III. von Flandern kommt grade in Jerusalem an und hat sein Lager vor der Stadt aufschlagen lassen. Der neugierige Hectore du Caylar stattet dem Lager einen kurzen Besuch ab.

- Robert III. von Flandern (von Jaffa) Eleonora von Flandern (von Jaffa), Hectore du Caylar Ende Oktober

Beendet

Audienzgesuche (Robert III. von Flandern)

Robert III. von Flandern macht sich unmittelbar nach seiner Ankunft auf den Weg zur Prinzessin und Regentin Melisende, wie diese es ihm aufgetragen hatte und prallt hierbei mit dem Kämmerer Adam de Béthune zusammen. Die Situation eskaliert.

1.1 Robert von Flandern Adam de Béthune, Guillaume de Bures Ende Oktober

Beendet

Die Dame zieht und siegt im Spiel

Melisende empfängt die sich in den Haaren liegenden Männer Robert und Adam, sowie den schlichtenden Guillaume gemeinsam mit ihrem Mann Fulko. Nachdem sie Fulko und Adam hinausschickte, erhält Robert die Grafschaft Jaffa als Lehen, sowie die hiermit einhergehenden zwei Stimmen in der Haute Cour.

1.2 Melisende von Jerusalem Adam de Béthune, Fulko von Anjou Guillaume de Bures Ende Oktober

Beendet

Mann zu Mann

Adam de Béthune und Fulko von Anjou unterhalten sich unter vier Augen. Bei diesem Gespräch ködert der Prinz mit dem Gedanken an einen Brückenbau, der Guillaume de Bures Einnahmen beeinträchtigen soll, die er mit der Jakobsfurt verdient.

1.3 Fulko von Anjou, Adam de Béthune Ende Oktober

Nicht beendet

Eine Blume aus Armenien

Die hübsche Tochter des verstorbenen Fürsten von Kilikien vertreibt sich ihre Zeit in den Gärten des Palastes und begegnet hierbei der jungen Yvette und dem Baron von Bethsan.

- Theodora von Kilikien Adam de Béthune, Yvette von Jerusalem Ende Oktober

Beendet

Trinkt aus, Piraten Yo-Ho

Der Korsar Ezra ben Yusuf kehrt in der Taverne 'Zum schwarzen Walfisch' ein und mischt den Laden richtig auf.

- Ezra ben Yusuf - Ende Oktober

Beendet

Ein Wesir auf Inspektionsgang

Der Wesir des Emirs Omar ibn Bakr inspiziert den Hafen und stößt hierbei auf den Korsaren Ezra ben Yusuf.

- Zulfiqar Ezra ben Yusuf Ende Oktober

Beendet

Das Haus des Muhammad ibn Ali

Muhammad ibn Ali steht in Korrespondenz mit dem in Jerusalem lebenden Mufti Ibrahim ibn Ahmad.

- Ibrahim ibn Ahmad - Ende Oktober

Beendet

Ein erstes Ordnungschaffen

Robert von Jaffa inspiziert seine neue Grafschaft und leitet erste Schritte ein.

- Robert von Jaffa - Ende Oktober

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Auf der Durchreise - sozusagen ...

Eleonora, die hübsche Tochter Roberts III. von Flandern, ist auf der Suche nach Kräutern für die verletzten Männer im Gefolge ihres Vaters und trifft bei ihrem Anliegen auf Romain du Puy.

- Eleonora von Flandern/Jaffa Romain du Puy Anfang November

Beendet

Briefe aus Askalon

Der Mufti erhält Nachricht aus der feindlich gesinnten Festung Askalon.

- Ibrahim ibn Ahmad - Anfang November

Beendet

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen!

Der Waffenknecht Friedrich macht sich einen entspannten Tag und wird hierbei völlig unverhofft von der Armenierin Ardemis unterbrochen, die seine Hilfe benötigt.

- Friedrich Ardemis Anfang November

Beendet

Ein Blick in die Vergangenheit und ein Versprechen an die Zukunft.

Bolka sinnt in einem ihrer wenigen, emotionalen Momenten darüber nach, was ihr Gefährte Edmund bislang alles für sie geopfert und riskiert hatte und fasst dabei den folgenschweren Entschluss, endlich ihr Wort zu halten, ihn zum Mann zu nehmen.

1.1 Bolka z Medlova Edmund von Westernach Anfang November

Beendet

Das Versprechen wird eingelöst: Der Bund für die Ewigkeit

Edmund von Westernach und Bolka z Medlova geben sich den schon lange versprochenen Eid fürs Leben - unter vier Augen und ohne die eigentlich notwendigen Zeugen. Wer sollte ihnen das allerdings nachweisen können?

1.2 Bolka z Medlova Edmund von Westernach Anfang November

Beendet

Der Weg in die Freiheit

Bolka unterrichtet die Armenierin Ardemis darüber, dass diese schon lange keine entflohene Sklavin des Mufti mehr ist und überreicht ihr die Beurkundung ihrer Freilassung, unterzeichnet von ihrem ehemaligen Herrn.

- Bolka z Medlova Ardemis Anfang November

Beendet

Trau, schau, wem

Alice von Jerusalem, eine der Töchter Balduins II., versucht bei ihrem Vater Ansprüche auf Antiochia geltend zu machen, welches ihr seid dem Tod ihres Mannes zu entgleiten droht.

- Alice von Jerusalem Balduin II. Anfang November

Beendet

Der beste Freund und Kamerad

Bolka trifft in den Stallungen des Davidsturms auf Edmund, wo sie ein Gespräch über die Pläne der Vizegräfin sprechen, eine Pferdezucht zu beginnen.

- Bolka z Medlova Edmund von Westernach Mitte November

Beendet

Eine zufällige Begegnung auf den Gängen des Palastes

Romain du Puy begegnet auf den Gängen des Palastes zufällig Robert III. von Flandern, nun dem Grafen von Jaffa und führt mit ihm eine angeregte Unterhaltung.

- Romain du Puy Robert von Jaffa Mitte November

Beendet

Gästequartier der Eleonora von Jaffa

Eleonora von Flandern hält sich in ihren Gemächern auf, während sich ihr Vater mit Romain du Puy auf den Gängen unterhält. Anschließend besucht ihr Vater seine bezaubernde Tochter, um mit ihr ein Gespräch über die neusten Entwicklungen zu führen.

- Eleonora von Jaffa Robert von Jaffa Mitte November

Beendet

Ein Gespräch zwischen Vater und Sohn...

Guillaume de Bures bittet seinen Sohn zu einem ernsthaften, aber auch für ihn sehr unangenehmen Vater-Sohn-Gespräch zu sich.

- Guillaume de Bures Godefroy de Bures Mitte November

Beendet

Der verlorene Sohn kehrt zurück?

Guillaume de Bures trifft auf seinen ihm durchaus bekannten, unehelichen Sohn Phillippe, der nach vielen Jahren den Wunsch verspürte, seinen Vater endlich kennen zulernen.

- Guillaume de Bures Phillippe Ende November

Beendet

Der Vorhof des Palais Das Ende eines Dienstes

Phillippe (de Bures) quittiert seinen Dienst bei seinem Dienstherrn Romain du Puy um in die Dienste seines Vaters zu treten.

- Phillippe Romain du Puy Ende November

Beendet

Madame sein ist ein elendes Handwerk

Alice besucht ihre jüngste Schwester Yvette in deren Gemächern und macht ihr, während eines Gesprächs, ein hübsches und kostbares Geschenk.

- Alice von Jerusalem Yvette von Jerusalem Ende November

Nicht beendet

Ein Ausflug mit der Tochter

Edmund von Westernach nimmt seine Tochter mit durch die Straßen Jerusalems, in welchen nun auch sein Pferd endlich einen Namen erhält. Maximus. Pardon, Maxi.

2.1 Edmund von Westernach Blanka von Westernach Ende November

Beendet

Ein Besuch in der Schmiede und ein Auftrag

Edmund und Blanka erreichen die Schmiede des Bhreac McLeod und begegnen dort dem Schmied selbst und seiner Ziehtochter Mira.

2.2 Edmund von Westernach Bhreac McLeod, Blanka von Westernach, Mira McLeod Ende November

Beendet

Von Baron zu Baron über eine Brücke will ich gehen.

Der Baron von Bethsan, Adam de Béthune, versucht in Guérin de Craon, dem neuen Baron von Arsur, einen Verbündeten für sein Brückenbauprojekt zu gewinnen.

Brückenbau in Bethsan Adam de Béthune Guérin de Craon Ende November

Nicht beendet

Von Baron zu Baron über eine Brücke will ich gehen.

Adam de Béthune versucht in dem sehr einflussreichen Baron von Caesarea, Gautier de Grenier, einen Fürsprecher für sein Brückenbauprojekt zu gewinnen.

Brückenbau in Bethsan Adam de Béthune Gautier de Grenier Ende November

Nicht beendet

Die Empfangshalle des Palais (Adam de Béthune zu Gast)

Romain du Puy empfängt den Baron von Bethsan, Adam de Béthune, der bei dem Seneschall des Königreiches, Romain,um finanzielle Hilfe für sein Brückenbauprojekt bitten möchte.

Brückenbau in Bethsan Adam de Béthune Romain du Puy Ende November

Nicht beendet

[Vor dem Tor der Kathedrale] Armensuppe

Der Prior der Grabeskirche, Gregor von Brandis, teilt Suppe an die Armen und Bedürftigen der Heiligen Stadt aus, völlig ungeachtet ihrer Herkunft oder Religion.

- Gregor von Brandis - Ende November

Beendet

Warum wachsen die Blumen eigentlich nach oben?

Yvette wacht wieder in der Nacht auf und stattet ihrer großen Schwester Melisende einen nächtlichen Besuch ab.

- Yvette von Jerusalem Melisende von Jerusalem Ende November

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen
Ein Besuch, so willkommen wie die Sonne im Winter

Guérin de Craon erhält einen völlig unerwarteten Besuch von seiner Auserkorenen Catherine de Grenier.

- Guérin de Craon Catherine de Grenier Anfang Dezember

Beendet

[Fürstentum Antiochia] Latakia - eine Stadt wird evakuiert

Die Tochter der Alice von Jerusalem wird heimgeführt.

- Alice von Jerusalem - Anfang Dezember

Beendet

Die Jakobsfurt - Zölle für den Fürsten

Eine Karawane überquert die Jakobsfurt und zahlt dabei eine durchaus nicht unübliche, zusätzliche Zollabgabe.

- Erzähler - Anfang Dezember

Beendet

Hüpf, Häschen, hüpf.

Die Kaninchenjunge sind auf die Welt gekommen und Mira inspiziert den Neuzugang erst einmal genau.

- Mira McLeod - Anfang Dezember

Beendet

Ankunft in der Heiligen Stadt

Isabelle de Toron, die Tochter des Barons von Toron, erreicht die Heilige Stadt und sucht nach Hilfe.

- Isabelle de Toron Adam de Bèthune Anfang Dezember

Beendet

Dankgottesdienst für den Sieg von Al-Arisch

Gregor von Brandis hält einen öffentlichen Dankgottesdienst vor den Feierlichkeiten zur Eroberung von Al-Arisch.

1.1 + Die Eroberung von Al-Arisch Gregor von Brandis Massenthread Anfang Dezember

Beendet

Ritter - die Streiter Gottes

Die Ritterweihe des Edmund von Westernach und weiterer Edelknechte.

1.2 + Die Eroberung von Al-Arisch Erzähler Massenthread Anfang Dezember

Beendet

Der Festmarkt - Feiert und seid Fröhlich

Es findet ein großer Markt mit allerlei Attraktionen für Jedermann statt. Hier tummelt sich Groß und Klein, Jung und Alt, Arm und Reich.

1.3 + Die Eroberung von Al-Arisch Erzähler Massenthread Anfang Dezember

Beendet

Aus drei mach vier

Nachdem bei Ailis McLeod die Wehen noch auf dem großen Festmarkt einsetzten, eilte sie sich nun mit Mann und Ziehtochter heim, um dort ihr erstes, leibliches Kind zu gebären.

1.3.1 Ailis McLeod Bhreac McLeod, Mira McLeod Anfang Dezember

Beendet

Der Buhurt - Ruhm und Ehre für die Ritterschaft!

Ein Turnier, an welchem alle Knappen, Edelknechte und Ritter teilnehmen dürfen. Der Adel wohnt dem Spektakel auf einer Tribüne bei, während das Volk sich auf gleicher Höhe wie die Kämpfer mit dem Zusehen begnügen muss.

1.4 + Die Eroberung von Al-Arisch Erzähler Massenthread Anfang Dezember

Beendet

Nach dem Buhurt - Der Stolz der Greniers

Gautier de Grenier sieht nach seinen Vasallen und nimmt seine jüngere Schwester ins Kreuzverhör.

1.4.1.1 Gautier de Grenier Catherine de Grenier, Elois de Bures, Hectore du Caylar, Romain du Puy Anfang Dezember

Beendet

Nach dem Buhurt - Die Leidenschaft ist der Pöbel im Menschen, der einen Aufruhr gegen seine Vernunft herbeiführt.

Gautier de Grenier stattet, den Anweisungen ihres Bruders zum Trotz, Guérin de Craon einen Besuch ab.

1.4.1.2 Catherine de Grenier Gautier de Grenier, Guérin de Craon Anfang Dezember

Beendet

Der Buhurt - Von Pferden, Frauen und Baronen

Baudouin d'Hébron erholt sich von seinem anstrengenden, aber siegreichen Kampf.

1.4.2 Baudouin d'Hébron Agnes de Bures, Hectore du Caylar, Romain du Puy Anfang Dezember

Beendet

Nach dem Buhurt - Ein geschlagener Wolf

Edmund von Westernach wird von seiner Frau Bolka versorgt und muss sich Gedanken machen, wie er an sein getreues Schlachtross kommen soll, welches er im Turnier verloren hat.

1.4.3 Edmund von Westernach Bolka z Medlova, Godefroy de Bures, Konrad von Nimburg Anfang Dezember

Beendet

Nach dem Buhurt - Von Gefährten, Pferden und Männern

Robert von Jaffa löst sein Pferd bei Honfroy de Toron aus.

1.4.4.1 Robert von Jaffa Honfroy de Toron Anfang Dezember

Beendet

Nach dem Buhurt - De Vlaamse Leeuw

Robert von Jaffa trifft nach einer sehr langen Zeit wieder auf die schöne und frisch verwitwete Alice von Jerusalem.

1.4.4.2 Alice von Jerusalem Robert von Jaffa Anfang Dezember

Beendet

Das Zelt des Grafen von Jaffa

Robert von Jaffa unterhält sich mit seinem Konstabler Balian von Ibelin, während Romain und Eleonora am turteln sind.

1.4.4.3 Robert von Jaffa Balian von Ibelin, Eleonora von Jaffa, Romain du Puy Anfang Dezember

Beendet

Zwischen Himmel und Hölle

Bolka z Medlova hat die Geburt ihrer Zwillinge mit Mühe und Not überstanden, ist allerdings noch immer sehr geschwächt und krank.

- Bolka z Medlova Edmund von Westernach Mitte Dezember

Beendet

Erkundigungen jeder Art

Phillippe hat die ersten Tage im Anwesen seines Vaters hinter sich und macht nun eine unerwartete Bekanntschaft.

- Phillippe Agnes de Bures, Elois de Bures, Guillaume de Bures Mitte Dezember

Beendet

Eine Erklärung!

Godefroy de Bures erfährt von seinem Vater von der Existenz seines Halbbruders.

- Godefroy de Bures Guillaume de Bures Mitte Dezember

Beendet

Die vielen Begegnungen der Familien Bures und McLeod

Phillippe kehrt wieder in den steinernen Farn ein, nachdem sein Vater ihn nun offiziell als seinen Sohn anerkannt hat, um diese Neuigkeit mit alten Freunden zu teilen.

- Phillippe de Bures Bhreac McLeod Mitte Dezember

Beendet

Das Glück liegt in der Ferne!

Laurentin de Grenier kommt in der Heiligen Stadt an. Der Ritter Guérin de Craon bietet ihm seine Hilfe an.

2.1 Laurentin de Grenier Guérin de Craon Mitte Dezember

Beendet

Das neue Leben wartet hinter dieser Tür

Laurentin de Grenier erreicht das Anwesen der Greniers und wird von seinem Cousin Gautier de Grenier in die Mangel genommen.

2.2 Laurentin de Grenier Catherine de Grenier, Gautier de Grenier Mitte Dezember

Beendet

Der einzige Trost ist Verzweiflung

Catherine de Grenier ist aufgrund der Wortwahl ihres großes Bruders vollkommen verzweifelt und zieht sich in ihren Gemächern zurück, in welche Gautier ihr allerdings folgt...

2.3 Catherine de Grenier Gautier de Grenier Mitte Dezember

Beendet

Einzug in Jerusalem

Gabriel di Bieda trifft in Jerusalem ein und macht hierbei direkt Bekanntschaft mit der jungen Prinzessin Yvette von Jerusalem.

3.1 Gabriel di Bieda Yvette von Jerusalem Ende Dezember

Beendet

Besuch eines Priesters

Gabriel di Bieda stattet dem Schmied Bhreac McLeod einen Besuch ab und lässt sein Pferd neu beschlagen.

3.2 Gabriel di Bieda Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Mira McLeod Ende Dezember

Beendet

Gesuch an den Prior der Grabeskirche

Gabriel di Bieda unterhält sich mit dem Prior der Grabeskirche, Gregor von Brandis.

3.3 Gabriel di Bieda Gregor von Brandis Ende Dezember

Beendet

Die Totenmesse des Artair McLeod

Gregor von Brandis hält, wie versprochen, eine Messe für den verstorben Bruder der Ailis McLeod.

- Gregor von Brandis Ailis McLeod, Bhreac McLeod, Gabriel di Bieda, Mira McLeod Ende Dezember

Beendet

Große Erwartungen

Alice von Jerusalem wartet auf Robert von Jaffa, um mit diesem großartige Neuigkeiten zu feiern.

- Alice von Jerusalem Robert von Jaffa Ende Dezember

Beendet

Ein neuer Streiter in den Reihen der Ritterschaft

Hectore du Caylar wird von seinem Ritter Romain du Puy ebenfalls zum Ritter geschlagen - in der Neujahrsnacht.

- Romain du Puy Hectore du Caylar Ende Dezember

Beendet

Thema Plot Threadstarter Teilnehmer Anmerkungen